Wirkliches Handeln

Ein psychologisch orientierter Leitfaden für das Handeln in der realen Welt.

Pxhere, Public Domain

Quelle: Pxhere, öffentliche Domäne

Wir neigen dazu, uns als etwas anzusehen, das auf der Bühne, im Kino oder im Fernsehen gemacht wird.

Aber wir handeln alle, die ganze Zeit: bei der Arbeit, in Beziehungen, und das ist Psychology Today, natürlich im Psychodrama, aber auch in der Standardberatung, egal ob du der Klient oder der Berater bist.

Off-Stage-Agieren wird als unziemlich, falsch, aber genauer gerahmt, es ist die angemessene Anpassung an die Bedürfnisse Ihres Gegenübers, das Gegenteil des so oft auf psychologytoday.com geschriebenen Narzißmus.

Natürlich kann das Handeln sowohl für ruchlose als auch für wohltätige Zwecke verwendet werden, aber das gilt für die meisten Werkzeuge – von der Intelligenz bis zum Taschenmesser. Das vermeidet nicht den Wert zu lernen, wie man ein besserer Schauspieler wird. Zu diesem Zweck:

Konstantin Stanlislavsky betonte als herausragender Schauspiellehrer, dass Schauspielerei reagiert. Sie müssen sich voll darauf konzentrieren, zu empfangen, was die andere Person in Worten, Ton und Körper sagt. Nimm dir die Zeit, alles aufzunehmen, bevor du antwortest. Dann reagiere, nicht viszeral – und hier kommt die Schauspielerei – aber so, wie du es für weiseste hältst. Der Trick ist, wie Schauspieler Spencer Tracy sagte: “Lass dich nie von der Schauspielerei ablenken.” Normalerweise bedeutet das nicht, dass man nicht mehr ohne Schauspielerei ist . Nehmen wir zum Beispiel an, dass die Person, mit der Sie sich unterhalten, sagt: “Es interessiert mich nicht wirklich.” Aber die Ton- und Körpersprache legt nahe, dass es ihm wirklich egal ist. Vielleicht interessiert es dich nicht, dass es ihr egal ist, aber es ist deine Aufgabe als Therapeut, so zu handeln, wie du es tust. Nachdem Sie also die Botschaft hinter ihrer Botschaft aufgenommen haben, entscheiden Sie sich, einen Tonfall zu verwenden, der nur ein wenig Empathie vermittelt, nicht so sehr, als ob es erfunden wäre, und fragen Sie: “Sind Sie sicher, dass es Ihnen egal ist? ”

Ihr natürliches Selbst könnte phlegmatisch oder überschwänglich, intellektuell oder emotional, sensorisch oder abstrakt sein, aber wenn Sie erfolgreich mit verschiedenen Arten von Menschen interagieren wollen, müssen Sie flexibel sein. Mit anderen Worten, Sie müssen ein Schauspieler sein. Der Trick besteht darin, sich daran zu erinnern, dass weniger mehr ist. Wenn Sie von Natur aus lakonisch sind und mit einer sprudelnden Art interagieren, wenn Sie versuchen, diese Person zu spiegeln, wird es wahrscheinlich als falsch erscheinen. Das Geheimnis besteht darin, sich daran zu erinnern, dass jeder nicht statisch funktioniert, sondern in einem bestimmten Bereich agiert: Ein schweigsamer Mensch ist manchmal mehr und mal weniger so. Der gute Schauspieler würde in dieser Situation das Energieniveau an die Spitze seiner natürlichen Reichweite bringen, so dass es sich für die andere Person angenehmer fühlt, aber nicht vermutet, dass sie handelt.

Sparen Sie große Emotionen, wenn es am meisten gut tut. Ein Klassenlehrer, der die Klasse die ganze Zeit anschreien wird, wird schnell ohnmächtig: Der Unterricht brennt zum Schreien und verharrt weiter falsch, wahrscheinlich sogar noch mehr, weil die Schüler die Abneigung des Lehrers hassen. Im Gegensatz dazu wird der Lehrer, der trotz innerer Schreie ruhig agiert (leichter gesagt als getan) und sich für seltene Zeiten, wenn es besonders gerechtfertigt ist, zurückschreien, einen besser erzogenen Klassenraum haben. Wenn Sie sich große Filmschauspieler anschauen, auch wenn sie durch den Großteil des Films Rechtfertigung für Wut haben, explodieren sie vielleicht ein- oder zweimal. Ein Beispiel ist Al Pacino in dem unterschätzten Pate III. Der Rat, extreme emotionale Erscheinungen zu begrenzen, gilt auch für positive Emotionen: Der chipper, giggly Typ wird schnell abgeblasen. Wenn es sich nicht um einen echten verwandten Geist handelt, wäre er / sie klug, die innere Pollyanna unter Verschluss zu halten, bis sie ungewöhnlich gerechtfertigt ist.

Das wegnehmen

Wirksames, normalerweise untertriebenes Handeln ist nicht wirklich ruchlos. Bis zum wohlwollenden Zweck ist es die angemessene Anpassung an die Bedürfnisse anderer. Es ist eine oft herabgesetzte Fähigkeit, die es wert ist, kultiviert zu werden.

Related of "Wirkliches Handeln"