Handel mit Zöliakie für eine Essstörung

Diät-Modeerscheinungen können ein wirtschaftlicher Anreiz für Einzelpersonen in der Gesundheits- und Fitnesswelt sein und können für diejenigen im Bereich der psychischen Gesundheit verheerend sein. Heute ist es fast unmöglich, im Lebensmittelgeschäft durch die Gänge zu schlendern oder in einem Restaurant nach einem Menü zu suchen, in dem man nicht auf den Begriff "glutenfrei" stößt. "Glutenfreie" Diäten sind seit ein paar Jahren im Trend und es ist keine Überraschung, dass glutenfreie Nahrungsmittel eine fast $ 1 Milliarde Industrie sind (und wachsen). Aufgeben von Gluten führt nicht unbedingt dazu, dass man Gewicht verliert, aber tatsächlich kann es dazu führen, dass man weniger Ballaststoffe, mehr Arsen verbraucht und höchstwahrscheinlich eine höhere Lebensmittelrechnung hat. Die spezifische Beziehung zwischen dem Gehirn und dem Darm in Bezug auf Gluten ist immer noch schlecht verstanden und die Forschung ist noch nicht zu dem Schluss gekommen, dass die Beseitigung von Gluten aus Ihrer Ernährung Sie besser fühlen wird, es sei denn, Sie haben Zöliakie, eine Autoimmunerkrankung, die das schädigt Dünndarm, wenn die kleinste Menge an Gluten verbraucht wird. Aufgeben von Gluten für die "gesundheitlichen Vorteile" und die Diät-Modeerscheinungen können dazu führen, dass Sie sich Lebensmittel anders betrachten, was zu ungeordnetem Essen führt. Der Verzicht auf die Nahrung, die eine glutenfreie Diät erfordert, kann leicht dazu führen, dass ein junger Mensch sich extrem mit Essen beschäftigt und unerwünschte Gewichtszunahme verursacht. Dies kann auch einen Auslöser für ein ungeordnetes Essverhalten sein.

Zöliakie vs. Glutensensitivität

Zöliakie ist eine chronische Erkrankung des Verdauungstraktes aufgrund der Unfähigkeit, Gliadin, die alkohollösliche Fraktion von Gluten, zu vertragen. Gluten ist ein Protein, das häufig in Weizen, Roggen und Gerste vorkommt. Wenn ein Individuum Gluten in Form von Brot, Sojasauce, Bier oder anderen glutenangereicherten Lebensmitteln konsumiert, kommt es zu einer immunologisch vermittelten Entzündungsreaktion, die die Schleimhäute des Darms schädigt und zu schlechter Verdauung und Malabsorption von Nahrungsnährstoffen führt . Dies führt zu extremen Bauchbeschwerden, Blähungen, Gewichtsverlust, Müdigkeit und Durchfall. Hautausschläge sind auch in dieser Erkrankung häufig und systemische Effekte wie Anämie und Nährstoffmangel können auftreten, da Nahrungsnährstoffe nicht in den Darm aufgenommen werden können. Diese spezifische Diagnose wird durch einen Bluttest und eine Biopsie des Dünndarms, die meist endoskopisch erfolgt, bestätigt. Die Behandlung ist streng glutenfrei.

Die Glutensensitivität, die formal als Non-Celiac Gluten Sensitivity (NCGS) bezeichnet wird, ist eine wenig erforschte und dokumentierte Störung, die zum wachsenden Milliardenmarkt für glutenfreie Diäten und Produkte beiträgt. Mehr als wahrscheinlich, diese "Störung" könnte für Reizdarmsyndrom (IBS) und andere damit zusammenhängende Erkrankungen falsch identifiziert werden, aber unsere Gesellschaft Märkte NCGS für Ernährung Trends, nicht zu erkennen, dies kann zu ungeordneten Essverhalten wie Anorexia nervosa und Bulimia nervosa führen.

Gluten beseitigen, um eine Essstörung zu bekommen

Essstörungen betreffen allein in den USA 30 Millionen Menschen und weisen die höchste Sterblichkeitsrate aller psychischen Störungen auf. Essstörungen resultieren häufig aus dem Bedürfnis nach Selbstbeherrschung, wenn Selbstkontrolle in allen anderen Aspekten des Lebens des Individuums fehlt. Die Notwendigkeit, Körperbild, Gewicht und Kalorien zu kontrollieren, kann der einzige Weg sein, wie ein junges Mädchen oder ein Junge Kontrolle über ihre Gedanken und Gefühle erlangen kann. Die Beseitigung bestimmter Nahrungsmittelgruppen und die Einschränkung der Kalorienzufuhr können zu einem zwanghaften Verhalten führen, wenn wir kontrollieren, was wir in unseren Körper tun. Die Beseitigung von Gluten aus der Nahrung, auch wenn es aufgrund von Zöliakie notwendig ist, kann das Risiko von Anorexia nervosa und Bulimia nervosa erhöhen. Je mehr Nahrungsmittel ein Individuum vermeidet, desto fanatischer können sie über das Essen werden.

In einer aktuellen Studie fanden Forscher eine positive Assoziation zwischen Zöliakie und Anorexia nervosa in einer großen bevölkerungsbasierten Studie von Frauen mit einer Biopsie nachgewiesenen Zöliakie Diagnose. Genauer gesagt haben die Autoren dieser Studie festgestellt, dass Teilnehmer über 20 Jahre fast das doppelte Risiko hatten, nach einer ersten Diagnose von Zöliakie Anorexie zu entwickeln. Die Forscher fanden auch heraus, dass eine Fehldiagnose der Zöliakie während der Adoleszenz auftreten kann, was die lebensrettende Behandlung möglicherweise hinauszögert. Es ist wichtig, bei der Behandlung von Zöliakie zu berücksichtigen, dass Personen gefährdet sein können, eine weitere lebensbedrohliche Erkrankung zu entwickeln. In keiner Weise sollte Zöliakie unbehandelt bleiben, aber Screening-Personen für rote Fahnen im Zusammenhang mit Essstörungen könnte hilfreich sein.

Rote Fahnen mit Essstörungen assoziiert

  • Intensive Angst vor Gewichtszunahme
  • Besessenheit mit Körperbild
  • Zwanghaftes Verhalten wie Kalorien zählen und Gewicht verfolgen
  • Verzerrtes Körperbild
  • Teilnahme an rituellen Verhaltensweisen beim Essen
  • Sich oft selbst abwägen
  • Sich von der Außenwelt isolieren
  • Sich weigern, auffällige oder hell gefärbte Kleidung zu tragen
  • Essen versteckt oder horten
  • Wiegen von Lebensmitteln
  • Besessenheit, sich selbst zu belasten
  • Besessenheit mit neutraler und ausgebeulter Kleidung
  • Erosion von Zahnschmelz
  • Zahnlücken
  • Erosionen oder Schorf auf dem Handrücken
  • Geschwollene Wangen (Ohrspeicheldrüsen)
  • Ausdünnendes Haar
  • Geschwollenes Zahnfleisch
  • Abnorme oder verpasste Menstruationszyklen

Kristen Fuller MD ist eine Autorin für Center For Discovery.

  • Investieren Sie 5 Minuten, genießen Sie eine Fülle von Wohlbefinden
  • Warum Stress macht es schwierig, eine Gewohnheit zu ändern - und was Sie dagegen tun können
  • Wie man mit schlechten Nachrichten fertig wird
  • Verständnis von Vorurteilen, Vorurteilen und Gewalt
  • Die Wissenschaft zeigt die Vorteile des Gebets
  • Gewalttätige Videospiele verringern die Selbstkontrolle
  • Erstellen Sie einen Plan für den Erfolg, um die Neujahrsvorsorge beizubehalten
  • Die schützen, die wir lieben
  • Geführt von der Liebe
  • Wie achtsame Führungskräfte Organisationen transformieren können
  • Ablenkungen für eine morgendliche Routine bekämpfen, die funktioniert
  • Wie sabotieren Schlaflosigkeit und Schlaflosigkeit Entscheidungen?
  • Ablenkungen für eine morgendliche Routine bekämpfen, die funktioniert
  • Was genau ist das Selbst? Einblicke aus den Neurowissenschaften
  • Ist die Haut die Lösung oder das Problem?
  • Mad Men: Die Drei-Wort-Sätze, die zu Wut der Männer führen
  • Snippets, Sound Bites und die Bedeutung des Lebens
  • Ist Erfolg es wert?
  • Die 10 größten Gewichtsverlust Fehler, die Sie machen können
  • Wie viel Geld müssen Sie glücklich sein?
  • Warum Süchtige schlechte Entscheidungen treffen
  • Narzissmus ist nicht eine Sache, sondern viele
  • Sollten wir grafische Warnschilder auf zuckerhaltige Getränke setzen?
  • Kannst du dein Baby verwöhnen?
  • Können wir unseren Gefühlen vertrauen?
  • Welchen Unterschied machen Geschwister?
  • 4 Dinge zu tun, wenn dein Gehirn müde ist
  • Schuldig, Mit einer Erklärung
  • Warum konsumieren wir negative Nachrichten?
  • Drunkorexia und der Aufstieg von "Rexias" in ungeordnetem Essen
  • Aufrechterhaltung der Selbstkontrolle mit einem Superior
  • Warum Einsamkeit ist gut und Einsamkeit ist schlecht
  • Warum Patriarchat nicht von Männern handelt
  • Die Bedeutung eines Vaters für Kinder: Gedanken zum Vatertag
  • Fünf Dinge, die wir über Fett wissen
  • Persönlichkeitsmerkmale derer, die Essstörungen überwinden