Zehn Unterschiede zwischen (den meisten) Männern und Frauen

Obwohl wir alle wissen, dass Gender sowohl ein erlerntes als auch erlerntes Verhalten ist, das über ein breites und differenziertes Spektrum fällt und gleichzeitig durch das Prisma der individuellen Erfahrung gefiltert wird, halten wir diese Beobachtungen für zutreffend, was klinisch geschultes Personal als "ein Ganzes" bezeichnet Lottafälle "oder" die meiste Zeit, besonders am Wochenende ":

1. Männer kümmern sich viel zu wenig darum, was Frauen sagen. Frauen kümmern sich viel zu sehr darum, was Männer sagen – außer wenn diese Männer in Positionen von tatsächlicher Macht sind, wie sie von Politikern oder Mitgliedern des Klerus gehalten werden, die Entscheidungen treffen und Entscheidungen treffen, die die tiefsten Winkel und Ecken unseres Lebens betreffen Intime Leben, ohne uns zu konsultieren. In diesem Fall sollten wir noch genauer hinhören. Vielleicht sogar sprechen.

2. Männer kümmern sich viel zu sehr darum, wie Frauen aussehen. Frauen kümmern sich so wenig wie möglich um die Pflege der Männer.

3. Frauen werden sogar dann lächeln, wenn sie unglücklich sind, bis ein bestimmter Punkt der Intimität erreicht ist (vielleicht die Beschaffung des dritten Getränks oder, in einigen streng regulierten Gemeinschaften, die Geburt des dritten Kindes), nach denen sie vielleicht nie wieder lächeln würden für professionelle Fotos, obwohl wenn sie wirklich glücklich sind, werden sie sich albern lachen. Sie werden es nicht mehr vortäuschen. Männer werden entweder lächeln oder nicht lächeln, wie Bilder zeigen, die sie von Kindheit an gemacht haben. Das Lächeln der Männer ist nicht situationsbedingt. Sie sind verfassungsgemäß; Sie sind genetisch bedingt.

4. Männer lachen, wenn sie etwas Lustiges finden. Frauen lachen, wenn sie denken, dass es angemessen ist. (NB: Dies, Gott sei Dank, beginnt sich zu ändern, aber es ändert sich nicht schnell genug.)

5. Wenn ein Mann den Standpunkt einer Frau in Frage stellen will, wird er sich momentan Sorgen darüber machen, ob er ein Mobber ist. Wenn eine Frau den Standpunkt eines Mannes herausfordern will, wird sie sich Sorgen machen, abhängig von Geographie, Religion und Geschichte, ob sie mitten auf dem Dorfplatz zu Tode gesteinigt wird.

6. Frauen wissen, dass, wenn es in der Küche Unordnung gibt, jemand sie reinigen muss. Männer glauben, dass, wenn es in der Küche ein Durcheinander gibt, es der Weg der Natur ist, den Kreislauf des Lebens in all seiner Fülle und Fülle zu erhalten. (Männer unter dreißig Jahren sind bekannt, gebrauchte Pizzaschachteln als "Kompost" zu betrachten und sich daher als Bewahrer der Natur zu sehen.)

7. Männer halten es für wichtig, Autos zu reinigen. Frauen denken, Autos zu putzen ist wie das Putzen der Schuhe. Du solltest das nicht tun müssen, wenn du lernst, die Dinge draußen zu lassen. Wenn Sie sie im Wohnzimmer behalten, ist es anders. Ansonsten, wen interessiert das?

8. Frauen werden, wenn sie vollkommen nüchtern sind, sagen: "Ich liebe dich!" Zu ihren Freunden, aber werden ihre Freunde selten nach ein paar Drinks in einen Würgegriff versetzen und dies sagen, während sie dem empfindlichsten Teil "Nuggies" geben der Kopfhaut des Freundes während der Ankündigung. Bei Männern ist es das Gegenteil.

9. Männer betrachten das parallele Parken als eine Errungenschaft, insbesondere wenn nur automobile Moleküle den Abstand zwischen Fahrzeugen messen können. Frauen wollen nur entweder nahe am Eingang oder weit genug vom Eingang entfernt parken, um Punkte für den Schrittzähler zu sammeln.

10. Es gibt keine wirklichen Unterschiede zwischen Männern und Frauen, außer was wir in unseren verschiedenen Kulturen konstruiert und gedacht haben. Die Unterschiede zwischen Frauen und Männern sind natürlich genau das Gegenteil.

Related of "Zehn Unterschiede zwischen (den meisten) Männern und Frauen"