Hilfe! Mein Kind verletzt sich selbst

Eines der jüngeren Probleme, mit dem viele Eltern und Jugendliche zu tun haben, ist Selbstverletzung. Das kann für Eltern ziemlich gruselig sein, aber mit Hilfe können die Dinge besser werden. Was sollte ein Elternteil tun, wenn sie entdecken, dass sich ihr Kind absichtlich verletzt? Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, um Eltern zu helfen, die von Kindern verursachte Selbstverletzungen entdecken, die nichts mit dem Körperschmuck zu tun haben.

Nach der Entdeckung:

1) Keine Panik, aber nehmen Sie das ernst. Es ist wichtig zu wissen, dass Selbstverletzung nicht immer bedeutet, dass Ihr Kind selbstmörderisch ist. Während Selbstmord nicht ausgeschlossen werden kann, wissen Sie, dass viele Jugendliche sich selbst verletzen, um Druck, Stress und Lebensprobleme zu lindern. Viele verletzen sich nicht bei dem Versuch, sich selbst zu töten, sondern um Spannungen abzubauen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Selbstverletzung auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Es ist wichtig, professionelle Hilfe zu haben, bevor Sie Selbstmord absetzen und / oder Ihrem Kind helfen, neue Bewältigungsstrategien zu erlernen.

2) Holen Sie sich Hilfe. Wenn Ihr Kind selbstmordgefährdet oder schwer verletzt ist, rufen Sie sofort Hilfe an. Ihr örtliches Krankenhaus, Ihre psychiatrische Klinik, Ihre örtliche Beratungsstelle oder Ihre Suizid-Hotline können von unschätzbarem Wert sein. Wenn Ihr Kind nicht selbstmörderisch ist, sollten Sie sich an einen Berater oder Therapeuten wenden, der auf Selbstverletzung spezialisiert ist.

3) Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind selbstmordgefährdet ist, lassen Sie es nicht in Ruhe.

4) Befolgen Sie die Anweisungen des Krankenhauses oder des Psychiaters.

Sobald Sie wissen, dass Ihr Kind in Sicherheit ist, werden Sie ein wichtiger Teil des Heilungsprozesses Ihres Kindes. Die folgenden Schritte beabsichtigen, Eltern von nicht suizidalen Jugendlichen zu helfen, die sich selbst verletzen.

1) Höre zu und fühle mit. Es ist leicht, die Bedenken Ihres Kindes als unwichtig im Vergleich zu denen, denen wir als Erwachsene gegenüberstehen, zu diskontieren. Denken Sie daran, dass diese Probleme für Ihr Kind sehr groß sind. Setzen Sie sich in die Schuhe Ihres Kindes und seien Sie empathisch.

2) Sprechen Sie ruhig mit Ihrem Kind über die Verletzung. Überreagiere nicht. Überreaktion oder Urteilsvermögen werden Ihr Kind unwohl fühlen mit Ihnen zu sprechen. Zu dieser Zeit ist es wichtig, offen zu sein und so gut wie möglich zu akzeptieren. Das regelmäßige Gespräch mit beiden Elternteilen und einem Therapeuten ist wichtig, wenn die Selbstverletzung beseitigt werden soll.

3) Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Kind. Sobald Ihr Kind Hilfe hat, ist es wichtig, Teil dieses Prozesses zu werden. Wenn du deinem Kind Zeit gibst, zeigt es, dass du dich sorgst. Selbst Teenager, die gleichgültig handeln, schätzen die Sicherheit, die der Anwesenheit eines Elternteils innewohnt.

4) Werden Sie eine sichere, nicht wertende Quelle der Unterstützung. Lassen Sie Ihr Kind wissen, dass Sie da sind, um über Lebensprobleme zu sprechen, einschließlich der Selbstverletzung, ohne Urteil.

5) Sicher sein, dass körperliche Wunden behandelt werden und einen Arzt aufsuchen.

6) Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind regelmäßig einen Ratgeber oder Therapeuten konsultiert, der sich auf Selbstverletzung spezialisiert hat, wie empfohlen.

7) Besprechen Sie die Probleme Ihres Kindes mit dem Schulberater. Der Schulberater kann Ihrem Kind helfen, in der Schule zurechtzukommen, ein offenes Ohr zu haben und die Sicherheit Ihres Kindes in der Schule zu gewährleisten.

8) Suche Beratung für dich selbst. Der Umgang damit kann stressig sein und es kann schwierig sein, genau zu wissen, wie man darauf reagiert. Individuelle und / oder Familienberatung kann in dieser Zeit von Vorteil sein.

  • Es ist die Jahreszeit für. . . Abschlussprüfungen
  • Warum ist die Veränderung so schwer?
  • 3 Tipps zum Umgang mit Urlaubsstress
  • Wie viel Vielfalt können wir handhaben?
  • Opfer von sexuellem Missbrauch
  • Bist du ein Lehrer, der nicht bereit für die Schule ist?
  • Umarmungen für die Feiertage
  • #rednoseday: Psychische Gesundheit ist soziale Gerechtigkeit!
  • Bezahlen Sie es vorwärts: Generativität und Ihr Vagus-Nerv
  • Anlage: Die Grundlage menschlicher Beziehungen
  • Das Geheimnis, sich von Ihrem Partner weniger gestört zu fühlen
  • Das große Paradox der Psychiatrie
  • Bevor du dich änderst, ist es oft ein Irrtum
  • Status Update: Neue Mütter entkommen zu Facebook, um Unterstützung zu finden
  • Warum ist die Veränderung so schwer?
  • Antidepressiva sind während der Schwangerschaft sicher
  • 8 Tipps für den Umgang mit Urlaubsstress und Urlaubs Verzweiflung
  • Verbessert gleichgeschlechtliche Ehe die Gesundheit von Schwulen?
  • Hier ist eine Möglichkeit, die Müdigkeit zu bekämpfen
  • Das narzisstische Ex, Teil II
  • Attraktionen, die sauer werden: Das Gute und das Schlechte der Komplementarität
  • Ethik der Anwälte und das Schicksal der Nation
  • Holiday Stress auf natürliche Weise zu beseitigen
  • Drehen Sie die Hitze an diesem Feiertag herunter
  • Überwältigt viel?
  • Denken Sie, dass Ihre Diät mehr Disziplin benötigt? Denk nochmal
  • Altern schrumpft das Gehirn
  • Wie man weiß, ob Sie ein sexueller Empath sind
  • 6 Gründe, warum Menschen lügen, wenn sie es nicht müssen
  • Fehlleitung
  • Wenn Tragödie Streiks: Sind Sie sicher, dass es eine gute Sache ist?
  • Susan ist kein "Überlebender"
  • The Boobie Trap: Stillziele sauer
  • Den Respekt Ihrer Instruktoren gewinnen
  • Depression: Gibt es dafür eine Smartphone-App?
  • Dankesglaube: Kopf hoch, denn es geht bergab