Was sagt das Sein mit deinem Partner über dich aus?

Von wem wir ausgehen, verrät überraschende Informationen über unsere eigenen Qualitäten.

Iakov Filimonov/Shutterstock

Quelle: Iakov Filimonov / Shutterstock

Die Vorteile der Verabredung mit Ihrem Partner können größer sein als Sie denken. Nicht nur, dass gesunde Beziehungen psychologisches Wohlbefinden vorhersagen (Love & Holder, 2016), sondern das Treffen mit einer wünschenswerten Person könnte Sie selbst höchst wünschenswert erscheinen lassen.

Mit anderen Worten, die Leute beurteilen Sie wahrscheinlich aufgrund der Attraktivität Ihres Partners .

Denken Sie darüber nach: Hat sich Ihr Eindruck von jemandem verändert, als Sie entdeckten, dass sein oder ihr langjähriger Partner ein absoluter Traum ist – charismatisch, hinreißend, intelligent und warm? Könnte Ihr Eindruck von dieser Person anders sein, wenn er oder sie mit einem abrasiven, kalten, unattraktiven und völlig unattraktiven Partner zusammen ist?

Neue Forschung unterstützt die Idee, dass die Attraktivität unserer romantischen Partner beeinflusst, was andere von uns denken (Winegard et al., 2016). Insbesondere testeten die Forscher die Idee, dass ein hoch anziehender romantischer Partner anderen signalisiert , dass wir die zugrunde liegenden Qualitäten haben, die ein so attraktives, schwer zu erreichendes Individuum anziehen würden.

Hier ist, was die Forschung vorschlägt:

1. Romantische Partner sind schwer zu fälschen.

Wenn Sie darüber nachdenken, wäre der einzige Weg, auf dem romantische Partner eine nützliche Grundlage für Eindrücke wären, wenn die Menschen Schwierigkeiten hätten, Beziehungen mit anderen zu “fälschen”. Und in der Tat wäre es ziemlich schwierig, Intimität, Anziehung und gegenseitige Abhängigkeit mit einem höchst begehrenswerten Menschen vorzutäuschen, den andere treffen und kennen, vor allem weil höchst begehrte Partner wahrscheinlich viele Möglichkeiten haben und dieser falsche Partner mitspielen müsste.

2. Einen sehr wünschenswerten romantischen Partner zu haben, könnte genaue Informationen enthüllen.

Die Eigenschaften, die aus einem wünschenswerten romantischen Partner (zB Status) abgeleitet werden können, sind im Allgemeinen die Qualitäten, die notwendig sind, um einen wünschenswerten Partner zu erhalten. Mit anderen Worten, romantische Partner können zuverlässige Signale bestimmter Grundzüge sein, weil es ungewöhnlich ist, mit solchen Partnern ohne diese zugrunde liegenden Eigenschaften zu sein, und (wie erwähnt) ist es schwierig, einen wünschenswerten romantischen Partner zu fälschen.

3. Romantische Partner unterliegen dem Urteilsvermögen.

Wir machen schnell Eindrücke von Fremden. Wir sehen vielleicht ihre makellose Haut, die perfekten Handtaschen oder das betonte Haar und denken unbewusst, dass sie wohlhabend sind oder einen hohen sozialen Status haben. In der Tat können Menschen Reichtum und Status anhand von Kleidung oder anderen visuellen Signalen genau ableiten (Dunn & Searle, 2010). In vielerlei Hinsicht “stellen” wir uns auch öffentlich unsere Partner vor und erlauben ihnen, Informationen über uns zu geben, so wie ausgefallene Accessoires oder Kleidung. Wir halten uns an der Hand oder küssen uns in der Öffentlichkeit, aktualisieren unseren Facebook-Status – auch die Präsentation als Paar unter Freunden und Fremden könnte Anlass für Rückschlüsse geben.

4. Menschen mit attraktiveren Partnern werden als höher eingestuft.

Die ersten beiden Studien von Wineberg und Kollegen verwendeten experimentelle Methoden und hypothetische Szenarien, um zu zeigen, dass die Attraktivität des Partners einer Person die Statuseindrücke beeinflusst. Die erste Studie zeigte, dass Statuswahrnehmungen von attraktiven Partnern genauso funktionierten wie andere Signale (z. B. mit einer schicken Uhr), und die zweite Studie zeigte ein Muster, in dem Männer mit attraktiveren Frauen mehr Status als Männer hatten mit unattraktiven Frauen. Wenn Sie also einen attraktiven Partner haben, werden Sie von den Menschen wahrscheinlich auch als sehr gut angesehen.

5. Männer beurteilen andere Männer auf die Attraktivität ihrer Frauen.

In ihrer dritten Studie zeigten Winegard und Kollegen (2016), dass Männer bereit sind, andere Männer aufgrund der Attraktivität ihrer Partner zu beurteilen. Männer belohnten hypothetische heterosexuelle Männer mit sehr attraktiven Frauen, indem sie ihnen einen besonders hohen Stellenwert einräumten, während Männer mit unattraktiven Ehefrauen mit einem signifikant niedrigeren Status “bestraft” wurden, als wenn sie Frauen von durchschnittlicher Attraktivität hätten.

6. Männer präsentieren einen begehrenswerten Partner, besonders vor anderen Männern .

Wenn Sie es haben, stellen Sie es zur Schau: In ihrer letzten Studie zeigten die Forscher, dass Männer angesichts der Chance, eine Verbindung mit einer attraktiven Frau zu zeigen, dazu neigen, dies vor anderen Männern zu tun von Frauen (Wineberg et al., 2016). Mit anderen Worten, Männer benutzen ihre romantischen Partner, um anderen Männern, nicht nur Frauen, ihren eigenen Status zu präsentieren.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass unsere romantischen Partner zu den Eindrücken beitragen, die wir machen. Sie und / oder Ihr Partner ernten möglicherweise die Vorteile Ihrer Vereinigung für die Wahrnehmung Ihrer Person. Trifft das mit deiner Sicht deiner Beziehung zu?

Während diese Arbeit sich hauptsächlich auf heterosexuelle Männer konzentrierte und die Schlüsse, die andere daraus ziehen, dass sie einen unattraktiven oder attraktiven Partner haben, wirft dies neue Forschungsfragen auf: Zeigen lesbische Frauen und schwule Männer ihre Partner in gleicher Weise? Können weitere Merkmale auch auf der Grundlage der Eigenschaften eines Partners abgeleitet werden? Wenn zum Beispiel ein hochintelligenter romantischer Partner oder ein sehr prosozialer romantischer Partner dazu führt, dass andere eine Person als klüger oder freundlicher beurteilen?

Das Ausmaß, in dem die Eindrücke, die wir geben, an unsere romantischen Partner gebunden sind, ist eine faszinierende Reflexion der Interdependenz, die den Kern einer romantischen Beziehung bildet.

Verweise

Liebe, AB & Holder, MD (2016). Kann romantische Beziehungsqualität die Beziehung zwischen Psychopathie und subjektivem Wohlbefinden vermitteln? Journal of Happiness Studies, 17 (6) , 2407-2429.

Winegard, B., Winegard, B., Reynolds, T., Geary, DC & Baumeister, RF (2017). Die bessere Hälfte: Romantische Partner fungieren als soziale Signale. Evolutionäre psychologische Wissenschaft, 3 (4), 294-305.

Dunn, MJ & Searle, R. (2010). Auswirkung des manipulierten Prestige-Besitzes von Autos auf beide Attraktivitätsratings. British Journal of Psychology, 101 (1), 69-80.

Related of "Was sagt das Sein mit deinem Partner über dich aus?"