Hilfe für ein Kind mit Essstörungen: "Komm von einem Ort des Mitgefühls"

Letzte Woche habe ich über die Webinar-Präsentation des Renfrew Center of Texas, Psychologin Lara Pence, über das Wechselspiel zwischen Essstörungen und der psychischen und sozialen Entwicklung der Teenager und Jugendlichen geschrieben. Hier ist der zweite Teil meines Kontos:

Zurück zu den Entwicklungsstadien des Psychologen Erik Erikson, erklärte Dr. Pence, dass im Alter zwischen 13 und 19, Stufe 5, Gleichaltrige, Vorbilder und soziale Beziehungen im Mittelpunkt stehen, junge Menschen mit einer Vielzahl von Verhaltensweisen experimentieren und Grenzen setzen. Zu einer gesunden Entwicklung gehört die Entwicklung eines Identitätsgefühls und die Tugenden von Treue und Hingabe anstelle von Rollenverwirrung. Dr. Pence beschrieb "Treue" als "eine Sache zu glauben, wenn deine Freunde etwas anderes glauben".

Aber wenn Gruppenzwang die Form von sozialem Mobbing annimmt, ist es nicht einfach, diese Tugend zu kultivieren, besonders wenn eine Umgebung der Unterstützung und des Lobes der Meisterschaft zu Hause nicht vorhanden ist. Nicht nur, dass sich die heranwachsenden Mädchen unter Druck fühlen, Meisterin von allem zu sein, was sie versuchen, sagte Dr. Pence, sie sehen sich auch einem erhöhten Maß an Mobbing gegenüber dem Aussehen gegenüber. Sie wies auf einen kürzlichen CNN-Bericht hin, in dem behauptet wurde, dass "Fett das neue Hässliche auf dem Spielplatz ist", mit dem Trommelfeuer der Belästigung durch Social-Media-Sites, "wo Leute denken, sie verbinden, aber sie sind es nicht." Oft sind diese Seiten Vehikel für die Präsentation von Essstörungen und Gedanken.

Dr. Pence denkt über Essstörungen nach, "um Schmerz, Wut, Traurigkeit zu kommunizieren, etwas sagen zu können, ohne es wirklich zu sagen. Für einige Mädchen wird die Behandlungsgemeinschaft tatsächlich zu einer wahren Gemeinschaft, "ein Ort der Bindung und echten Konversation", der dazu führt, dass Mädchen an die Behandlung herangehen. Für sie besteht die Herausforderung darin, einen Weg zu finden, diese Authentizität in die reale Welt zu bringen.

Ein weiterer komplizierender Umstand für Mädchen ist, dass, während der Beginn der Menarche (monatliche Perioden) nur wenige Monate früher ist als einmal nach 12 1/2 Jahren, die Brustentwicklung nun ein oder zwei Jahre früher auftritt als in früheren Jahrzehnten . Frühe Reifung erhöht die Wahrscheinlichkeit von Depressionen, Essstörungen und die Wahrscheinlichkeit einer körperlichen oder gewaltsamen Viktimisierung. Mädchen, die früh reifen, sagte Dr. Pence, denken eher, dass ihr Körper schlecht ist, und konzentrieren sich auf Formgewicht und Nahrung.

Also, was können Eltern angesichts all dieser grimmigen Neuigkeiten tun? Die Behandlung von Essstörungen hat sich zunehmend auf die Einbeziehung von Eltern in den Genesungsprozess verlagert, so dass die Einbeziehung der Eltern nun als entscheidend angesehen wird.

Dr. Pence Ratschläge für Eltern sind "aus einem Ort des Mitgefühls zu kommen", um Grenzen zu setzen und "unsere Unterstützungszeit zu schnitzen", während der sie ihr Kind fragen, wie es ihr geht. "Zuhören ist vielleicht das wichtigste Werkzeug, das ein Elternteil benutzen kann", sagte sie. "Eltern haben es schwer zuzuhören, weil sie alles reparieren wollen, aber das Hören unterscheidet sich vom Zuhören.

Sie ermutigt Eltern, "keine Angst vor dem Gefühl zu haben". Ein Ratschlag, den ich besonders hilfreich fand, war, wie Dr. Pence den Eltern sagt, dass ihr Kind "an einem dunklen und einsamen Ort" ist und dass sie es nicht ablehnen können "Stattdessen müssen sie in den Keller gehen, den Schmerz und die Traurigkeit und Einsamkeit ihres Kindes erleben und fühlen. Dann können sie alle zusammen gehen. "

Sie riet auch: "Sei dir bewusst und arbeite daran, den Entwicklungsort von Kindern zu verstehen. Erfahren Sie mehr über ihre Welt, erkunden Sie ihr soziales Umfeld. "

Related of "Hilfe für ein Kind mit Essstörungen: "Komm von einem Ort des Mitgefühls""