Erschöpft nach der Arbeit?

Pixabay, CC0 Public Domain
Quelle: Pixabay, CC0 Public Domain

Die meisten meiner zufriedenen Kunden sind am Ende der meisten Arbeitstage nicht erschöpft. Sie sind normalerweise nur angenehm müde, haben aber genug Energie für ein erfülltes Feierabendleben.

Andere Kunden sagen, dass sie viel Zeit brauchen, um sich aufzuladen. Also machen sie Dinge wie Meditieren, Stricken und Videospiele spielen. Solche Ansätze behandeln das Symptom, nicht die Krankheit. Wenn ich sondiere, wird es oft klar, dass der Klient einen oder mehrere der folgenden Dinge ändern kann, so dass sein Arbeitstag sie nicht oft entzieht:

Ist deine Arbeit zu schlecht? Ich hatte eine Klientin, die eine Schulpsychologin war und jeden Tag erschöpft nach Hause kam, weil sie sich nicht genug um spezielle Kinder kümmerte und auch nicht viele Lehrer genug respektierte. Sie fand sich also intolerant gegenüber zu vielen Interaktionen. Sie verließ die Schule Psychologie, um ein Trainer für Frauen in den Wechseljahren zu werden und jetzt fühlt sich fast nie nach dem Arbeitstag ausgelaugt. Tatsächlich belebt sie ihre Arbeit.

Müssen Sie Ihre Zeit besser verwalten? Zum Beispiel, verbringst du zu viel Zeit mit Aufgaben, die du magst, aber die nicht so wichtig sind oder die nicht so perfektioniert werden müssen?

Oder delegierst du genug? Und wenn es niemanden gibt, an den Sie delegieren können, sollten Sie die Erlaubnis bekommen, jemanden einzustellen oder sogar einen Praktikanten einzustellen?

Sind Sie nicht sicher, wo die Zeit ist? Wenn ja, sollten Sie für einen oder zwei Tage protokollieren, was Sie in den letzten 15 Minuten getan haben?

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie effizienter arbeiten können, ob Sie einen Kollegen oder einen externen Karriere-Coach haben, der Ihnen eine Stunde oder länger dabei hilft, Feedback zu geben? Sollten Sie diese Person fragen, wie sie eine bestimmte zeitaufwendige Aufgabe, die Sie häufig erledigen müssen, angehen würde, zum Beispiel einen Bericht schreiben?

Müssen Sie einen Supervisanden besser verwalten? Müssen Sie diese Person besser trainieren? Der Person mehr oder weniger Aufsicht geben? Den Mitarbeiter mit einem Mitarbeiter eine Aufgabe tauschen lassen? Zum Beispiel, wenn er schlecht schreibt, aber Kundenbeschwerden gut behandelt, gibt es vielleicht einen Kollegen, der das Gegenteil ist.

Müssen Sie Ihren Chef besser verwalten? Zum Beispiel müssen Sie Ihre Beziehung zurücksetzen, indem Sie beispielsweise Ihren Chef fragen: "Ich spüre, dass ich Ihre Bedürfnisse nicht so gut erfülle, wie ich sollte. Gibt es etwas, von dem du gerne mehr sehen würdest? Weniger von? Etwas Neues? Wie könnte ich dir das Leben leichter machen? "

Oder sind Sie und Ihr Chef wie Öl und Wasser – Sie mischen sich einfach nicht, also müssen Sie die Interaktion minimieren – zum Beispiel indem Sie mehr oder weniger schriftliche Statusberichte geben, aber Einzelgespräche vermeiden. Oder könnten Sie zumindest für einen Teil der Arbeitswoche um Telearbeit bitten?

Müssen Sie sich von einem Chef, Supervisanden oder Mitarbeiter befreien? Ist es an der Zeit, eine Überweisung zu beantragen? Um deinen Chef zu fragen, ob du vielleicht eine andere Kabine hast? Anfrage an ein anderes Projekt vergeben? Sind Sie zuversichtlich, dass Sie und Ihre Arbeitsgruppe möglicherweise einen Ihrer Supervisanden ersetzen könnten?

Brauchen Sie eine Einstellungsänderung? Zum Beispiel ist die unbewusste Denkweise einiger Menschen so wenig wie möglich zu tun. Solche Leute werden gestresst, wenn sie mehr als das Minimum machen müssen. Oder sie werden frustriert, wenn etwas mehr Aufwand erfordert als sie dachten. Müssen Sie erkennen, dass die Bedeutung Ihres Lebens – zumindest im Wesentlichen – darin liegt, wie viel Sie produziert haben und Ihr Ziel sollte so produktiv wie möglich sein, nicht das Mindeste, womit Sie davonkommen können?

Sind Sie unverhältnismäßig intolerant gegenüber jemandem? Zum Beispiel kochen einige Angestellte und versuchen sogar, einen kompetenteren Mitarbeiter zu sabotieren. Umgekehrt sind manche Arbeitnehmer zu intolerant gegenüber einem schwächeren Arbeitnehmer. Wenn Sie nichts gegen eine solche Person tun können, ist es Zeit, Ihre Feindschaft durch Dankbarkeit zu ersetzen, dass Sie kompetenter sind?

Müssen Sie Ihre Stellenbeschreibung verbessern? Wenn Sie beispielsweise Personen besser verwalten als Daten, gibt es eine Möglichkeit, Ihre Stellenbeschreibung zu ändern, wenn auch nur geringfügig?

Das wegnehmen

Möchten Sie eines der oben genannten Dinge ausprobieren, damit Sie die Ursache Ihrer Müdigkeit am Ende des Arbeitstages behandeln?

Wenn nicht, möchten Sie vielleicht ein Protokoll führen, wenn Sie sich bei der Arbeit gestresst fühlen? Das kann Ihnen helfen, andere Möglichkeiten zu finden, Ihren Stress zu reduzieren.

Wenn das alles nicht funktioniert, können Sie immer Videospiele ausprobieren.

Dr. Nemkos neun Bücher stehen zur Verfügung. Sie können Karriere und Personal Trainer erreichen. Marty Nemko bei mnemko@comcast.net.