Trainiere dich nicht wie ein Hund

Heutzutage wird die tierische Seite der menschlichen Natur sehr geschätzt. Wir werden gewarnt, die Kraft unseres Eidechsengehirns zu respektieren und zu überlegen, wie wir auf Reize auf eine instinktive Weise reagieren. Wir sollten uns wie ein Hund ausbilden, um unsere Gewohnheiten zu verbessern, sagen Experten.

Ich stimme zu, dass das tierische Element der menschlichen Natur ein Faktor in allem ist, was wir tun.

Aber manchmal, denke ich, übersehen wir, wie sich Menschen von Tieren unterscheiden. Die Menschen werden von Imagination, Glauben und Wissen stark bewegt. Sie können die Vergangenheit und die Zukunft betrachten. Sie können ihr Verhalten aus Gründen ändern, so wie es Tiere nicht können.

Ich hatte eine neue Erfahrung wie diese. Im März war ich fasziniert von dem Titel von Gary Taubes ' Buch Warum wir Fett bekommen: Und was wir dagegen tun sollten , und als ich es durchblätterte, sah ich, dass Taubes viel über Insulin schreibt. Da meine Schwester ein Typ-1-Diabetiker ist, bin ich sehr an Insulin interessiert. Also lese ich das Buch.

Ich beendete das Buch in zwei Tagen, und als ich fertig war, hatte ich meine Ansichten über die Elemente gesunde Ernährung und meine tatsächlichen Essgewohnheiten völlig verändert. Seit Jahren hatte ich über einen Weg nachgedacht und gegessen – jetzt, über Nacht, war alles anders.

Neben anderen Veränderungen verzichtete ich, obwohl ich nicht viel Zucker zu mir nahm, auf Zucker, und es war nicht einmal schwer. Nach dem, was ich gelesen habe und was ich jetzt glaubte, wollte ich keinen Zucker essen.

Das hört sich so schwierig an, aber als Abstinenzler und mit diesem neuen Wissen stellte ich fest, dass es überhaupt nicht schwierig war. Tatsächlich war es einfacher, es einfach aufzugeben, als zu versuchen, sich auf einem niedrigen Niveau zu ergehen. (Außer Ketchup. Ich esse immer noch Ketchup.) Ich machte auch andere große Veränderungen.

Jetzt ist Taubes Argument über "warum wir fett werden" umstritten. Sehr umstritten. Sie können nicht zustimmen! Diese Kontroverse hat mich überrascht, weil ich dachte, dass die grundlegenden Elemente einer gesunden Ernährung mehr oder weniger außer Frage stehen. So wie "eine Kalorie ist eine Kalorie ist eine Kalorie." Ich hatte mich immer gewundert, wie das sein könnte, angesichts der Tatsache, dass es offenbar durch gemeinsame Erfahrung widersprach, aber ich hatte nicht gewusst, dass es ernsthaft diskutiert wurde, oder warum.

Die Tatsache, dass es Streit über die Zusammensetzung einer gesunden Ernährung gibt, ist wichtig. Im Vergleich zu vor vierzig Jahren sind viel mehr Amerikaner fettleibig oder haben Diabetes oder andere damit verbundene Gesundheitsprobleme. (Dann: 1 in 7 Amerikaner fettleibig, 4 Millionen Diabetiker; jetzt: 1 in 3 Amerikaner übergewichtig, 20 Millionen Diabetiker.) Warum? Was hat sich in so kurzer Zeit mit einem so großen Ergebnis verändert? Diese Frage ist so kritisch und strittig.

Daher war ich sehr glücklich zu sehen, dass Gary Taubes und Dr. Peter Attia eine gemeinnützige Nutrition Science Initiative (NuSI) lancierten. Sein Zweck ist es, Forschung zu erleichtern und zu finanzieren, um Fragen im Zusammenhang mit der Beziehung zwischen Ernährung, Fettleibigkeit und chronischen Krankheiten zu lösen.

Für Menschen zählen Ideen. Wenn Menschen, basierend auf dem, was sie für eine gesunde Wissenschaft halten, glauben, dass das Essen von X oder Y oder Z gesund ist, wird diese Überzeugung sehr wahrscheinlich ihr Verhalten beeinflussen. Daher ist es wichtig, dass die Wissenschaft, die dieses Verhalten formt, genau ist.

Das wird NuSI angehen.

Durch die Magie des Internets verband ich mich mit Gary Taubes und Peter Attia und ich freue mich sehr, im Board of Advisors für NuSI zu arbeiten, um zu helfen, das Wort über die Arbeit, die sie tun, zu verbreiten und rigorose Wissenschaft zu benutzen die einfache, wesentliche Frage: Was ist eine gesunde Ernährung?

Wie ist es mit Ihnen? Hast du jemals ein Buch gelesen, einen Film gesehen oder eine Unterhaltung oder Erfahrung gehabt, die dein Verhalten komplett verändert hat? Von Gesprächen mit Leuten, die ich kenne, scheint das häufiger, als Sie vielleicht denken.

Related of "Trainiere dich nicht wie ein Hund"