Texting Mai Ihre Ehe zerstören

Als ich jung war, mochte ich es nie, wenn meine Mutter und mein Vater die Schlafzimmertür abends nach einer guten Nacht schlossen. Alleine in einem großen Schlafzimmer zu sein, gab meiner Fantasie freien Lauf und ließ all diese Monster und Schurken in der Privatsphäre meines Zimmers wild herumlaufen. Als ich älter wurde, bot mir eine geschlossene Schlafzimmertür in der Nacht Privatsphäre, damit sich mein introvertiertes Selbst entspannen und von den Strapazen und Forderungen des Tages entspannen konnte.

Wir alle haben unterschiedliche Privatsphäre Bedürfnisse basierend auf unserer Persönlichkeit. Aber ich muss Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, dass zu viel gefährlich sein kann – besonders die Privatsphäre mit jemandem des anderen Geschlechts.

Fragen Sie sich: Wenn Sie zu Hause wären und Ihr Ehepartner nicht wäre, würden Sie jemanden des anderen Geschlechts einladen, sich in der Privatsphäre Ihres Schlafzimmers zu unterhalten? Vor allem in der Privatsphäre Ihres Schlafzimmers mit der Tür verschlossen und Fensterläden gezeichnet? Höchstwahrscheinlich – und hoffentlich – Ihre Antwort ist eine Firma, "Nein!"

Aber wenn ich fragen würde, ob Sie regelmäßig mit dem anderen Geschlecht getextet haben, ist die Antwort vielleicht nicht die gleiche.

SMS und die Tür zur Untreue

Es ist kein Geheimnis, dass SMS zur sozialen Norm für die Kommunikation geworden ist. Durch die einfache Bedienung mit wenig Aufwand können wir jederzeit und überall mit jedem Kontakt aufnehmen. Wir schreiben mit unseren Chefs darüber, warum wir spät zur Arbeit gekommen sind, Nachrichten an unsere Kollegen über das nächste Treffen gesendet haben und mit unseren Freunden über das Barbecue am Wochenende geplaudert haben. Wir schreiben ohne nachzudenken. Wir schreiben, weil die Welt, in der wir leben, sagt, dass SMS mit anderen, einschließlich des anderen Geschlechts, eine vollkommen akzeptable Kommunikation ist.

Leider gibt es ein falsches Gefühl der Sicherheit, das in der Handy-SMS mit dem anderen Geschlecht besteht: Es fühlt sich fast immer so an, als würden die in einem Text gesendeten und empfangenen Wörter nicht in gefährliche offene Gewässer vordringen. Die Wirklichkeit ist eine Textnachricht ist offenes Wasser. Es gibt kein flaches Ende, auf dem man stehen könnte, oder eine Wand, an der man sich festhalten könnte. Was in einer textbasierten Welt gesendet und empfangen wird, kann leicht unsere tiefsten, dunkelsten Gefühle und Wünsche auslösen und in einer Unterhaltung, die harmlos begann, auftauchen.

Was in einer textbasierten Welt gesendet und empfangen wird, kann leicht unsere tiefsten, dunkelsten Gefühle und Wünsche auslösen und in einer Unterhaltung, die harmlos begann, auftauchen.

Zu oft werden in Textnachrichten, insbesondere mit dem anderen Geschlecht, unbedeutende Wörter gesendet, die entweder bewusst oder unbewusst mit wichtigeren emotionalen oder sexuellen Wurzeln im Herzen verbunden sind; Wurzeln, die tief in einer Ehe verwurzelt bleiben sollen, außerhalb davon, um emotionale oder sexuelle Trennung von einem Ehepartner zu verhindern.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich die Forschung anderer studiert habe und Geschichten gehört habe in meiner eigenen Untersuchung von verheirateten Männern und Frauen, die außerhalb ihrer Ehe mit dem anderen Geschlecht texteten, das in einer außerehelichen Affäre endete. Meistens war SMS unschuldig in der Natur; Untreue war nicht in Sicht. Sie diskutierten größtenteils Themen über die Schule ihrer Kinder oder den neuen Job ihres Ehepartners, gingen jedoch schnell zu einem Gespräch über, zum Beispiel, wie ihr Gatte nicht über ihre Gefühle sprechen möchte, und sie tun, oder dass sie das andere bemerkten in der Turnhalle, kommentieren, wie sie zu ihrer physischen Erscheinung angezogen werden. Diese Enthüllungen führen am häufigsten zu emotionalem Vertrauen und Diskussionen über sexuelle Phantasien. In fast jedem außerehelichen Bericht, den ich selbst studiert oder erforscht habe, sind in den Berichten aller Teilnehmer Beschreibungen von blinden Flecken in der Kommunikation enthalten, dh negative eheliche Konsequenzen, die auf emotionaler und / oder sexueller Vertraulichkeit durch Text beruhen. Nachrichten mit dem anderen Geschlecht, die scheinbar aus dem Nichts kommen.

Angelegenheiten fangen nicht mit Sex an.

Männer und Frauen wurden körperlich und emotional gestaltet, um Sex zu haben und über tiefe Gefühle zu sprechen. Wenn man jedoch mit Texten über Sex und Gefühle mit dem anderen Geschlecht spricht, kann eine verheiratete Person in der realen Welt schnell emotional und / oder sexuell von ihrem Partner getrennt werden. Seien wir ehrlich: Viele verheiratete Männer und verheiratete Frauen schreiben das andere Geschlecht unschuldig, ohne jemals in diese Falle zu geraten. Es gibt viele, die ihre Ehegatten vollständig respektieren, ihre Texte gut verwalten und sich niemals auf die Diskussion von Gefühlen oder Sex mit dem anderen Geschlecht in einem Text einlassen.

Aber die Forschung ist gründlich und solide. Ich denke, der Hang ist zu rutschig, um ihn zu ignorieren. Viele Menschen gehen Text-Nachrichten-Kommunikation wie ein Drahtseilakt, manchmal ohne es zu wissen. Eine umfangreiche und stetig wachsende Forschung stützt sich darauf, dass soziale Medien und digitale Medien (SMS) mit Verstößen gegen die Treue und einer verminderten Kundenzufriedenheit verbunden sind. Ehebeziehungen, bei denen ein Ehepartner emotional oder sexuell mit dem anderen Geschlecht durch Text kommuniziert, berichten, dass er die gleichen Gefühle empfindet wie jene Ehegatten, deren Ehegatte eine außereheliche sexuelle Beziehung von Angesicht zu Angesicht begangen hat (nicht durch Text oder soziale Medien). Diese Gefühle sind Verrat, Ablehnung, Verlassenheit, Einsamkeit, Eifersucht, Erniedrigung, Verlust von Vertrauen und Wut. Am erschreckendsten ist, dass die große Mehrheit der außerehelichen Affären, die in sozialen und digitalen Medien beginnen, geschieden werden.

Während die soziale und digitale Medienkommunikation wächst und sich entwickelt, steigen auch die Chancen für diejenigen, die verheiratet sind, außereheliche Affären zu haben. Textnachrichten selbst sind nicht der Schuldige. Der Schuldige ist das Herz der Person SMS. Es kann argumentiert werden, und ich stimme zu, dass jedes Kommunikationsmedium in der Geschichte seine eigenen potenziellen Beziehungsgefahren hatte. Dieses Medium konsumiert, erhält und verändert den menschlichen Geist jedoch zu einem so hohen Grad. Es beeinflusst die ehelichen Beziehungen so drastisch, dass wir es nicht können besprechen Sie es.

Hier ist die wichtige Sache zu erkennen: Schutz Ihrer Ehe gegen Untreue sollte über das Schlafzimmer hinaus reichen. Untreue tritt auf, bevor man tatsächlich Sex mit jemandem hat, und in der heutigen Kultur kann der Rauch während der Textnachrichten möglicherweise in ein Feuer verwandelt werden.

Betrachtet man das Fortschreiten einer außerehelichen sexuellen Affäre auf einer horizontalen, chronologisch geordneten Linie, können wir die Entwicklung einer außerehelichen Affäre, ob bewusst oder unbewusst, nach strategischen Schritten abbilden. Nehmen wir also an, dass wir zehn Punkte auf dieser Linie verwenden, um jede einzelne emotionale Progression, Kommunikationsprogression und Bindungsfortschritt darzustellen. Schritt eins würde die erste, erste Begegnung zwischen den beiden Parteien darstellen, während Schritt zehn eine ausgewachsene sexuelle Angelegenheit darstellen würde. Jedoch kann emotionale Loslösung vom Ehepartner irgendwo zwischen den ersten und zehnten Schritten auftreten, und meistens, wie ich oben erwähnte, scheinen sie aus dem Nichts zu kommen, um Ehegatten über unvorhergesehene blinde Flecken aufzuspüren.

Wenn eine große Menge an erkennender, fantasierender, emotionaler und / oder sexueller Anstrengung konsistent auf eine andere Person außerhalb einer ehelichen Beziehung gelegt wird, ist es schwierig, volle, konsistente Ebenen emotionaler und / oder sexueller Bindung zu erhalten. Text-Messaging erhöht nur die Geschwindigkeit, die es braucht, um zwischen den Schritten eins und zehn voranzukommen, da die Selbst-Offenlegung leichter in einer scheinbar privaten, sprichwörtlichen Umgebung mit geschlossenen Räumen geteilt wird.

Wir haben alle das Sprichwort gehört: "Das Gras ist auf der anderen Seite grüner." Das heißt, dass wir manchmal wollen, was jemand anderes hat, weil wir annehmen, dass es besser ist als das, was wir haben.

Textnachrichten bieten wandernden Herzen, Herzen, die ihren Gatten nicht voll und ganz verpflichtet sind, die Möglichkeit, sich von jemandem anderen als ihren Gatten zu vergnügen, wenn ihr Beziehungsgras seine Farbe verliert. Besorgniserregender ist jedoch, dass Textnachrichten sogar für Herzen, die ihren Ehen am ehesten ergeben sind, eine Gelegenheit bieten, versehentlich etwas anderes als ihren Ehepartner zu suchen.

Auf diese Wahrheit müssen wir hören und Richtlinien in unserer Ehe anwenden, um mit dem anderen Geschlecht zu kommunizieren, in dem Bemühen, sie, uns selbst und die Ehepartner anderer zu respektieren.

Wie man damit umgeht

Ich habe einige Richtlinien zusammengestellt, die Sie und Ihr Ehepartner berücksichtigen können, wenn es um Texte und das andere Geschlecht geht:

  • Vermeiden Sie es, dem anderen Geschlecht Ihre Telefonnummer mitzuteilen. Wenn es notwendig ist, mit ihnen in Kontakt zu bleiben, lassen Sie Ihren Ehepartner ihre Nummer geben.
  • Wenn Sie bereits jemanden mit der Telefonnummer des anderen Geschlechts haben, behandeln Sie es einfach so: eine Telefonnummer (keine Textnummer).
  • Wenn Sie eine SMS von einem anderen Geschlecht erhalten, antworten Sie, indem Sie sie sofort anrufen, anstatt über den Text zu antworten. Ein Telefonat teilt ihnen mit, dass Sie lieber über das Telefon als über Text sprechen würden.
  • Behandle deine private E-Mail wie eine SMS. Es ist verständlich, dass es Ihnen rechtlich nicht erlaubt ist, Ihren Ehepartner in einer Arbeitsmail an das andere Geschlecht zu schicken, aber wenn Sie von Ihrer privaten E-Mail mit dem anderen Geschlecht kommunizieren, kopieren Sie Ihren Ehepartner. Dies schafft Transparenz zwischen Ihnen und Ihrem Ehepartner und vermittelt auch dem anderen Geschlecht Ihren Wunsch, die Kommunikation öffentlich zu halten. Ein gemeinsames privates E-Mail-Konto mit Ihrem Ehepartner kann ebenfalls gut funktionieren.
  • Wenn Sie eine emotionale oder sexuelle Anziehungskraft auf ein bestimmtes Mitglied eines anderen Geschlechts ausüben, insbesondere während der Textbenachrichtigung, stoppen Sie dieses Verhalten sofort. Lassen Sie diese Person Ihren Wunsch, Ihren Ehepartner zu respektieren, selbst mit Textnachrichten persönlich kennen. Besprechen Sie dieses Verhalten mit Ihrem Ehepartner und beginnen Sie den Heilungsprozess. Wenn Sie nicht aufhören , obwohl Ihr Ehepartner diese Kommunikation niemals entdecken wird, wird sich die emotionale und / oder sexuelle Trennung von Ihrem Ehepartner weiter ausweiten, wenn Sie mit dem anderen Geschlecht kommunizieren.
  • *** Für spezifischere empfohlene Richtlinien für Sie und die Social-Media-Nutzung Ihres Ehepartners, lesen Sie bitte meinen Artikel mit dem Titel, Facebook Untreue: 10 Garantien Ihre Ehe braucht heute.

Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass sich die Definition von Privatsphäre nun auch von tatsächlichen privaten Räumen bis hin zu Social-Digital-Text-Messaging-Räumen erstreckt. Unser Ziel in unseren Ehen sollte sein, unseren Ehepartner in einem Grad zu respektieren, der über die erwartete kulturelle Norm hinausgehen kann.

———–
Für weitere Artikel, die von Zack Carter, Ph.D. geschrieben wurden, lesen Sie, wie Sie Ihre Kommunikation erfolgreich verwalten können, um sich selbst und Ihre Beziehungen zu verbessern, indem Sie auf den folgenden Link klicken:

Klare Kommunikation: Vermeiden Sie Blindspots in Ihren Worten und Aktionen:

Klare Kommunikation beschäftigt sich mit den alltäglichen blinden Flecken in der Kommunikation. Blinde Flecken in der Kommunikation sind definiert als jene Gedanken, Worte oder Handlungen, denen Sie vielleicht im Alltag bewusst sind oder auch nicht, aber oft können Sie sich und andere auf lange Sicht negativ beeinflussen. Möchten Sie wissen, wie Sie in Ihrer persönlichen und relationalen Entwicklung kommunikative blinde Flecken vermeiden können? Indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf diese blinden Flecken lenken, sowohl im Alltag als auch in sozialen und digitalen Medien, können Sie sich potenziell dem Beziehungsschmerz und der Zerstörung entziehen. Das Erreichen von Beziehungserfolgen in diesem Umfeld des 21. Jahrhunderts erfordert eine gesunde, konsequente Kommunikationsverantwortung. Dieser Blog wird Ihnen helfen zu lernen, wie Sie Sozialpsychologie in Ihren persönlichen und relationalen Einstellungen anwenden können, um diese blinden Kommunikationsmomente zu vermeiden. Mein Ziel ist es, meine Leser darüber aufzuklären, wie Strategie und absichtliches Kommunikationsverhalten für die Entwicklung und das Management Ihres Selbst und Ihrer Beziehungen notwendig sind.

Related of "Texting Mai Ihre Ehe zerstören"