Psychotherapeuten: Mechaniker, Chirurgen oder Reha-Arbeiter?

Haben Sie schon einmal gemerkt, dass Menschen oft denken, dass Psychotherapeuten wie Automechaniker sind? Es erinnert mich an einen alten Freund von mir, der den Frauen, mit denen er zusammen war, Spitznamen gab. Mein Spitzname war "verrücktes Mechanikermädchen". In seiner Zunge und Backe Art prägte er den Spitznamen, weil er dachte, dass ich als Psychotherapeut verrückte Leute repariere.

Diese Idee ist auf so vielen Ebenen falsch! Vor allem macht es dich nicht verrückt, zur Therapie zu gehen, und zweitens reparieren Therapeuten ihre Patienten nicht. Aber ich denke, das Missverständnis stammt von der Hoffnung, dass ein Therapeut Sie tatsächlich reparieren könnte . Immerhin kommen Sie zur Therapie, weil Sie sich kaputt fühlen. So ist es verständlich, dass Sie erwarten würden, dass der freundliche Arzt seinen Werkzeugkasten auspeitscht und Sachen repariert. Bei einer guten Diagnose sollte es nicht zu schwierig sein, hier ein wenig zu tüfteln und sich ein wenig anzupassen. "Denken Sie das, nicht das; tu das, nicht das. "Und dann gehst du zurück in dein Leben, meistens als du es verlassen hast; Nur jetzt läuft der Motor besser.

Das mechanische Modell erfasst jedoch keine echten Psychotherapeuten. Es ist kurz, weil die Leute nicht wirklich wie Autos, Kühlschränke oder Waschmaschinen sind. Du bist keine verrückte Person, die repariert werden muss. Sie sind keine passive Maschine, die eine Abstimmung benötigt. Sie sind ein komplexes dynamisches Thema, das sich aktiv in den Prozess einbringt. Psychologisch gesprochen wird man nicht "bearbeitet". Man muss die Arbeit selbst machen.

Als eine Alternative zum mechanischen Modell denken viele meiner Patienten an mich als eine Art psychologischer Chirurg. Sie bringen ihre unerwünschten Teile – ihre Tumore, Krebsgeschwulste – die giftigen Teile ihrer Persönlichkeit mit. Und sie haben alle Erwartungen, dass ich, wie ein guter Chirurg, die unerwünschten Teile für sie los werde. Schneide es gleich aus. Verbrauchte es. Dann können sie ihren Weg gehen und nur die gesunden und arbeitenden Teile mitnehmen.

Ich beschuldige sie nicht. Ich habe diesen Wunsch manchmal auch. Aber das Problem mit dem chirurgischen Modell ist, dass die Psyche auch nicht so funktioniert. Du kannst nichts wirklich loswerden. Jeder Teil der Persönlichkeit gehört dir. Der Versuch, es loszuwerden, ist wie ein Bumerang zu werfen; es kommt gleich zurück. Ich denke, dass psychische Materie ebenso wie physische Materie unzerstörbar ist. Sie können seine Form ändern, aber nicht ihre Existenz. Jeder Teil von dir gehört dir. Für immer.

Das Modell, das mir am besten gefällt, ist, dass ein Psychotherapeut wie ein Reha-Therapeut ist. Ein Psychotherapeut hilft einem Patienten, Stärke zu entwickeln. Er lehrt dich, mit deinen Schwächen zu arbeiten. Sie haben Einschränkungen – basierend auf Ihrer Persönlichkeit Make-up, Genetik, Erziehung, Erfahrungen später im Leben. Während Sie versuchen, Ihr Bestes zu geben, was Sie haben, brauchen Sie etwas Hilfe, um besser zu werden. Du brauchst eine Anleitung, um neue Wege zu finden, Dinge zu tun, um neue Stärke zu erlangen, die du nie hattest oder um Kraft zu finden, die du einmal gehabt hast, aber verloren hast.

Ich mag das Reha-Modell, weil es den Schlüsselelementen der Psychotherapie und der Arbeit der Psychotherapeuten gerecht wird. Es ist ein langsamer, schmerzhafter Prozess. Als Patient müssen Sie die Arbeit für sich selbst erledigen; niemand sonst kann es für dich tun. Aber du brauchst auch jemanden, der dich führt, dich ermutigt, deine Form zu korrigieren, herausfordernde Übungen vorzuschlagen.

Bei der körperlichen Rehabilitation geht es darum, den Körper Stück für Stück Schritt für Schritt langsam im Laufe der Zeit zu entwickeln. Eine gute Psychotherapie ist eine ähnliche Art von Prozess mit dem Geist. Es hilft, mentale und emotionale Muskeln zu entwickeln: Mut, Geduld, Toleranz, Flexibilität, Stärke, Ausdauer, Ausdauer und Akzeptanz. Dies sind die Eigenschaften, die Ihnen helfen, besser mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen.

Während ich das Reha-Modell mag, gibt es wahrscheinlich viele gute Möglichkeiten, über die Arbeit von Psychotherapeuten und den Prozess der Psychotherapie nachzudenken. Der Schlüssel ist die Tatsache, dass jeder Patient die Arbeit für sich selbst tun muss. Ein guter Therapeut fördert die Selbstentwicklung im Geiste des Sprichworts: "Gib einem Mann einen Fisch, er isst einen Tag lang; lehre ihn zu fischen, er isst ein Leben lang. "Ein guter Psychotherapeut hilft dir, ein Leben lang Kraft und Geschick aufzubauen.

Copyright 2012 Jennifer Kunst, Ph.D.

Mag ich! Tweete es! Kommentiere es!

Related of "Psychotherapeuten: Mechaniker, Chirurgen oder Reha-Arbeiter?"