So verwalten Sie Ihre Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen

Selen Harry, used with permission
Quelle: Selen Harry, mit Erlaubnis verwendet

Die einzigen Dinge, die wir im Leben kontrollieren können, sind unsere Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen. Wenn wir das schaffen, können wir unsere Ziele erreichen und im Leben Erfolg haben.

Um dieses Maß an Kontrolle zu haben, müssen wir etwas über die wissenschaftlichen Muster erfahren, die hinter unseren Emotionen und Gedanken stehen, und darüber, wie wir sie steuern können. Wenn wir wissen, wie unser Verstand arbeitet, können wir absichtlich unsere Denk- und Gefühlsmuster beeinflussen. Wir können die Realität klarer beurteilen, bessere Entscheidungen treffen und unsere Fähigkeit verbessern, unsere Ziele zu erreichen. So gewinnen wir absichtlich mehr Handlungsfähigkeit und Lebensqualität.

Wie funktioniert unser Verstand? Intuitiv fühlt sich unser Geist wie ein zusammenhängendes Ganzes an. Wir nehmen uns selbst als intentionale und rationale Denker wahr. Kognitionswissenschaftliche Forschung zeigt jedoch, dass der intentionale Teil unseres Geistes in Wirklichkeit einem kleinen Reiter auf einem riesigen Elefanten von Emotionen und Intuitionen ähnelt.

Grob gesagt haben wir zwei Denksysteme. Daniel Kahneman, der für seine Forschungen zur Verhaltensökonomie den Nobelpreis erhielt, nennt sie "System 1" und "System 2". Aber ich denke, die Begriffe "Autopilot-System" und "Intentionales System" beschreiben sie klarer und intuitiver.

Das Autopilotsystem entspricht unseren Emotionen und Intuitionen. Seine kognitiven Prozesse finden hauptsächlich in der Amygdala und anderen Teilen des Gehirns statt, die sich früh in unserer Evolution entwickelt haben. Dieses System leitet unsere täglichen Gewohnheiten, hilft uns, schnelle Entscheidungen zu treffen und reagiert sofort auf gefährliche Leben-und-Tod-Situationen (wie Säbelzahntiger) durch die Einfrieren-, Kampf- oder Flugstressreaktion. Während es uns half, in der Vergangenheit zu überleben, ist die Kampf-oder-Flucht-Reaktion keine gute Lösung für das moderne Leben.

Wir haben viele kleine Belastungen, die nicht lebensbedrohlich sind, aber das Autopilot-System behandelt sie wie Tiger. Dies führt zu einer unnötig stressigen Alltagserfahrung, die unser geistiges und körperliches Wohlbefinden untergräbt. Während die Urteile, die sich aus Intuitionen und Emotionen ergeben, sich vielleicht als wahr und schnell anfühlen, weil sie schnell und mächtig sind, führen sie uns manchmal auf systemische und vorhersehbare Weise in die falsche Richtung.

Das intentionale System spiegelt unser rationales Denken wider und konzentriert sich auf den präfrontalen Kortex: den Teil des Gehirns, der sich in jüngerer Zeit entwickelt hat. Jüngsten Forschungen zufolge entwickelte es sich, als Menschen begannen, in größeren sozialen Gruppen zu leben. Dieses Denksystem hilft uns, komplexere mentale Aktivitäten zu bewältigen, wie zum Beispiel die Verwaltung von individuellen und Gruppenbeziehungen, logisches Denken, probabilistisches Denken und das Erlernen neuer Informationen und Denk- und Verhaltensmuster.

Während das automatische System keine bewusste Anstrengung erfordert, um zu funktionieren, nimmt das intentionale System eine bewusste Anstrengung in Angriff, und es ist mental ermüdend. Glücklicherweise kann sich das intentionale System bei ausreichender Motivation und entsprechendem Training in Situationen einschalten, in denen das Autopilotsystem anfällig für Fehler ist, insbesondere für kostspielige.

Hier ist ein schneller visueller Vergleich der beiden Systeme:

Gleb Tsipursky
Quelle: Gleb Tsipursky

Das Autopilotsystem ist wie ein Elefant. Es ist bei weitem das mächtigere und vorherrschende der beiden Systeme.

Unsere Emotionen können oft unser rationales Denken überwältigen. Darüber hinaus bestimmen unsere Intuitionen und Gewohnheiten die große Mehrheit unseres Lebens, die wir im Autopilot-Modus verbringen. Das ist überhaupt keine schlechte Sache. Es wäre geistig anstrengend, absichtlich über jede Handlung und Entscheidung nachzudenken.

Das intentionale System ist wie der Elefantenreiter. Es kann den Elefanten gezielt in die Richtung führen, die unseren tatsächlichen Zielen entspricht.

Sicher, der Elefantenteil des Gehirns ist riesig und unhandlich. Es ist langsam, sich umzudrehen und zu verändern, und es stürzt sich auf Drohungen.

Aber wir können den Elefanten trainieren. Ihr Reiter kann ein Elefantenflüsterer sein. Im Laufe der Zeit können Sie das intentionale System verwenden, um Ihr automatisches Denken, Fühlen und Verhaltensmuster zu ändern. Auf diese Weise werden Sie ein besserer Agent in Bezug auf die Übernahme Ihres Lebens und das Erreichen Ihrer Ziele.

Ich hoffe, diese Information erfüllt Sie mit Optimismus. Sie können diese Strategien verwenden, um zu bekommen, was Sie wollen und Erfolg im Leben erzielen!

Für weitere Informationen melden Sie sich für den Intentional Insights-Newsletter an oder senden Sie eine E-Mail an gleb [at] intentionalinsights.org

Related of "So verwalten Sie Ihre Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen"