Olga Runciman im dänischen Hearing Voices Network

Eric Maisel
Quelle: Eric Maisel

Das folgende Interview ist Teil einer Interviewreihe "Zukunft der psychischen Gesundheit", die mehr als 100 Tage dauern wird. Diese Serie präsentiert verschiedene Sichtweisen darüber, was einer Person in Not hilft. Ich habe mich zum Ziel gesetzt, ökumenisch zu sein und viele andere Gesichtspunkte als meine eigenen zu berücksichtigen. Ich hoffe du genießt es. Wie bei jeder Dienstleistung und Ressource im Bereich der psychischen Gesundheit, tun Sie bitte Ihre gebührende Sorgfalt. Wenn Sie mehr über diese erwähnten Philosophien, Dienstleistungen und Organisationen erfahren möchten, folgen Sie den angegebenen Links.

**

Interview mit Olga Runciman

EM: Kannst du uns etwas über das dänische Hearing Voices Network erzählen?

ODER: Das dänische Hearing Voices Network existiert seit etwas mehr als 10 Jahren hier in Dänemark und hat es dennoch geschafft, seine Basis zu bewahren. Wir haben es vom Mainstream getrennt, zunächst weil es als seltsam und harmlos angesehen wurde; "Die" Schizophrenen "schaffen sich eine Organisation für sich selbst, in der wir heute eine große Rolle in der psychischen Gesundheit spielen, und zwar hauptsächlich von außen.

Der dänische HVN hat eine wichtige Rolle in der Erholungsbewegung hier in Dänemark gespielt. Die Tatsache, dass Menschen sich von psychischen Belastungen erholen können und wollen, war eine neue Art zu denken, aber die "Schizophrenen" könnten sich erholen! Das ist angesichts etablierter psychiatrischer Wissenschaft und Rhetorik nicht gelungen!

Heute gibt es viele Gehörstimmengruppen; In der Tat sind die meisten langfristigen Institutionen stolz, werben sie haben eine Anhörung Stimmen Gruppe. Aber verglichen mit der Anzahl der Gruppen, die es gibt, werden nicht viele von ihnen von Sprachhörern für Sprachhörer geleitet, und ich würde persönlich gerne mehr solcher Gruppen sehen. Es gibt Gruppen für junge Menschen in Gefängnissen und außerhalb der Psychiatrie, und die Krankenhauspsychiatrie schafft jetzt auch Gruppen, die sich Gehör verschaffen. Sind das gute Gruppen? Oft haben wir keine Ahnung!

Der andere Arm des dänischen Hearing Voice Network ist Aktivismus und hier haben wir eine tiefgreifende Rolle gespielt. Unser Hauptaugenmerk richtete sich auf die Wissenschaft (oder sollte man sagen, Mangel an Wissenschaft) der Psychiatrie und zusammen mit unseren Verbündeten haben wir das Konzept und die Wissenschaft der biologischen Psychiatrie destabilisiert und die Tür für das Denken in keiner biologischen Alternative geöffnet.

EM: Kannst du uns etwas über deine Erfahrungen als psychiatrische Krankenschwester und als psychiatrische Überlebende erzählen?

ODER: Ich sehe mein Arbeitsleben in 3 Phasen. Ich arbeitete als psychiatrische Krankenschwester, wo ich an das glaubte, was ich gelernt und gesagt hatte, dh, dass seelische Not eine Krankheit war, die auf genetische und Neurotransmitter-Defekte zurückzuführen war, die durch Neuroleptika geholfen oder geheilt wurden. Ich habe jedoch schon seit meiner Kindheit Stimmen gehört und konnte nicht herausfinden, wie ich mich als psychiatrische Krankenschwester verhalten sollte, da dies ein Hauptsymptom der gefürchteten Krankheit "Schizophrenie" war.

Dann wurde ich eine Station des psychiatrischen Systems mit dieser verheerenden unheilbaren Geisteskrankheit, "Schizophrenie". Ich trat in eine kafkaeske Welt ein, in der ich die Welt von der anderen Seite erlebte und gleichzeitig erschreckte mich alles, was mir beigebracht und erzählt wurde. Aus diesen Perspektiven erfüllte ich die Kriterien eines "Schizophrenen", und ich sah keinen Ausweg daraus in meinem Kopf und als ich einmal beschriftet war, gab es weder Flucht noch Psychiatrie. Ich mag viele, bevor ich von den Machenschaften des psychiatrischen Systems erdrückt wurde und am Ende glaubte ich litt an dieser unheilbaren Krankheit und ich lebte als chronischer paranoider Schizophrener seit 10 Jahren. Ich tat dies mit den höchsten Sozialleistungen, da ich keine Möglichkeit hatte jemals wieder zu arbeiten.

Die dritte Stufe ist die gegenwärtige. Ich arbeite wieder in der psychischen Gesundheit und außerhalb davon, nur heute bin ich 180 Grad von meinem Denken als psychiatrische Krankenschwester entfernt. Ich bin empört, dass wir als Gesellschaft diese lukrative Konstruktion geschaffen haben, die Psychiatrie mit dem Recht ist, diejenigen zu definieren und zu zwingen, die unter ihren Blick fallen.

Gleichzeitig bin ich mir der Rolle von Psychologen bewusst, denn ich war einer von ihnen. Denn auch sie sind von der Psychiatrie institutionalisiert, indoktriniert und sozial geformt, während sie in einer Machtposition sind. Die meisten wollen helfen, aber wenn sie durch die Linse der Psychiatrie getan werden, wird die Hilfe oft schädlich und Fachleute sind psychiatrisch blind für diesen Aspekt. Um dies zu sehen, bedarf es einer existenziellen, erschütternden Neubewertung von allem, was man gelehrt hat, gefolgt von dem Schmerz, den Schaden anzuerkennen, den man vielen in Not geratenen Menschen angetan hat.

EM: Was sehen Sie als einige Möglichkeiten oder Wege für Postpsychiatrie?

ODER: Sowohl Postpsychiatrie als auch HVN befürworten die Bedeutung von Bedeutung und Verständnis als signifikant. Die Postpsychiatrie ist also nicht in einem Monolog des Wahnsinns gefangen, indem sie Verzweiflung aus einer vielschichtigen Perspektive betrachtet und einen nuancierten Ansatz verfolgt. Die Behandlung von Patientenerfahrungen als bedeutungsvoll bedroht das medizinische Modell des Wahnsinns, das auf Bedeutungslosigkeit oder der Annahme beruht, dass gelebte Leben von sekundärer Bedeutung sind. In der Tat ist die Bedrohung, die sich für das medizinische Modell ergibt, wenn man den Wahnsinn für sinnvoll hält, überwältigend. Es wird auch deutlich, warum es einen solchen Widerstand gibt, die Diskrepanz zwischen Psychiatrie und Service-Benutzer-Wissen anzuerkennen.

Postpsychiatrie sollte übrigens nicht mit kritischer Psychiatrie verwechselt werden, obwohl sie sich von dort entwickelt hat. Kritische Psychiatrie deckt eine breite Palette von Meinungen ab und beschäftigt sich mit dem, was in der Psychiatrie erreicht werden kann; Postpsychiatrie ist mit der Postmoderne verbunden und sucht nicht nach Lösungen in der Psychiatrie. Stattdessen wird befürwortet, dass wir uns über die Psychiatrie hinaus bewegen sollten.

EM: Was denkst du über das aktuelle, dominante Paradigma der Diagnose und Behandlung von psychischen Störungen und den Einsatz sogenannter psychiatrischer Medikamente zur Behandlung von psychischen Störungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen?

ODER: Ich bin, wie ich zuvor geschrieben habe, empört über das gegenwärtig vorherrschende psychiatrische Paradigma. Aber in unserer neoliberalen individualistischen Gesellschaft passt die Psychiatrie genau in ihre Idee der schnellen Lösung und in die Idee, dass sie die Lösung für jene Individuen hat, die nicht in die Normen der Gesellschaft passen.

Die Diagnose eines Konstrukts macht es sehr problematisch, da es keine Möglichkeit gibt, die Diagnose zu beweisen oder zu widerlegen. Wir haben also die absurde Situation, dass Gruppen sogenannter biologisch defekter Menschen alles tun, um aus der Psychiatrie herauszukommen, und ein System, das alles tut, einschließlich Menschenrechtsverletzungen, um sie in ihrem System zu halten. Am anderen Ende der Skala haben wir diejenigen, die sagen, dass sie an einer Geisteskrankheit leiden, die aufgenommen werden möchte, aber die Psychiatrie glaubt ihnen nicht.

Ich sehe psychiatrische Medikamente eher wie Zigaretten nur viel gefährlicher an. Vor Jahren tat die Tabakindustrie genau dasselbe wie die Pharmaindustrie heute, indem sie ihre Waren verkauft und die Gesundheitsgefährdung ihrer Produkte vehement bestreitet. Allmählich wurde sich die Gesellschaft der Tatsache bewusst, dass Zigaretten die Menschen, die sie konsumierten, zerstörten und töteten, obwohl diejenigen, die es für angebracht hielten, von Zigaretten zu profitieren, die das Gegenteil bestritten, logen und Lobbyarbeit betrieben.

Die Pharmaindustrie macht das gleiche und verkauft ihre Pillen, während sie die verheerenden Gesundheitsrisiken, die Neuroleptika mit sich bringen, vehement ablehnt, aber hier sprechen wir nicht von "freiwilligem Rauchen" zum Vergnügen. Wir sprechen über das Kostbarste, was wir haben, unsere Gesundheit. Indem sie auf sozial konstruierte Diagnosen für Kinder und Erwachsene abzielt, die sich nicht in einer akzeptierten Art und Weise verhalten, ist die Medikation zu einer Quelle von Macht und Kontrolle geworden, die in das Gefüge unserer Gesellschaft eingedrungen ist. Um die Analogie des Rauchens zu benutzen, geben wir Erwachsenen bis hin zu Babys Zigaretten unter dem Vorwand, dass es gut für sie ist und diejenigen, die Nein sagen, dass sie keine Zigaretten wollen, werden gezwungen, sie zu rauchen.

EM: Wenn du einen geliebten Menschen in emotionaler oder mentaler Not hättest, was würdest du vorschlagen, dass er oder sie es tut oder versucht?

ODER: Alles, solange es nichts mit Psychiatrie zu tun hat!

Öffne den Dialog

Therapie

Heilung mit Freunden und Lieben

**

Von Olga: Ich wurde einmal als "schizophren" bezeichnet und sagte, Therapie sei für jemanden wie mich nicht geeignet. Diese Botschaft der Hoffnungslosigkeit wollte ich anderen nicht vermitteln. Deshalb entschied ich mich, Psychologe zu werden, und heute habe ich meine eigene Praxis, in der ich mich darauf spezialisiert habe, Menschen zu helfen, die viele Psychosen nennen. Sie können mir auf Linkedin, Facebook und sehr bald meine Website www.psycovery.com folgen

**

Eric Maisel, Ph.D., ist Autor von mehr als 40 Büchern, darunter "Die Zukunft der psychischen Gesundheit", "Depression überdenken", "Kreative Angst beherrschen", "Lebensziel Bootcamp" und "Van Gogh Blues". Schreiben Sie Dr. Maisel unter ericmaisel@hotmail.com, besuchen Sie ihn unter http://www.ericmaisel.com und erfahren Sie mehr über die Zukunft der Bewegung für psychische Gesundheit unter http://www.thefutureofmentalhealth.com

Um mehr über die Zukunft der psychischen Gesundheit zu erfahren und / oder zu kaufen, besuchen Sie bitte hier

Um die vollständige Liste der 100 Interviewgäste zu sehen, besuchen Sie bitte hier:

Interview Series

Related of "Olga Runciman im dänischen Hearing Voices Network"