Bist du, der du sein sollst?

Es ist nie zu spät, sich zu ändern.

Für alles ist es nie zu spät! Um deine Meinung zu ändern, um den Lauf deines Lebens zu ändern, dich dafür zu entscheiden, die Diktate eines anderen nicht mit dir herumzutragen, um ausgeglichener, freundlicher, entspannter zu sein … .etc. usw. Du bekommst das Bild. Wenn Sie jedoch weiterhin tun, was Sie immer getan haben, erhalten Sie, was Sie immer haben. Also wenn du es nicht magst, ändere es.

Wir Menschen haben eine bemerkenswerte Fähigkeit, uns selbst zu verändern und neu zu erfinden. Viele unserer erfolgreichsten und bekanntesten Leute haben mit sehr schlechten Aussichten begonnen – Stephen Hawking – er hätte seinen wissenschaftlichen Hut aufhängen und aufgeben können, wenn er Motorneuronen bekommen hätte, und dachte, ich würde die durchschnittlichen 35-45 Jahre davon leben Menschen mit MND tun dies im Allgemeinen. Stattdessen wurde er 76 und erweiterte unser Wissen über Kosmologie und Black-Hole-Theorie. Es wird angenommen, dass Einstein als Kind zurück war, da er nicht lesen konnte, bis er 7 Jahre alt war, Paul Bettany auf der Straße, Stephen Fry im Alter von 17 Jahren, Richard Branson wurde in seiner Jugend der Steuerhinterziehung angeklagt. Keiner dieser erfolgreichen Leute erlaubte frühe Indiskretionen, Rückschläge oder die Etikettierung, um einzuordnen, was sie später wurden. Sie lernten aus ihren früheren Erfahrungen und entschieden, was sie für sich selbst werden würden.

Wer bist du? Bist du es, die du dir vorgestellt hast, als du aufgewachsen bist? Es ist leicht für uns, in einen Beruf oder Lebensstil zu wechseln, ohne wirklich darüber nachzudenken, wie es unsere Persönlichkeit widerspiegelt. Hast du in der Kindheit viele veraltete Ideen oder Einschränkungen angenommen? Haben deine Eltern dich dazu überredet, statt eines Schauspielers Rechtsanwalt zu werden oder lieber Musiker als Elektriker zu werden? Sie werden wissen, ob die Dinge nicht stimmen – Sie werden immer krank, haben Kopfschmerzen, fühlen sich gestresst, fühlen sich aus dem Gleichgewicht. Denken Sie wirklich darüber nach, wie Sie möchten, dass andere Sie sehen und verhalten Sie sich danach. Passen Sie Ihr Inneres an Ihr Äußeres an, passen Sie Ihre Persönlichkeit und Werte Ihren Handlungen an.

Eine sehr gute Übung ist, sich Menschen vorzustellen, die Sie bei Ihrer Beerdigung kennen, lieben und respektieren. Was würden sie über dich sagen? Würde das genau wiedergeben, wer du bist? Willst du diese Person sein oder gibt es mehr für dich? Eine unterentwickelte künstlerische Seite, eine altruistische Person, die sich hinter Ihrer beruflichen und familiären Verantwortung versteckt? Ein freundlicher, gesprächiger, fröhlicher Mensch, der von Arbeit und Verantwortung erschöpft ist? Es ist nicht zu spät, um sich zu ändern.

Es ist sehr schlecht für unsere psychische Gesundheit, ein Missverhältnis zwischen unserem inneren Selbst und unserer äußeren Reflexion dieses Selbst zu haben. Dies verursacht psychische Instabilität und Dissonanz. Es verursacht auch Probleme für diejenigen, mit denen wir kommunizieren, insbesondere Kinder, die unauthentische Ausdrücke dessen, was wir sind, aufgreifen. Wenn du vorgibst, ein Kind zu mögen, wird es definitiv nicht funktionieren und sie werden von deinen Annäherungsversuchen an sie verwirrt sein – sie spüren dein Unbehagen und deine Vortäuschung. Die meisten Menschen verlieren diese Fähigkeit nicht, Betrug aufzudecken, wenn sie aufwachsen, aber sie wird in Schichten von konventionellem Verhalten und kulturellen und beruflichen Erwartungen begraben. Viele unserer Missverständnisse gehen jedoch von diesem Mismatch aus – ein Versuch einer Person, eine Person zu projizieren, die nicht ganz authentisch ist. Wir können dies “sofortige Abneigung” nennen oder sich unwohl fühlen oder in manchen Fällen nur fühlen, dass die andere Person ein Betrug oder eine Fälschung ist.

Wenn Sie sich also nicht ganz damit auskennen, wer oder wie Sie sind, müssen Sie Schritte unternehmen, um sich zu ändern. Wenn Sie möchten, dass die Leute denken, dass Sie großzügig sind – Sie müssen genau das sein – großzügig! Es könnte großzügig mit deiner Zeit sein, großzügig mit deinem Wissen, großzügig mit deiner Freundlichkeit und Freundschaft. Einer der größten Dienste, die ich für mich geleistet habe, war, als ich als Sekretär für einen Industriechef arbeitete. Ich stöhnte, weil ich den Hochschulrektoren wieder helfen wollte. Ich sagte, ich könnte ihre Arbeit leicht machen und ihr Gehalt bekommen und dass sie sich auf meinen Verstand verlassen würden, um ihnen zu helfen. Dieser Mann hat mir gesagt, ich soll gehen und es dann tun. Er sagte, all diese Absolventen sind gegangen und haben einen Abschluss gemacht, sie haben bewiesen, dass sie Wissen aneignen können, und deshalb sind sie die Absolventen und du bist es nicht. Ich habe meinen Abschluss in diesem Herbst gemacht, ich habe sechs Jahre gebraucht, während ich gearbeitet habe und meine Kinder als allein erziehende Mutter erzogen habe. Ich ging dann weiter und bekam meine TA Meister in meinen 40ern. Der Rest ist, wie sie sagen, Geschichte! Aber mein inneres und äußeres Selbst fingen an zu passen – ich war, wer ich dachte, ich sollte sein und wie ich dachte, ich sollte sein – ich fühle mich in mir selbst, was ein sehr gutes Gefühl ist. Also verschwende keine Zeit wie ich stöhne oder neidisch werde, handle und verändere mich.

Es mag meine Leser interessieren zu wissen, dass die größte Vorhersage der Langlebigkeit ist, wie gut Sie in Ihre Gemeinschaft eingebettet sind und ob Sie Menschen haben, auf die Sie sich verlassen können und die Ihnen Trost spenden. Es ist sicherlich nicht, wie reich oder erfolgreich Sie sind oder wie viele Handtaschen oder Uhren Sie haben. Was das konkret bedeutet, sprichst du mit dem Postboten, winkst zu deinen Nachbarn, kennst den Typ, der dir jeden Tag Kaffee serviert. Danken Sie dem Kartensammler und lächeln Sie dem Zeitungsverkäufer zu. Dies sind die Menschen, die durch ihre Menschlichkeit in ihre Gemeinschaft eingebettet sind. Zweitens, haben Sie Leute, auf die Sie sich verlassen können? Jemand, der dich ins Krankenhaus bringen würde. Ein Freund, der mit dir zusammensitzen würde, wenn du eine Hinterbliebene wärst? Jemand, der sich interessiert, wie du bist und was du fühlst? Das gehört zum Territorium, wenn du authentisch bist – deine wahre Persönlichkeit scheint durch und du ziehst “deine” Art von Menschen an.

Du wirst also diese Dinge haben, wenn dein Fokus auf Menschen und Gefühlen liegt, nicht nur auf Besitztümern und Zielen. Wenn dein Fokus auf authentischen Emotionen liegt, sowohl auf ihrem Ausdruck als auch auf der Anerkennung und Reaktion auf diese Gefühle in anderen, wirst du gedeihen. Wenn du also nicht bist, zu dem du dich selbst kennst und es nicht möglich ist, dass die Menschen “deine wahren Farben scheinen” sehen, dann wisse, dass deine Taten, deine Taten, deine Worte und wie du deine Seele in der Welt ausdrückst wie du bekannt bist. Es ist nie zu spät, die kleinen Dinge zu ändern – deine Arbeit, dein Zuhause, wo du lebst, aber es ist auch nicht zu spät, um das wirkliche, fundamentale, große Zeug, das du bist, zu ändern; Lebe und atme, wer du gerade bist.

  • Mentale Simulationen
  • Service Learning: Neue ethische Ziele und Herausforderungen für Universitäten
  • Die große Spaltung
  • Vermächtnis der Liebe oder Monument zum Elend
  • Warum kümmern wir uns um Selbstachtung und was noch wichtiger ist
  • Ausdrucksvolle Kunsttherapie und die Künste in Gesundheit
  • 7 Wege, sich selbst zu helfen
  • Der emotionale Schmerz des Festhaltens am Gestern
  • Hindernisse für den Wandel überwinden: Teil 2
  • Wenn Sie glücklich sein wollen, denken Sie nicht zu viel darüber nach
  • Die Gefahren der vorzeitigen Diagnose
  • Die Kraft des Selbstmitgefühls
  • Barrieren für die angewandte Evolutionspsychologie
  • Die Kunst und Wissenschaft der Fehler II
  • 5 Wege, um zu zeigen, glänzen und Erfolg bei der Arbeit
  • Aufbau einer Unternehmenskultur durch Nahrung
  • Was ist ein Psychopath?
  • 5 Zeichen der Mann Sie sind Dating ist sexistisch
  • Verstehen wir sogar die andere Seite?
  • Der "Nebeneffekt-Effekt" und die neugierige Sprache
  • Tauchen Sie ein in Ihre akademische Umgebung
  • Ein neuer Blick auf Tierselbstmord
  • Welche Art von Dieter bist du?
  • 7 Tipps für mehr Selbstvertrauen beim Investieren
  • Der "Humanity First" -Kandidat
  • Die dunkle Seite der Jungs
  • Wie man kluges Denken in deiner Gemeinschaft voranbringt
  • Den Konflikt zwischen Tun und Nicht-Tun nutzen
  • Weiter so
  • Steve Jobs: Außenseiter, Erlösung und der Sinn des Lebens
  • Post-Präsidentschafts-Karriereberatung für Obama mit Lektionen für alle
  • Um wieder zu beginnen
  • 5 Schritte, um einen Zustand des Flusses für mehr Glück zu schaffen
  • Adressierung Bildschirm Probleme, wenn sie entstehen
  • Der Hase und die Schildkröte: Äsops Fabel und Gewichtsverlust
  • Vaginismus: Ein herausforderndes Problem