Was ist so sexy über Bauchnabel?

Einführung

Steve Baker, photographer/Flickr
Quelle: Steve Baker, Fotograf / Flickr

Akademische Zeitschriften, die die psychologischen und sexuellen Eigenschaften des menschlichen Nabels untersuchen, sind fast nicht existent. Glücklicherweise füllt die umfangreiche und sogar wissenschaftliche Berichterstattung von Wikipedia diese Lücke geschickt. Bei der Diskussion der verschiedenen Aspekte des Nabels – biologisch, erotisch, historisch, sozial, kulturell und sogar spirituell – umfasst dieses enzyklopädische Web-Tool weit über 500 Referenzen.

Bei meinen Versuchen, die vielschichtigen Inhalte in den Einträgen von Wikipedia zu überprüfen, auf denen wir alle geboren sind, habe ich viele der Quellen, die es zitiert, überprüft. Ich fand seine Kapselzusammenfassungen lobenswert genau (ganz zu schweigen davon, dass es eine Fülle von Bildern gibt, die die meisten Männer erregen würden – Cowboy-Cheerleader, irgendjemand?). In jedem Fall, anstatt dieses Stück mit Notizen für jeden Beitrag, Artikel oder Buch Wikipedia-Referenzen zu beschweren, erlaube ich einfach dem Leser, der tiefer in dieses Thema eintauchen möchte, diese umfangreiche Zusammenstellung direkt zu konsultieren. Leser können davon ausgehen, dass, wenn ich nicht eine andere Quelle als Wikipedia zitierte, das Material hier aus diesem riesigen "Almanach" der Fakten übernommen wurde.

Zu Beginn mit einer kurzen Definition: Der Nabel – klinisch, wie der Nabel und, umgangssprachlich, wie der Bauchnabel oder Bauchnabel – ist eine ausgehöhlte oder, viel weniger häufig, erhobenen Bereich auf dem Bauch an der Befestigungsstelle der Nabelschnur Kabel. Um den Volksmund zu verwenden, repräsentieren die sogenannten "Innees" (ausgehöhlte Varietäten) etwa 90% der Menschen; die "outies" (angehoben) nur 10%. Es befindet sich im Zentrum des Körpers und kann buchstäblich und symbolisch als Zentrum oder Zentrum der biologischen Basis des Lebens – oder des Gebens des Lebens – gesehen werden. (Und nachdem ich vor kurzem ein Stück über das, was in der Mitte unseres Gesichts liegt, veröffentlicht hat , stellt der vorliegende Beitrag eine ziemlich merkwürdige Ergänzung zu meinem früheren Bericht über Nasen dar.)

Wie von einer paraphierten PD ("Erogenous Zone: Bauchnabel ist wie eine kleine Vagina!") Gesehen. Intimmedicine.com, 02/08/10):

Evolutionspsychologen glauben, dass alle Menschen instinktiv von Körperöffnungen angezogen werden, und obwohl der Bauchnabel nicht gerade eine Öffnung ist (trotz des Sammelns von Flusen!), Ist es immer noch ein Objekt der Begierde. Wegen der visuellen Ähnlichkeit zwischen dem Bauchnabel und den weiblichen Geschlechtsorganen erklärte der Psychologe Dr. Elmar Basse für die deutsche Bild, dass der Nabel eine "kleine Vagina" ist, die es Männern schwer macht, Widerstand zu leisten.

[Und der Eintritt in das Reich der Risken, fügt der Autor]: Der Bauchnabel hat immer die Phantasie der Liebenden angeregt. Ein kleines Loch in der Mitte des Körpers ist genau die richtige Form für die Zunge und die Finger, eine Brustwarze ist auch willkommen, und sogar ein Penis kann sich immer anlehnen. Wenn der Bauchnabel an der Außenseite gekrümmt ist, macht es noch verlockender zu spielen.

Die wachsende Popularität des Nabels

Asian Belly Dancer/Wikipedia Commons
Quelle: Asiatischer Bauchtänzerin / Wikipedia Commons

Aus aller Welt und aus der frühesten aufgezeichneten Geschichte haben Schriftsteller und Künstler den Nabel als eine wichtige erogene Zone identifiziert. In Anbetracht des jeweiligen Landes und der Zeitperiode wird es im Extremfall als sexuelles Tabu betrachtet – etwas, das versteckt, gemieden oder zensiert werden muss (z. B. Barbara Eden ist es verboten, ihren Bauchnabel zusammen mit ihrer bloßen Taille im Fernsehen zu zeigen) "Ich träume von jeannie"); oder es wird als ein Objekt der Bewunderung gesehen, gefeiert zu werden (traditioneller orientalischer Bauchtanz). Und ironischerweise wurde es nicht nur als erotisch, sondern auch als mystisch betrachtet.

Aber unabhängig davon, wie es wahrgenommen wird, ist es nahezu unmöglich, irgendein Stück zu dem Thema zu lesen, das besagt, dass es nicht irgendwie eine erogene Zone ist. Und in der Tat haben mehrere Autoren ihren Status hier als "unterschätzt" bewertet. Dennoch hat dieser Körperteil gemischte Kritiken erhalten, so weit ich es zurückverfolgen konnte. Dieses Zitat aus Wikipedia sollte suggestiv sein:

Die öffentliche Exposition des männlichen und weiblichen Zwerchfells und des nackten Nabels war in westlichen Kulturen zeitweise tabu und galt als unanständig oder unanständig. Es wurde in einigen Jurisdiktionen verboten; Die Wahrnehmung der Gemeinschaft hat sich jedoch verändert, und die Exposition von weiblichem Bauch und Bauchnabel wird heute mehr akzeptiert … In manchen Gesellschaften oder Kontexten ist es sowohl modisch als auch üblich, wenn auch nicht ohne seine Kritiker.

Während der Westen bis Mitte der 1980er Jahre relativ resistent gegen die Kleidung war, war er lange Zeit eine Modeerscheinung bei indischen Frauen [bezeugen Sie, dass der niedrig sitzende Sari den Nabel freilegt]. Die Japaner hatten schon lange einen besonderen Bezug auf den Nabel.

Es steht außer Frage, dass der Nabel bei der Präsentation unserer verführerischsten Stars immer mehr an Bedeutung gewinnt. Wie in Wikipedia berichtet, sind ab Januar 2015 die beliebtesten BellyInc auf BellyInc (eine YouTube-Seite, auf der Nabelfreunde Links teilen) diejenigen von Emily Ratajkowski, Paris Hilton und Vanessa Hudgens. Und wenn Sie etwas über Madonna wissen, wissen Sie wahrscheinlich, dass sie fast besessen davon ist, ihren Bauchnabel zu zeigen – was als ihr Leistungszeichen identifiziert werden kann. Ihre eigene unverschämte erotische Anziehungskraft zeigt sich am besten in einem Interview mit Spin 1985, in dem sie gestand: "Mein Lieblingsknopf ist mein Bauchnabel. Ich habe den perfektesten Bauchnabel … Wenn ich meinen Finger hineinstecke, fühle ich, wie ein Nerv in der Mitte meines Körpers meine Wirbelsäule hochschießt. "

Sonny & Cher Show, 1977/Wikipedia Commons
Quelle: Sonny & Cher Show, 1977 / Wikipedia Commons

Der vielleicht bemerkenswerteste Durchbruch in Amerika in Bezug auf den Nabel der Frau in der Unterhaltungsbranche war Cher, in den Siebzigern "The Sonny & Cher Comedy Hour". Aus diesem Grund nannte das People Magazine sie "Pioneer of the Belly Beautiful" 80er Jahre, sogar ultra-konservative Disney-Filme begannen mehr Fleisch auszusetzen. Und 1989 wagte Ariel in Die kleine Meerjungfrau (nur mit Flossen und Muscheln) ihren Nabel zu erleuchten.

Nach Chers Vorbild haben viele Darsteller – sowohl in Musikvideos als auch in Live-Auftritten – gerne ihre Bauchnabel entblößt. Die bekanntesten sind Shania Twain, Jennifer Lopez, Christina Aguilera (angeblich der "bekannteste Bauchnabel der Geschichte"). , Rihanna und Britney Spears.

Rihanna/Wikipedia Commons
Quelle: Rihanna / Wikipedia Commons

Die britische Schauspielerin Keira Knightley hat erklärt, dass ihr Bauchnabelpiercing ihr eine Rolle in " Love" eingebracht hat, weil Richard Curtis, der Regisseur, von ihrem Bauchnabel besessen war. Außerdem, als ihre Figur in diesem Film heiratete, wurde ihr Hochzeitskleid speziell entworfen, um ihren Bauchnabel freizulegen.

In der zeitgenössischen Literatur schrieb die angesehene chilenisch-amerikanische Schriftstellerin Isabel Allende in einem Kapitel über Eier: "Ich mag ein rohes Ei, das auf dem Nabel meines Geliebten serviert wird, mit gehackten Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Zitrone und einem Tropfen Tobasco." So merkwürdig dieses "fiktive Gericht" auch sein mag, viele Schriftsteller haben die erotische, gastronomische und gegenseitige Liebe eines Liebhabers bemerkt, der verschiedene Süßigkeiten auf den Bauchnabel (Schlagsahne, Schokolade, Sirup, Erdbeeren usw.) auflegt und fortschreitet um sie zu lecken und abzusaugen.

Shakira--Live Paris/Flickr
Quelle: Shakira-Live Paris / Flickr

Gregorio Luke, ein ehemaliger Direktor des Museums für lateinamerikanische Kunst, der Vorträge über diesen Körperteil gehalten hat, sagte: "Der Bauchnabel ist ein Zeichen der Schönheit in so unterschiedlichen Göttinnen wie Astarte, Venus oder Aphrodite. Wir fragen, was schöner ist, der perfekt runde Bauchnabel von Jane Fonda oder Raquel Welchs Kaffee-Nabel? Jeder Stern von Madonna bis Shakira zeigt stolz ihren Bauchnabel. "

Und die Filmwissenschaftlerin Kathi Mahesh, die beobachtet, dass das Telugu-Kino schon lange eine "Vorliebe für den Nabel" gezeigt hat, merkt an: "Während der Ausschnitt nur einen Blick auf den Busen wirft, umschließt der Nabel die ganze Sinnlichkeit der Frau."

Modetrends haben auch den Nabel hervorgehoben. Am bemerkenswertesten heute sind abgeschnittene Oberteile – oft getragen mit niedriger Kleidung -, die sowohl den Bauch als auch den Bauch freilassen. Naben wurden auch frei durch tief fallende Kleider oder Tops, die unterhalb der natürlichen Taille ablagen, "befreit".

Darüber hinaus sind Bauchnabelpiercings und Tätowierungen immer häufiger anzutreffen, nicht nur bei jungen Frauen, sondern auch bei solchen im mittleren Alter. Und solche Verzierungen ziehen deutlich die Augen auf den Bauchnabel und verstärken seine verführerische Wirkung. Plus, obwohl der Bikini einmal mehr oder weniger auf Bademode beschränkt war, sind Bikini-ähnliche Oberteile zunehmend vorherrschend geworden – in Sportkleidung, wo sie von Cheerleadern unverblümt angezogen werden; weibliche Tennisspieler (z. B. Serena Williams und Anna Kournikova); und Turner. Ganz zu schweigen von den alltäglichen Frauen, die trainieren.

Was macht Bauchknöpfe erogen?

Es wurde bereits erwähnt, dass der weibliche Bauchnabel mit ein wenig Phantasie als Miniaturvagina gesehen werden könnte. Aber was genau trägt zu seiner ungewöhnlichen Sinnlichkeit bei? Und warum ist es für manche Männer so ein Anlaß?

In vielerlei Hinsicht hat die heutige Kultur die Bauchnabel der Frauen wie nie zuvor betont. Aber Beweise deuten darauf hin, dass der Zwerchfell selbst die lasziven Interessen des Mannes dauerhaft erfasst hat. Und zweifellos drehen sich unsere Mittelteile buchstäblich um den Nabel, so dass er als auffallend das Gebiet, das ihn umgibt, betrachtet werden kann.

Alex-501/Flickr
Quelle: Alex-501 / Flickr

Ich würde wetten, dass weit weniger Männer durch den Anblick eines Nabels allein erregt werden würden, in Nahaufnahme gesehen. Aber was die sexuelle Aktivität im Zusammenhang mit dem Nabel betrifft, ist das eine andere Geschichte. Männer, die sich auf den Nabel als Quelle sexueller Erregung und Befriedigung konzentrieren, werden als Bauchnabelfetischisten betrachtet, und es wird berichtet, dass dieser Körperteil tatsächlich einer der häufigsten Fetischismen weltweit ist – 2012 war er die zweitbeliebteste Fetischsuche bei Google.

Aus verschiedenen Blickwinkeln versuchen verschiedene Websites, den Reiz des Nabels zu erklären und die neurologischen Aspekte seiner Attraktivität zu untersuchen. Wikipedia (die nicht weniger als 14 Quellen als Bestätigung anbietet) sagt:

Der Nabel ist eine erogene Zone mit erhöhter Empfindlichkeit. Der Nabel und die Region unten, wenn sie mit dem Finger oder der Zungenspitze berührt werden, führen zur Erzeugung von erotischen Empfindungen, und einige Leute sind sehr kitzlig, um sich in diesem Bereich anzufassen [dh, nehmen Sie nicht einfach an, dass dieser Bereich stimuliert wird wird deinen Partner sexuell erregen – sie könnten auch anfangen zu kichern, sie abzulenken und möglicherweise ihre körperliche Erregung zu untergraben. Einige Menschen können erregt werden, indem sie kitzeln, lecken, Himbeeren / Zerberts blasen (Luft mit den Lippen blasen), und mit einer Feder, einer Blume oder einem Stück Gras necken, besonders wenn die Person im Nabel kitzelig ist. Fingers der Nabel ist auch eine gemeinsame Handlung.

Wikipedia zeigt auch einige Formen der sadistischen / masochistischen "Nabelquälerei" einiger Nacktstiefelfetischisten (formal umbifiliques genannt). Aber ich werde dem Leser Details davon verschonen, würde ich denken, unangenehme Perversität.

Ricardo Liberato photographer/Flickr
Quelle: Ricardo Liberato Fotograf / Flickr

Erweitern wir uns auf Wikipedia, werfen wir einen Blick darauf, wie andere Webseiten den Nabel spezifisch darstellen:

Der Bauchnabel einer Frau befindet sich in der Nähe der Genitalien und ist ein starker sexueller Auslöser … Es ist ein Bereich zwischen der Blasenwand und der Vagina, der aus Nerven besteht, die in den gesamten Genitalbereich eindringen. Dies erklärt, warum der Bauchnabel und seine Umgebung oft in ihrem Vaginalkanal zu spüren sind und umgekehrt ("Die geheimen sexuellen Kräfte Ihres Bauchnabels" in mytinysecrets.com, 18.08.15).

Ich denke, man kann sagen, dass sie wie eine dritte Brustwarze sind ("Warum Männer wie Bauchnabel so viel mögen? Girlsaskguys.com)

Der Nabel ist eine seltsame, aber mächtige, erogene Zone. Wenn jemand in oder um einen Bauchnabel stößt, können einige Menschen erotische Empfindungen fühlen. Das liegt daran, dass der Nabel und die Genitalien einen gemeinsamen Gewebeursprung haben. Für manche fühlt sich die Stimulation an wie ein Kitzeln. Für andere fühlt es sich an, als müssten sie pinkeln. [Und diese reaktive Variabilität verdient Nachdruck, denn es ist unmöglich vorher zu wissen, wie eine Frau auf solche Stimulationen reagieren könnte. Fraglos kann der Nabel eine erogene Zone sein, aber es könnte nicht so gut sein.] ("10 überraschende Fakten, die Sie über erogene Zonen nicht wussten", nerv.com)

Einfach den Bauchnabelbereich betrachten kann ein sexueller Auslöser sein. Aus Sicht des heterosexuellen Mannes kann es sehr attraktiv sein, den exponierten Nabel und die Umgebung zu sehen. Es betont die Taille einer Frau, ihre Kurven und bringt die Schönheit und Fruchtbarkeit des Körpers einer Frau zur Geltung. Der Charme des Bauchnabels wurde im Laufe der Jahrhunderte verwendet, um das Verlangen bei Männern und Frauen gleichermaßen zu wecken (AlinaB, "Belly Button Fetish und Arousal", trayhealthier.com, 03.09.17).

[Und, um den Umbilicus als eine männliche, autosexuelle Anspielung zu betrachten, bedenke diesen Eintrag]: Der Nabel ist ein erotischer Punkt, und so sind die Strukturen in der Mitte des Bauches zwischen dem Nabel und dem Penis … Der Nabel kann stimuliert werden indem Sie einen Finger hineinstecken und mit dem Finger tief in den Nabel kitzeln. Auch hier sollten Sie zwischen leichtem, sanftem, langsamem Kitzeln und härterem, schärferen Kitzeln wechseln. Diese Stimulation gibt Empfindungen, die aus dem Nabel in die Umgebung strahlen und sich bis zur Penisspitze ausbreiten. (Knut Holt, "Die sexuellen Körpergefühle und erogenen Zonen der Männer", ezine @ articles, 12/05/05).

Der Bauchnabel und die Klitoris wuchsen bei der Geburt aus demselben Gewebe, also sind sie neurologisch verbunden, sagt WebMD. Versuchen Sie, ihren Bauchnabel zu lecken, um dieses Gefühl zu testen. Wenn das zu viel ist, versuche, dich drei Zoll nach Süden zu bewegen – du wirst drei Druckpunkte treffen, die Meer der Energie genannt werden, die auch sexuell angenehm sind (Alexia LaFata, "Erogene Zonen: 12 unerwartete Körperteile, die dir Vergnügen bereiten können") EliteDaily.com, 20.07.15).

Der Bauchbereich des Körpers reagiert gut auf verschiedene Arten der Simulation. Der untere Teil des Bauches ist besonders empfindlich wegen der Nähe von Geschlechtsorganen. Der Bauchnabel, das Zentrum des menschlichen Körpers, sollte auf unserem Weg in die Schamgegend nicht übersehen werden. Trotz einer instinktiven Neigung zum Bauchnabel wissen nur wenige Menschen, dass es auch eine erogene Zone ist (PD, "Erogene Zone: Bauchnabel ist wie eine kleine Vagina", intimmedicine.com, 02/08/10) .

Und könnten all diese ausgewählten Daten über den menschlichen Nabel (und Wikipedia ist definitiv bereit, Ihnen mehr zu liefern!) Ausreichen, um Ihre mögliche Neugier zu befriedigen?

Related posts: "Die Auslöser des sexuellen Verlangens: Männer vs. Frauen."

"Warum finden Männer Frauenbeine so verlockend?"

"Eine Nase weg von schönen"

Wenn Sie diesen Post überhaupt interessant gefunden haben – und andere denken, die Sie vielleicht kennen -, ziehen Sie in Betracht, ihm den Link zu schicken.

Um weitere Beiträge zu lesen, die ich für Psychology Today online zu verschiedenen psychologischen Themen gemacht habe, klicken Sie hier.

© 2017 Leon F. Seltzer, Ph.D. Alle Rechte vorbehalten.

Ich lade Leser ein, mich auf Facebook und Twitter zu begleiten, wo Sie meinen verschiedenen psychologischen und philosophischen Überlegungen folgen können.

  • Lokal handeln
  • Lebenszufriedenheit und das Wohlstandsgefälle
  • Macht das Lesen von Harry-Potter-Büchern Vorurteile ab?
  • Neujahrsvorsätze funktionieren nicht
  • Sabotagierst du deinen Erfolg?
  • Sitzen kann Brain Power entleeren und Kreativität ersticken
  • Die Geburt von Modern Day Criminal Profiling
  • Warum über Ethik nachdenken?
  • Mach dir keine Sorgen, sei glücklich
  • Sexsucht ist über Moral, nicht Sex
  • Sind wir dazu verdammt, unsere Beziehungsmuster zu wiederholen?
  • Wenn Sie zu viel Vertrauen haben, erwarten Sie, dass dies geschieht
  • Ein gewalttätigstes Jahr
  • Substanzabhängigkeit ist eine Geisteskrankheit, kein Verbrechen
  • Es ist offiziell: Der Twitter Hashtag ist jetzt ein Wort
  • Wes Studi sieht den Beginn der indigenen Bewegung
  • Sie können eine Diät tun, aber können Sie Thunfisch?
  • Geschwister eines trotzigen Kindes helfen Siehe Fair is Not Equal
  • Warum wir Mobbing, Beschimpfungen und Missbrauch tolerieren
  • Bist du ein "Meister" der nonverbalen Kommunikation?
  • Interracial Dater sind attraktiver bewertet
  • Körpersprache der Hände
  • Unsere andauernde Liebesaffäre mit Dr. Hannibal Lecter
  • In der Politik ist es immer gut, eine Frau zu sein?
  • 5 Gründe, warum die Theorie der "Mid-Life-Krise" ein Mythos sein könnte
  • Wenn Kritik Shames: Lernen, direkter zu sein
  • Ausführung war in Texas für geistig kranke Menschen
  • Sieben kritische Lektionen für Führungskräfte und Manager
  • Die arrogante Positivität der Fitness
  • Selfie Stick Manie
  • Die Forschung zeigt, wie wir entscheiden, ob wir Schuld geben sollen
  • Sie werden nie falsch mit dem Beispiel vorangehen
  • Ihre Freundin hat eine 180 gemacht: Kann ihre Freundschaft überleben?
  • Die überraschende Kraft der Körpersprache
  • # Metooocracy und die Demokratisierung sozialer Gerechtigkeit
  • Neue Umfrage erklärt die Bedeutung von Schlaf