Hebe keine unabhängigen Kinder auf

Als Menschen sind wir soziale Wesen, die nicht in der Lage sind, wirklich unabhängig zu sein.

STILLFX/Shutterstock

Quelle: STILLFX / Shutterstock

In meinem ersten Erziehungsbuch, Positive Pushing , schrieb ich einen Abschnitt mit dem Titel „Ein unabhängiges Kind erheben“, in dem ich den Eltern empfahl, ihren Kindern zu erlauben, sich so schnell wie möglich von ihnen zu lösen. Sie sollten ihren Kindern die Freiheit geben, ihr eigenes Volk zu werden und die Welt auf eigene Faust zu steuern. Ich erinnere mich, dass ich meinen eigenen Rat angenommen hatte, als ich Vater wurde und alles unternahm, um meine Töchter zu ermutigen, ohne mich in die Welt zu gehen.

Nun, Leute, ich habe mich geirrt und ich habe alles zurückgenommen, was ich damals gesagt habe. Nun denkst du vielleicht: „Moment mal! Ich sollte meinen Kindern nicht beibringen, unabhängig zu sein? Aber ich möchte nicht, dass sie für den Rest ihres Lebens von mir abhängig sind. Das klingt nach einem Rezept für eine Katastrophe für Erwachsene! “Lassen Sie mich das erklären.

Mir wurde klar, dass Unabhängigkeit eine Illusion ist. Als Menschen sind wir soziale Wesen, die nicht in der Lage sind, wirklich unabhängig zu sein. Vielmehr sind wir ständig auf andere angewiesen. Der Schlüssel hier ist, wer abhängig ist. Wenn Sie bei Ihren Kindern die Unabhängigkeit fördern, die Sie für unabhängig halten, lösen Sie sich wirklich von Ihren Kindern. In diesem unverbundenen Zustand werden Ihre Kinder andere Personen suchen, auf die sie angewiesen sind, um ihre Werte und Einstellungen zu sich selbst und der Welt, Unterstützung und Validierung sowie ein Gefühl der Verbundenheit zu erhalten.

Hier ist das Problem. Die wahrscheinlichsten Gruppen, auf die sich Ihre Kinder konzentrieren werden, sind Gleichaltrige und unsere populäre Kultur. Und lassen Sie mich jetzt und unmissverständlich sagen, dass Sie nicht möchten, dass Ihre Kinder davon abhängig werden. Warum?

Beginnen wir mit Kollegen. Sie scheinen eine gute Gruppe zu sein, weil sie Freunde, Mitschüler und Teamkameraden umfassen. Gleichaltrige sprechen dieselbe Sprache und teilen ähnliche Erfahrungen. Zur gleichen Zeit, obwohl Gleichaltrige Ihre Kinder mögen, sind sie immer noch grundsätzlich selbstsüchtige Wesen, die dazu gedrängt werden, ihre eigenen Bedürfnisse und Ziele zu befriedigen. Sie haben einfach nicht das Wohl unserer Kinder im Herzen. Außerdem wissen Kollegen nicht unbedingt, was für Ihre Kinder am besten ist. Und wie wir alle wissen, verfügen Peers auch über eingeschränkte Führungsfunktionen und treffen nicht immer gute Entscheidungen.

Sprechen wir jetzt über die Populärkultur. Wie ich in meinem zweiten Erziehungsbuch beschrieben habe: Your Children are Under Attack , ist Volkskultur kein Freund Ihrer Kinder. Es kümmert sich um eine Sache und nur um das Geld verdienen. Und es wird alles zu diesem manipulativen Ende sagen und tun. Dieser Einfluss, den die Populärkultur auf Kinder hat, ist nur mit dem Aufkommen der sozialen Medien gewachsen, die jetzt als direkter und allgegenwärtiger Kontakt in die Köpfe junger Menschen fungieren. Die Populärkultur möchte, dass Ihre Kinder von ihnen abhängig werden, weil sie so gestalten kann, wie sie von sich selbst denken, welche Werte sie annehmen und welche Entscheidungen sie treffen, von denen keine im besten Interesse Ihrer Kinder ist.

Ich hoffe, ich habe Ihnen klar gemacht, dass Unabhängigkeit nicht alles ist, worauf es ankommt. Gleichzeitig ist Abhängigkeit auch kein besonders wünschenswertes Endspiel. Aber Abhängigkeit hat einen schlechten Ruf bekommen. Wenn die meisten Menschen über Abhängigkeit nachdenken, denken sie an Kinder, die niemals erwachsen werden, die zu „Bumerang-Kindern“ werden, die nach ihrem College-Abschluss zu Hause leben, weil sie in der Lage sind, den Mantel des Erwachsenseins anzunehmen und für sich selbst zu sorgen .

Lassen Sie mich die Abhängigkeit und die Unabhängigkeit auf eine Weise neu gestalten, die Ihnen schmackhafter sein sollte und die Ihnen ein Endspiel gibt, das Ihren Kindern tatsächlich dient, während sie sich zum Erwachsenenalter entwickeln.

Ich denke über Abhängigkeit viel positiver nach. Ich sehe es als Ihre Kinder, die mit Ihnen verbunden sind. Kinder wissen oft nicht, was sie denken, fühlen oder in Situationen tun müssen, mit denen sie in ihrem jungen Leben konfrontiert sind. Daher suchen sie an anderer Stelle nach Anweisungen, wie sie auf diese Situationen reagieren sollen. In dieser Hinsicht bedeutet Abhängigkeit wirklich, dass Sie darauf zählen, dass Sie den Rat und die Richtung erhalten, die sie benötigen, um die besten Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Unter dem Strich sollten Sie also Ihre Kinder nicht in die Freiheit entlassen, bis Sie sicher sind, dass sie eine gesunde Person oder Gruppe finden können, von der sie abhängig werden können.

Nun zur Unabhängigkeit. Anstatt unabhängige Kinder großzuziehen, möchte ich, dass Sie selbstständige Kinder großziehen. Sie denken vielleicht, dass ich nur Wörter parse und dass sie dasselbe bedeuten. Ich würde jedoch behaupten, dass sie sehr unterschiedliche Bedeutungen und Auswirkungen auf Kinder haben. Unabhängigkeit wird als „frei von äußerer Kontrolle“ definiert. Wie ich oben argumentierte, wird dies für junge Menschen einfach nicht der Fall sein. Außerdem liegt der Fokus der Bedeutung auf den Kräften außerhalb Ihrer Kinder.

Im Gegensatz dazu bedeutet Selbständigkeit, “sich auf die eigenen Fähigkeiten verlassen zu können und die Dinge für sich selbst tun zu können.” Wenn ich auf diese Definition verstehe, sehe ich Selbständigkeit als Kinder, die ein wesentliches Set an Lebensmitteln entwickeln:

  • Kognitiv (z. B. Informationsbeschaffung, Analyse, Entscheidungsfindung);
  • Emotional (zB Regulierung von Trauer, Frustration, Ärger);
  • Verhalten (zB studieren, arbeiten);
  • Zwischenmenschlich (z. B. soziale Fähigkeiten, Teamarbeit, Kommunikation); und
  • Praktisch (z. B. Wäsche waschen, Mahlzeiten kochen, ihre Finanzen verwalten).

Sie können diese Werkzeuge verwenden, um außerhalb des sicheren Hafens von Familie und Zuhause zu überleben. Im Gegensatz zur Unabhängigkeit stehen die Fähigkeiten Ihrer Kinder und der Glaube an ihre Fähigkeit, auf ihre Welt zu reagieren, im Mittelpunkt der Bedeutung.

Zusammenfassend ist hier mein Rat für Sie. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder von Ihnen abhängig bleiben (in dem Sinne, dass sie mit Ihnen in Verbindung bleiben), und geben Sie ihnen alle Werkzeuge, die sie benötigen, um sich auf sich selbst zu verlassen, wenn sie von der Kindheit in die Adoleszenz übergehen.

In einem anstehenden Blogbeitrag werde ich mit Ihnen konkrete Möglichkeiten zur Selbständigkeit von Kindern teilen.

  • Die Arzt-Patient-Beziehung: Teil Zwei
  • Auf Sein ein Frauen-Psychologe Circa 2011
  • Die Freude an Essensresten
  • Ist Homoeconomicus ein Psychopath?
  • Psych Write: Fühle die Musik, aber versuche sie nicht zu zitieren
  • Loslassen und Genießen
  • Was es bedeutet, ein gutes Leben zu leben
  • Warum die Selbstabsorbierenden erfolgreich sind
  • Elternschaft: Bedingungslose Liebe ist schlecht!
  • Deine Gefühle sind nicht deine Schuld (meistens)
  • Bite-Sized-Auflösungen für Beziehungen
  • 2018 weniger tun
  • Vermeiden Sie stressiges Schlaftraining und erhalten Sie den Schlaf, den Sie brauchen
  • Twitter: Ein Desultory-Verhalten
  • 7 Geheimnisse zu einer erfolgreichen Beziehung nach 50
  • Easy Attention Boosting Tipps für 2011
  • Drei nicht offensichtliche Wege, um Ihre Stimmung und Energie zu steigern
  • Warum brauchen wir Fantasy?
  • Golföl, der Computer und der Schimpanse: Der menschliche Faktor
  • 2011 mit Imagination, einem vergessenen Werkzeug, erschaffen
  • Liebe Gott, liebe Menschen
  • Lernen, selbstsicher zu sein - Teil I
  • Bessere Bürokraten machen
  • The Real FOMO- "Angst vor dem Ausziehen"
  • Auf Wiedersehen 2015, Hallo 2016
  • The Boobie Trap: Stillziele sauer
  • Was ist der wichtigste Prädiktor für den persönlichen Erfolg?
  • Was ist der beste Weg nach dem Terrorismus?
  • 5 Schritte zum Starten eines neuen Lebens
  • Bist du ein Krieger? Und wenn ja, welche Art?
  • Aufmuntern (Teil Eins)
  • Eingangsrede: Was Wissenschaftler heute anfangen können
  • 10 schnelle Tipps, um Ihre Stimmung zu verbessern
  • Die nächste Welle der menschlichen Evolution reiten
  • Selfitis: gefälschte Nachrichten oder Geisteskrankheit?
  • Ist Realistische Positivität der Schlüssel zum Glück, wenn wir altern?