Was wollen wir von unseren Partnern wirklich?

Willkommen zurück zu The Attraction Doctor.

wavebreakmedia/Shutterstock
Quelle: wavebreakmedia / Shutterstock

Wenn wir über menschliche Partnerpräferenzen nachdenken, fallen uns zuerst unsere eigenen spezifischen Präferenzen ein. Schließlich kann jeder von uns mit einem Partner sprechen, den wir persönlich attraktiv und kompatibel finden. Für manche kann das eine Person sein, die auf eine bestimmte Art schön oder schön ist. Für andere könnte es eine besondere, positive Persönlichkeitseigenschaft sein. Unabhängig davon neigen wir dazu, zu denken, dass jeder von uns eine Eigenschaft oder eine Kombination von Eigenschaften sucht, die völlig verschieden und verschieden sind.

Darunter gibt es bestimmte Kategorien von Features, die wir alle bei der Auswahl eines romantischen Partners berücksichtigen. Mit anderen Worten, wir wählen alle etwas Einzigartiges, aber nach der Auswahl aus einigen Standardtypen von Partnern und Eigenschaften.

Wenn Sie also die allgemeinen Kategorien kennen, die Menschen in einem Partner bewerten, können Sie mit Ihren eigenen Partnern eine bessere spezifische Auswahl treffen – und auch für andere Partner noch wünschenswerter sein.

Forschung über menschliche Mate-Präferenz

Die Idee, dass es universelle Ideale oder Dimensionen in der Präferenz der Partner gibt, ist aus der Forschung von Fletcher und Mitarbeitern hervorgegangen (Fletcher et al., 1999). In zwei Studien hat das Team Studenten gebeten, ideale romantische Partnermerkmale aufzulisten und zu bewerten. Mithilfe der Faktorenanalyse der Ergebnisse fanden die Forscher drei grundlegende Dimensionen, die die Teilnehmer bei der Beschreibung ihrer Partnerpräferenzen berücksichtigten.

  • Wärme-Vertrauenswürdigkeit. Diese Kategorie enthält Beschreibungen wie: Verständnis, unterstützend, rücksichtsvoll, freundlich, guter Zuhörer, sensibel, vertrauenswürdig, warm, zärtlich, zuverlässig, freundlich, kommunikativ, ehrlich, reif, stabil, romantisch, aufgeschlossen, locker und selbstbewusst .
  • Vitalität-Attraktivität. Diese Kategorie enthielt Beschreibungen wie: abenteuerlich, schöner Körper, kontaktfreudig, sexy, attraktiv, guter Liebhaber, attraktiver Lebensstil, sportlich, sportlich, selbstbewusst, unabhängig, ehrgeizig, interessant, spontan, guter Spaß, Sinn für Humor und selbstbewusst.
  • Status-Ressourcen. Diese Kategorie enthielt Beschreibungen wie: gute Arbeit, finanziell abgesichert, schönes Haus / Wohnung, angemessene ethnische Zugehörigkeit, erfolgreich, Kleider gut und angemessenes Alter.

Weitere Studien von Fletcher and Associates (1999) bestätigten und validierten diese drei Kategorien. Darüber hinaus zeigten sie auch eine Beziehung zwischen diesen Kategorien und der tatsächlichen Partnerzufriedenheit: Je mehr ein Partner den Idealen eines Individuums entsprach, desto positiver bewertete das Individuum ihre aktuelle Beziehung.

Shackelford, Schmitt und Buss führten eine weitere Analyse der Dimensionen der Partnerpräferenz durch (2005). Sie analysierten erneut einen älteren Datensatz, der Bewertungen von Partnerpräferenz für 18 Merkmale von mehreren tausend Teilnehmern aus Kulturen auf der ganzen Welt enthielt. Obwohl diese Untersuchung einige ähnliche kategorische Ergebnisse wie Fletcher und Team (1999) oben gefunden hat, schien der größere Datensatz darauf hinzudeuten, dass Präferenzen auch auf bestimmte Dimensionen von Kompromissen ausgerichtet sind, insbesondere:

  • Liebe gegen Status / Ressourcen. Menschen machen psychologische Kompromisse, um entweder einen Partner zu finden, der ehrgeizig ist, gute finanzielle Aussichten hat und einen hohen Status hat oder der sie liebt und anzieht.
  • Zuverlässig / Stabil gegenüber Aussehen / Gesundheit . Mate Suchende suchen auch einen Liebhaber, der in erster Linie entweder stabil und reif, oder gut aussehend und gesund ist.
  • Bildung / Intelligenz vs. Wunsch für Zuhause / Kinder . Individuen suchen sich einen Partner aus, der entweder besser ausgebildet und intelligent ist oder mehr darauf aus ist, ein Heim und Kinder zu haben.
  • Geselligkeit vs. ähnliche Religion. Schließlich scheinen sich die Menschen entweder darauf zu konzentrieren, einen Partner zu finden, der insgesamt eine gesellige und angenehme Einstellung hat, oder jemanden, der einen ähnlichen religiösen Hintergrund hat.

Zusätzliche Ergebnisse zeigten, dass Männer und Frauen oft unterscheiden, wie sie diese Kompromisse lösen: Konkret entscheiden sich Männer regelmäßig dafür, einen liebevollen Partner zu suchen, der gut aussieht und gesund ist und ein Zuhause und Kinder will. Frauen hingegen bevorzugen häufig einen Partner, der Status und Ressourcen hat und zuverlässig, stabil, gebildet und intelligent ist. Es gab keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern, wenn man eine Vorliebe für Geselligkeit oder Religion ausdrückte.

Identifizieren Sie Ihre Ideale und Kompromisse

Angesichts der obigen Forschung scheint es, dass wir alle die gleichen allgemeinen Kategorien von Merkmalen betrachten, wenn wir romantische Partner wählen. Nichtsdestotrotz hat jeder von uns auch unterschiedliche Präferenzen und macht individuelle Kompromisse zwischen diesen Kategorien, um unsere einzigartigen Bedürfnisse zu erfüllen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie bei einem romantischen Partner wünschen und brauchen, sollten Sie die oben genannten Kategorien und Kompromisse in Betracht ziehen. Versuchen Sie, über Folgendes nachzudenken:

  1. Definieren Sie ideale Partnermerkmale. Überlegen Sie sich zunächst, welche Merkmale Sie in den obigen allgemeinen Kategorien bevorzugen. Möchten Sie, dass Ihr Partner eine allgemein angenehme Persönlichkeit, eine romantischere Natur oder eine entspannte Veranlagung hat? Finden Sie einen schönen Körper, einen athletischen Look oder einen selbstbewussten Stil, schön oder gut aussehend? Möchtest du, dass ein Partner den Status oder die Ressourcen hat, um auch in dir zu geben und zu investieren?
  2. Entscheiden Sie sich für Vorlieben und Kompromisse. Jeder hat eine andere Balance von Features – und niemand ist perfekt. Daher ist es wichtig zu entscheiden, welche Merkmale für Ihre Zufriedenheit wichtig sind und welche Sie mögen, auf die Sie jedoch verzichten können. Wenn Sie die Wahl haben, wollen Sie jemanden, der sich emotional um Sie kümmert oder greifbare Ressourcen zur Verfügung stellt? Ziehen Sie es vor, dass sie sich auf die körperliche Gesundheit und Attraktivität eines Partners oder auf seine psychische Gesundheit und Stabilität konzentrieren? Sollten sie ihre Zeit mit Bildung und Karriere verbringen, ein liebevolles Zuhause führen und sich um Kinder kümmern? Würdest du lieber einen Partner haben, der generell sozial und kompatibel ist oder der deine tieferen Werte und religiösen Ideale teilt?
  3. Bewerte dich auch . Beziehungen sind ein Handel und Austausch. Daher werden potenzielle Partner nach einer Übereinstimmung für ihre eigenen Ideale suchen und ihre eigenen Kompromisse eingehen, genau wie Sie. Daher ist es wichtig zu bewerten, was Sie einem Partner anbieten müssen: Wie haben Sie sich attraktiv gemacht? Was ist positiv und warm an deiner Persönlichkeit? Welche Ressourcen und Fähigkeiten müssen Sie teilen? Welche Kompromisse haben Sie dabei gemacht, sich als Individuum und Partner zu entwickeln?

Während wir alle eine einzigartige Kombination von Funktionen in einem Partner wünschen, wählen wir alle aus den gleichen grundlegenden Kategorien und Kompromissen. Wir arbeiten mit diesen Kategorien und Kompromissen, wenn wir Entscheidungen darüber treffen, wer wir auch als Partner werden. Wenn Sie also überlegen, was Sie bei einem romantischen Partner erwarten und was Sie dafür geben , ist es hilfreich, diese grundlegenden Kriterien zu beachten – und sich dann für die Besonderheiten zu entscheiden.

Stellen Sie sicher, dass Sie den nächsten Artikel erhalten: Klicken Sie hier, um sich auf meiner Facebook-Seite anzumelden. Denken Sie daran, auch unten zu teilen, zu twittern und zu kommentieren.

Vorherige Artikel

  • 5 Schritte, um die lästige Angewohnheit eines Partners zu stoppen
  • 4 Möglichkeiten, mit jemandem mitfühlend aufzubrechen
  • 4 Wege, deine Wörter zu verwenden, um Romanze aufzubauen

Verweise

  • Fletcher, GJO, Simpson, JA, Thomas, G. & Giles, L. (1999). Ideale in intimen Beziehungen. Zeitschrift für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, 76, 72-89.
  • Shackelford, TK, Schmitt, DP & Buss, DM (2005). Universelle Dimensionen der Präferenzen des menschlichen Partners. Persönlichkeit und individuelle Unterschiede, 39, 447-458.

© 2015 von Jeremy S. Nicholson, MA, MSW, Ph.D. Alle Rechte vorbehalten.

  • Hat Ihre Organisation ein Vertrauensproblem?
  • Werde ihre Augen und Ohren (und andere Wege, um positiv zu führen)
  • Wie Trump den Druck übertrumpft
  • Archetypen, Neurosen und Verhaltensmuster
  • Ist es sicher, sich nicht zu sorgen?
  • Bitte, bitte (nicht) sehen Sie mich!
  • Arbeite mehr?
  • Die Psychologie der Faulheit
  • Was hebt - oder senkt - Ihre sexuelle Anziehungskraft auf jemanden?
  • Die "Logische Illogik" des Psycho-Logischen (Pt 1): Träume
  • Propaganda, die als pharmazeutisches Marketing maskiert
  • Wie Angst vor Verlust die Liebe sabotieren kann
  • Online-Sex auf den Grund gehen
  • Unsere Angst vor dem Neid der Anderen
  • Lernen, selbstsicher zu sein - Teil I
  • Ganz: Die Wissenschaft der Ernährung neu denken
  • Was wirklich in einer Therapiesitzung geschieht
  • Du bist immer mehr als du denkst
  • 18 Wege, die soziale Medien und Technologie dein Liebesleben ändern können Teil 1 von 2
  • Das Schweigen des Schlagens: Ein Gespräch mit Kipling William
  • Gerader Lebenszyklus / Queer Life
  • Ich bin fantastisch für unbestimmte Gründe!
  • Die menschliche Natur der Lehre II: Was können wir von Hunter-Gatherers lernen?
  • "Hundeleben"
  • Eine lange Reihe von Träumen analysieren: Eine Konferenzpräsentation
  • Für athletischen Erfolg zahlen Sie jetzt oder zahlen später
  • Das Rezept für gesunde und lang anhaltende Freundschaften
  • Genetische und reproduktive Geschenke dieser Ferienzeit
  • Ausverkauf: Kompromisslosigkeit in intimen Beziehungen
  • Die Herausforderungen der Elternschaft während des Studiums
  • Psychologie mit unangemessenen Forschungsergebnissen
  • Tierliebe: Heißblütige Elefanten, Guppy Love und Love Dogs
  • Steroide können das Verhalten Ihres Hundes ändern
  • Der wahre Grund Einige von uns sind chronisch spät
  • Machen Schule Ihr Kind krank (er)?
  • Ein Dinghy des Zweifels beherbergen: Ihre Reservierungen auf See werfen, in der Nähe verankert, falls Sie sie brauchen