Sex Rules: Vier Dinge, die du beim Sex immer tun solltest

Sex ist eine heikle Handlung, die eine offene und direkte Kommunikation zwischen zwei Partnern erfordert. Doch ein gesundes Sexualleben bedeutet nicht nur, mit Ihrem Partner zu kommunizieren. Warum? Weil du auch sicherstellen musst, dass du ehrlich mit dir selbst kommunizierst, was bedeutet, dass du auf deine Gedanken und Gefühle hörst. Befolgen Sie die folgenden vier Regeln, um sicherzustellen, dass Sie Ihre sexuellen Bedürfnisse erfassen, auf die Bedürfnisse Ihres Partners achten und letztendlich ein glückliches und gesundes Sexualleben haben.

Regel # 1: Fragen Sie sich bewusst, ob Sie wirklich Lust haben, Sex zu haben, bevor Sie mit der sexuellen Interaktion beginnen.

Wenn nur diese Regel albern oder schlecht informiert wäre! Viel zu oft enden Männer und Frauen am Sex, wenn sie es nicht wollen. Der häufigste Grund, warum Menschen Sex haben, auch wenn sie es nicht wollen, ist eine Auseinandersetzung mit ihrem Partner zu vermeiden. Das Problem ist, dass verpflichtender Sex nie wirklich befriedigend ist und oft zu beschämenden Gefühlen führt, die durch das Verschlucken der eigenen Gefühle entstehen.

Regel Nr. 2: Fragen Sie sich, welche sexuellen Verhaltensweisen Sie bei jeder sexuellen Interaktion empfinden und welche nicht.

Männer und Frauen fühlen sich häufig dazu genötigt, einen sexuellen Akt auszuführen, obwohl sie sich nicht unbedingt in ein bestimmtes Verhalten einlassen wollen. Einer der häufigsten Problembereiche besteht darin, Oralsex zu machen, da einige Frauen sich nicht wohl dabei fühlen, Männern Oralsex zu geben und umgekehrt. Während niemand sexuell etwas tun sollte, was er nicht tun möchte, sollten Männer und Frauen gleichermaßen die Tatsache in Betracht ziehen, dass Oralsex ihren Partner zur Freude bringen könnte, etwas, das für alle in einer Beziehung wichtig sein sollte. Mit anderen Worten, es könnte gut für Ihre Beziehung sein, ab und zu etwas auszuprobieren.

Regel # 3: Sei flexibel bezüglich der Länge der sexuellen Interaktion.

Männer und Frauen würden häufiger Sex mit ihren Partnern haben, wenn sie nicht das Gefühl hätten, dass die sexuelle Interaktion nicht so zeitaufwendig sein muss. Vor allem in der Woche sind alle beschäftigt und überfüllt mit einer vollen To-Do-Liste. Aber die Wahrheit ist, dass eine sexuelle Interaktion nicht immer langwierig sein muss. Der Punkt ist, flexibel zu sein und mit Ihrem Partner während der Interaktion einzuchecken. Fragen Sie: "Haben Sie Lust, heute Abend [Verhalten zu versuchen], oder möchten Sie nur [Verhalten einfügen]?" Wenn Sie solche Fragen stellen, zeigen Sie, dass Sie flexibel und offen dafür sind, einfach zusammen sexuell zu sein, anstatt in die Interaktion einzutauchen zu denken, dass Sie nur dann zufrieden sein werden, wenn die Interaktion bestimmte festgelegte Kriterien erfüllt.

Regel # 4: Akzeptiere die Tatsache, dass niemand einen Orgasmus braucht, damit die sexuelle Erfahrung als gut angesehen wird.

Einen Orgasmus zu haben, sollte keine sexuelle Erfahrung definieren, obwohl manche Menschen – Millionen, Millionen! – Kämpfe mit dieser Regel. Die Gefahr, Sex so streng zu machen, besteht darin, dass es dazu führt, dass sich das Geschlecht in ein Wettkampf verwandelt, und meidet echte Intimität. Das Ziel ist es, offen zu sein für einen Orgasmus, wenn die Stimmung und das Timing richtig sind, und um Sex insgesamt als eine natürliche, mit dem Flow verbundene Erfahrung zu betrachten.

Jede dieser Regeln sollte befolgt werden, um sicherzustellen, dass Sie Sex aus den richtigen Gründen haben und Sex aus einer aufgeschlossenen Perspektive betrachten.

Fühlen Sie sich frei, mein Buch zu überprüfen, Beziehungswiederholungssyndrom zu überwinden und die Liebe zu finden, die Sie verdienen, von mir auf Twitter für regelmäßige geistige Gesundheit Updates zu folgen.

Related of "Sex Rules: Vier Dinge, die du beim Sex immer tun solltest"