Eine radikale Alternative zum Jahresziel

Kelly Sikkema, Unsplash
Quelle: Kelly Sikkema, Unsplash

DIE FRAGE

Das Setzen von Zielen kann bedrückend sein. Neurologe Jeffrey Schwartz definiert eine selbstbeschriebene depressive Person als jemanden, der nicht regelmäßig erreichen kann, was sie vorhat.

Kein Wunder, dass das Ende des Jahres für so viele Menschen so deprimierend sein kann. Auf der einen Seite ziehen wir Bilanz von allem, was wir im laufenden Jahr nicht dachten, und auf der anderen Seite stehen wir vor einem weiteren Jahr und fragen uns, ob wir einen Funken Hoffnung aufbringen können, die Dinge anders zu machen.

Aber was wäre, wenn wir über bewährte Werkzeuge und Faktoren verfügen, die exponentiell dazu führen, dass wir unsere Ziele erreichen, im kommenden Jahr unsere beste Arbeit leisten und den gewünschten Wandel herbeiführen – in unserer eigenen Arbeit Leben und im Leben der Menschen unsere besten Arbeitseffekte?

Zu den Faktoren gehört das Festlegen bestimmter Arten von Zielen, indem die richtigen alten Werkzeuge in einer optimalen Umgebung verwendet werden.

WAS NICHT ALLEIN FUNKTIONIERT

Sie können Vision Boards erstellen, ein einjähriges Intentionswort oder drei Wörter oder Phrasen finden, eine Silvesterlesung durchführen, planen, planen und planen und sich 108 Mal jeden Morgen für einen Monat erzählen, dass Sie ein guter sind Person, die ein erfülltes Leben verdient.

Und dennoch, 12 Monate später, geschieht wenig vorteilhafte Veränderung. Kleine Befriedigung folgt. In der Tat könnten einige der oben genannten Praktiken kontraproduktiv sein.

Nicht einmal Zielsetzungen scheinen für die meisten Solo-Preneurs und Business Owner zu funktionieren. Die Bürogroßkette Staples führte ihre jährliche Studie über Unternehmenseigentümer und die Zielerreichung durch und stellte fest, dass rund 80% der Geschäftseigentümer ihre Jahresziele erst wenige Monate nach ihrer Festlegung überprüft hatten.

Also, was gibt es? Gibt es eine Wissenschaft oder eine Kunst, um unsere Träume zu verwirklichen und unsere Ziele zu erreichen? Gibt es etwas jenseits von Wunschdenken und leeren Neujahrsvorsätzen, die die Chancen erhöhen, dass wir mit unserer besten Arbeit im kommenden Jahr gedeihen werden?

ZIELEINSTELLUNG LEEREN

Für die meisten Fachleute, Unternehmer und Kreative ist die Festlegung und Verfolgung von Zielen notwendig, wie die Arbeit von Mihaly Csikszentmihalyi und anderen Psychologen zeigt. Die Autoren einer Studie "New Directions in Goal Setting Theory" artikulieren die Zusammenhänge:

Erfolgserlebnisse am Arbeitsplatz treten in dem Maße auf, in dem die Menschen sehen, dass sie in der Lage sind, zu wachsen und sich den beruflichen Herausforderungen zu stellen, indem sie Ziele verfolgen und erreichen, die wichtig und sinnvoll sind.

Die operativen Wörter hier sind "wichtig" und "sinnvoll". Damit wir ein sinnvolles Ziel fühlen, bedarf es oft eines bestimmten Prozesses, um dieses Ziel zu artikulieren. Mit anderen Worten, wenn Sie fünf Minuten lang "Brainstorming", "Auflisten" und dann das Verfeinern eines Ziels in einer Arbeitsumgebung durchführen, wird dieses Ziel möglicherweise nicht darauf beschränkt, wie Sie und Ihr Gehirn eine Bedeutung berechnen. Dein Gehirn macht wahrscheinlich einen Sinn durch seine Beziehung zu anderen Dingen in deinem Leben. Ein Geschäftsziel ist nur für Sie von Bedeutung, weil es mit anderen Facetten Ihres Lebens in Beziehung steht.

Damit ein Ziel sinnvoll ist, brauchen wir andere Elemente, während wir tatsächlich Ziele setzen.

  • Nutzen Sie die richtigen evidenzbasierten Tools, setzen Sie Ziele und denken Sie an eine positive Zukunft.
  • Setzen Sie die richtigen Arten von Zielen , die Ihren Sinn und Ihre Beherrschung anziehen werden.
  • Stellen Sie sich eine sinnvolle Vision vor, die Sie motiviert, diese Ziele zu erreichen.
  • Betrachten Sie Arten von Fragen , die Sie aus konventionellen und voreingenommenen Wegen herausfordern, sich Ihre Zukunft vorzustellen.

DAS ÜBERRASCHENDES BESTE WERKZEUG ZUR VERWENDUNG VON ZIELEN

Kelly Sikkema, Unsplash
Quelle: Kelly Sikkema, Unsplash

Laura A. King ist Professorin für Forschungspsychologie und erhielt 2004 den Preis der Kanzlerin der Universität von Missouri-Columbia für herausragende Forschung und kreative Aktivität. King hat ein lebhaftes Interesse daran, wie wir Sinn und Freude entwickeln. Sie interessiert sich auch dafür, wie Schreiben über Lebenserfahrungen mit Sinnstiftung und Glück korreliert.

Im Jahr 2001, als Professor an der Southern Methodist University, führte King eine Studie über Doktoranden durch. Eine Gruppe schrieb an vier aufeinanderfolgenden Tagen über ein traumatisches Ereignis. Die zweite Gruppe bat sie, an vier aufeinanderfolgenden Tagen über zukünftige Lebensziele und ihr bestes Selbst zu schreiben. Eine dritte Gruppe schrieb über ein emotional neutrales Thema für die gleiche Zeit.

Drei Wochen später berichteten Schüler der Gruppen 1 und 2 über eine deutlich optimistischere Einstellung gegenüber ihrer Zukunft, nachdem sie einen Test bestanden hatten, der mit einer besseren Problemlösung korrelierte. Fünf Monate später besuchten Studenten, die über ein traumatisches Ereignis schrieben und Sinn machten, und Studenten, die in Zukunft ihr bestmögliches Selbst schrieben, das Gesundheitszentrum der Universität deutlich weniger als Studenten, die über ein emotional neutrales Thema schrieben.

Denkweise, starke Gesundheit, positive Handlungen helfen uns, unsere Vision, Ziele und Absichten zu manifestieren. Aber das Schlüsselwerkzeug, um diese Qualitäten zu vertiefen, ist das Schreiben.

Seit über dreißig Jahren untersucht der Sozialpsychologe Timothy Wilson , welche Interventionen wirklich funktionieren, um das Verhalten von Menschen zu verändern. Sein Buch Redirect: The Surprising New Science of Psychological Change beleuchtet viele Mängel vereinfachender Ideen, die von wohlmeinenden Selbsthilfe-Lehrern vorgeschlagen werden. Wilson verweist auf eine 2009 in Psychological Science veröffentlichte Studie mit dem Titel "Positive Selbstaussagen: Macht für einige, Gefahr für andere."

Hier ist Wilson über den Unterschied zwischen positiv denkenden Selbstbestätigungen und Laura Kings Schreibprompt:

Für Menschen mit einer niedrigen Meinung von sich selbst, sagt "Ich bin ein liebenswerter Mensch", sie erinnert sie an alle Wege, auf denen sie nicht liebenswert sind, und drängt sie weiter in die Flaute.

Der Hauptunterschied [zwischen Affirmationen und der Aufforderung zum Schreiben und anderen derartigen Interventionen] besteht darin, dass es uns nicht mit Strategien ausstattet, um uns selbst so zu machen, wenn wir einfach darüber nachdenken, wie wunderbar wir sind. … In der Tat zeigen Untersuchungen, dass Menschen, die sich auf den Prozess konzentrieren, ein gewünschtes Ergebnis zu erreichen, dies eher erreichen als diejenigen, die einfach über das Ergebnis selbst nachdenken. (68)

Der Hauptunterschied besteht darin, sich auf den Prozess des Erreichens eines gewünschten Ergebnisses zu konzentrieren und nicht nur über das Ergebnis selbst nachzudenken. Wenn Sie in Ihre Zukunft schreiben, werden Ihre Vorstellungskraft, Ihre Emotionen und andere Problemlösungsfähigkeiten stärker in Anspruch genommen, so dass Sie den bevorstehenden Prozess besser verarbeiten können.

King veröffentlichte ihre Ergebnisse im Bulletin der Personality and Social Psychology. Hier ist eine Überprüfung der Richtlinien, wie Wilson es vermittelt:

"Sie sollen einen ruhigen Platz finden und dann für vier aufeinanderfolgende Nächte diesen Anweisungen folgen (Das Ende des Tages scheint übrigens die effektivere Zeit für diese Übung zu sein):

"Denk an dein Leben in der Zukunft. Stellen Sie sich vor, dass alles so gut wie möglich abgelaufen ist. Sie haben hart gearbeitet und es geschafft, alle Ihre Lebensziele zu erreichen. Betrachten Sie dies als die Verwirklichung all Ihrer Lebensträume. Schreibe jetzt über das, was du dir vorgestellt hast. "

Die richtigen Arten von Zielen

Psychologieprofessor Carol Dweck (Denkweise: Die neue Psychologie des Erfolgs) ,. Dweck hat studiert, wie College-Studenten mit Zielen arbeiten. Die meisten Schüler sind entweder durch Leistungsziele oder durch Lern- / Meisterschaftsziele motiviert.

Leistungsziele sind Ziele, die darauf ausgerichtet sind, vor anderen Menschen gut auszusehen und anderen Menschen zu gefallen: "um alles zu machen", um diesen Test zu bestehen, um einen MBA zu bekommen und einen gut bezahlten Job zu bekommen. Schüler, die von solchen Zielen getrieben werden, versuchen oft, intelligent auszusehen und zu vermeiden, dass sie mehr dumm aussehen als lernen. Sie befassen sich mit dem Aussehen. Sie glauben, dass Intelligenz ein fester Zustand ist, der bei der Geburt festgelegt wird.

Die Ziele des Lernens / Beherrschens werden andererseits von angeborener Neugierde und dem Wunsch, Sinn zu machen, angetrieben: "um einen neuen Weg zu finden, einen Algorithmus zu verwenden", um meine Beherrschung des Ingenieurwesens zu verfeinern. Diese Studenten wollen ihre Kompetenz in Bereichen erhöhen. Sie lernen gerne um des Lernens willen. Sie kümmern sich weniger um die Intelligenz oder gar um die Ergebnisse allein und kümmern sich mehr um die anstehenden Aufgaben und Prozesse. Folglich sind sie im Allgemeinen in schwierigen Zeiten erfolgreicher als die andere Gruppe von Studenten. Auf lange Sicht sind sie im Allgemeinen glücklicher mit ihrem Leben.

Welche Fähigkeiten möchten Sie verfeinern oder verbessern?

Welche brandneuen Fähigkeiten oder Fertigkeiten möchtest du lernen?

Wenn Sie sich beispielsweise nur auf das Ziel "Ich möchte 3 Keynotes liefern" oder "Ich möchte ein Buch veröffentlichen" konzentrieren, konzentrieren Sie sich nur auf Ergebnisse und Leistung. Ein Lern- oder Beherrschungsziel könnte lauten: "Ich möchte die Fähigkeiten entwickeln, ein exzellenter Referent zum Thema Verkauf zu sein" oder "Ich möchte die notwendigen Gewohnheiten entwickeln und das notwendige Wissen erwerben, um ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen, das Bestand hat. "

Der beste Zielprozess ist offen

Climate KIC
Quelle: Klima KIC

Es gibt zwei Probleme mit dem Versuch, Ihre Ziele zu definieren und sie dann alleine zu erreichen. Eins, Isolation. Ein wichtiger Faktor, der dazu beiträgt, dass sich Menschen in den Ferien blau fühlen, ist soziale Isolation.

Wenn wir uns einsam oder depressiv fühlen, werden unsere kognitiven und emotionalen Ressourcen voll genutzt, um uns eine bessere Zukunft und einen besseren Prozess vorzustellen, um dorthin zu gelangen.

Zwei, Perspektive. Manchmal kennen wir uns selbst zu gut. Wenn wir uns also auf die Zielsetzung oder auf die Beschreibung unserer Zukunft einlassen, setzen wir uns auf erprobte und wahre Sichtweisen ein. Wenn wir unsere Vision ausschließlich auf das stützen, was wir bereits als wahr erkennen, werden wir wahrscheinlich keine sehr gewagte Vision entwickeln, die uns helfen wird, unsere beste, wirkungsvollste Arbeit zu leisten und auf unsere beste Weise zu zeigen.

Erfolgreiche Unternehmen teilen mehr ihrer Ideen öffentlich. Auf diese Weise erhalten Führungskräfte und Manager von Unternehmen oft Ideen, die von ihren Gemeinden und Kunden stammen. Der gleiche offene Prozess sollte für Unternehmer, Geschäftsleute und Kreative gelten.

Ein Open-Goal-Prozess besteht aus zwei Komponenten: 1) Inspiration und Anregung durch Mentoren und 2) zusätzliche Ressourcen, Ermutigung und Unterstützung durch Gleichaltrige.

Das Finden von Verantwortungsgruppen, Meistern oder anderen Kreisen kann den Menschen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Solche Kreise bieten Inspiration, um neue Ideen zu erhalten, Strategien für die Bewältigung von Herausforderungen zu entwickeln und zu feiern, wenn Meilensteine ​​erreicht werden.

Die besten Fragen, die in eine Vision geschrieben werden sollten, beginnen mit Stielen wie "Was wäre wenn …?" Und "Warum nicht …?"

Zielfragen beantworten, was Sie erreichen werden.

Anhand von Prozessfragen können Sie vorhersagen, wie Sie bestimmten Herausforderungen begegnen, bestimmte Fähigkeiten entwickeln und bestimmte Gewohnheiten ändern, um Ihre Träume wahr werden zu lassen.

Es gibt keine geheime Formel, um unsere Ziele zu erreichen. Sie können jedoch einen radikal anderen und effektiveren Ansatz für die Kartierung und Umsetzung Ihres besten Jahres wählen.

EINE MÖGLICHKEIT

Eine kostenlose monatelange Veranstaltung namens Quest2018 im Dezember hat all diese Elemente und mehr.

  • Loughner Fall scheint auf erzwungene Meds Praktiken im Rampenlicht
  • Ein neuer Tag für junge Mädchen?
  • Bekenntnisse eines Repeat Movers
  • 10 Zeichen, die du Leuten zu viel Macht über deinem Leben gibst
  • Sind Sie, wo Sie sein möchten?
  • Die Geheimnisse eines erfolgreichen Sprachlerners
  • Wenn dein Kind wütend wird: Hier ist dein Gameplan
  • New Conservation Science ist falsch und zu viel über uns
  • Beantworten des Anrufs zum Service
  • Hebe keine unabhängigen Kinder auf
  • Heiraten, Wohlhabend werden?
  • Worte der Heilung für Perfektionisten: Vergessen Sie Ihr perfektes Angebot
  • Warum deine Beziehung von einem guten Schlaf abhängt
  • 4 Hauptziele des Lebens
  • Mit weniger Angst und mehr Glück leben
  • Gute Genesung und gutes Leben erfordern Flexibilität
  • Drug Trials & Data-Based Medicine: Interview mit David Healy
  • Shriver Report dient der obligatorischen Ehe und der Mutterschaft
  • Sucht ist kein Versagen der Willenskraft
  • Wie Therapie Süchtigen helfen kann (Teil II)
  • Was ist positive Psychologie, und was ist es nicht?
  • Acht Schritte, um dein Leben zu verändern
  • Nicht alles ist schwarz und weiß
  • Vier psychologische Merkmale sexueller Belästiger
  • Die manipulative Kraft der sexuellen Bergsteiger
  • Wie moralische Prinzipien uns stumm machen
  • Willst du eine erfüllende Karriere? Hör auf zu sagen du bist in Ordnung
  • Der endgültige Leitfaden zum Hacken von Glück
  • Die Motivation zur Veränderung finden
  • One Welfare: Wege zur Verbesserung des Wohlbefindens von Tieren und Menschen
  • Hochzeitsversprechen für die Neuzeit
  • Aus guten Gründen schlecht handeln
  • Die bewusste Gesellschaft und andere Mythen
  • Können Sie Ihren Arbeitsplatz aufpäppeln?
  • Moral, Empathie und der Wert der Theorie
  • 5 neue Wege, die Herausforderung der Kreativität zu meistern