Mit Shakespeare spielen

Verwenden von Spielen, Graphic Novels und anderen Anpassungen im Klassenzimmer.

Vivian Wagner

Spielender Rat von Verona.

Quelle: Vivian Wagner

Ich habe kürzlich festgestellt, dass einige meiner einführenden Literaturstudenten nicht gerade begeistert davon sind, lange Bücher zu lesen und zu lesen. Auf einer konstanten Diät von Videospielen, elektronischen Geräten, Tweets und Texten aufgewachsen, haben zeitgenössische Studenten nicht immer viel Geduld für stundenlanges Lesen.

Ich lerne auch, dass einer der Wege dieses Dilemma darin besteht, Anpassungen von anspruchsvolleren Texten zu lehren und dabei mit den Schülern nicht nur über den ursprünglichen Text selbst zu sprechen, sondern auch über die Macht und den Prozess der Anpassung.

Im Moment bereite ich mich darauf vor, William Shakespeares Romeo und Julia in diesem Herbst zu unterrichten, und ich sammle Spiele, Graphic Novels, Filme und andere Adaptionen, die ich in Verbindung mit dem Stück unterrichten kann.

Eines davon ist ein kleines Kartenspiel, das “Council of Verona” genannt wird. Vor ein paar Jahren von Crash Games veröffentlicht, ist das Council of Verona ein ziemlich einfaches Kartenspiel, das einfach zu spielen und zu lernen ist. Das Spiel enthält Karten für jeden der Hauptcharaktere im Spiel und im Verlauf des Spiels legen die Spieler ihre Karten in Bereiche, die als “Rat” oder “Exil” markiert sind. Einige der Karten können kleine Marker mit der Bezeichnung “Einflussmarker” erhalten. “Und andere haben Fähigkeiten, die bestimmte Handlungen zulassen.

Es ist ein ziemlich einfaches, schnelles Spiel, und es folgt nur grob den wichtigsten Handlungspunkten und Charaktermotivationen des Spiels. Es macht aber Spaß und es ist etwas, von dem ich hoffe, dass es das Interesse meiner Schüler wecken wird und sie vielleicht sogar dazu inspirieren wird, das Spiel selbst zu lesen.

Zusätzlich zu diesem Spiel plane ich, dass meine Schüler einen neuen Roman von Ryan North mit dem Titel Romeo und / oder Julia lesen: Ein Abenteuer mit wählbarem Pfad , das modernisierte und humorvolle Handlungsstränge enthält. Wir werden auch eine Graphic Novel lesen, die auf dem Stück basiert und einige davon inspirierte Filme ansehen, einschließlich der West Side Story . In umgekehrter Richtung werden wir uns einige der Texte ansehen, die Shakespeare selbst inspiriert haben, einschließlich des Mythos von Pyramus und Thisbe, wie er in Ovids Metamorphosen erzählt wird, sowie anderer früherer Erzählungen von Romeo und Julia.

Vivian Wagner

Einige neuere Anpassungen von Romeo und Julia.

Quelle: Vivian Wagner

Manche mögen denken, dass solche Anpassungen weit vom ursprünglichen Text entfernt sind, aber ich würde argumentieren, dass Lehranpassungen – besonders von Shakespeares Stücken – sehr sinnvoll sind. Viele seiner Stücke basierten schließlich auf früheren Quellen und er spezialisierte sich auf die Kunst der Adaption.

Und wenn ich solche Texte in den Klassenraum bringe, lehre ich die Schüler nicht nur über Shakespeare, sondern über den Prozess der Anpassung selbst. Es gibt psychologische und pädagogische Vorteile für das Lernen, dass es keinen Weg gibt, etwas zu tun, und dass sich Texte im Laufe der Zeit entwickeln.

Es ist diese Anpassungsfähigkeit, die ich meinen Schülern beibringen möchte, mehr als jeder einzelne Text selbst. Sie können diese Fähigkeit im Laufe ihres Lebens anwenden, egal ob sie Tweets oder Texte, lange Romane oder Blips auf einem Bildschirm lesen. Und hoffentlich werden sie wachsen, um zu verstehen, dass sie sich auch mit der Zeit anpassen können – ständig ihre eigenen Geschichten und Leben neu überdenken und überdenken.

Related of "Mit Shakespeare spielen"