Durch den Verlust leben

Die Verluste eines Lebens.

Wenn Sie die Worte “Trauer und Verlust” hören, was fällt Ihnen ein? Für viele von uns ist es ein Bild von der ersten Beerdigung, Gedenkfeier oder Wache, die wir besucht haben. Viele Leute denken an das populäre Konzept von Kübler-Ross ‘Modell der Stages of Grief: Verleugnung, Wut, Verhandeln, Depression und Akzeptanz. Aber arbeitet Trauer so linear und zielgerichtet? Und was bedeutet Verlust im Laufe eines Lebens? Es ist nicht nur ein Verlust von Leben, obwohl der Tod sicherlich die traumatischste und emotional belastendste Erfahrung von Verlust sein kann, die wir in unserem Leben durchleben müssen. Unter Verlust werden heute allgemein alle Verluste verstanden, die infolge von großen Veränderungen im Leben entstehen, wie etwa Fehl- und Schwangerschaftsverluste, Scheidung, ernsthafte Behinderung oder Beeinträchtigung der Gesundheit eines geliebten Menschen aufgrund schwerer physischer oder psychischer Erkrankungen Jobverlust und der Tod eines lieben Tiergefährten. Diese Herausforderungen in unserem Leben werden oft weniger anerkannt und werden daher möglicherweise nicht in vollem Umfang für das, was sie sind, anerkannt: echter Kummer für den Verlust dessen, was einst war oder gehofft wurde.

In meiner Praxis sehe ich die Auswirkungen dieser großen Lebensereignisse fast täglich. Ein Kind, dessen Familienhund kürzlich wegen Gesundheitsversagens eingeschläfert wurde, und der nicht aufhört, das Klingeln dieses Halsbands zu hören, wenn sie die Tür öffnet. Ein Vater, der jetzt arbeitslos ist, trauert um die Aussicht auf seinen Ruhestand von einer Firma, an der er mitgewirkt hat. Eine junge Frau taumelte nach dem Schock, ihre erste Schwangerschaft spät im ersten Trimester zu verlieren, gerade als sie sich auf die Idee der Mutterschaft einzulassen begann, 6 Wochen nachdem sie die galoppierenden Hufschläge des neuen Lebens in sich wachsen hörte. Oder Eltern mit einem erwachsenen Sohn, bei dem eine schwere, chronische und lähmende Geisteskrankheit diagnostiziert wurde, und der sich damit beschäftigt, zu verstehen, wie dieser einst so lebendige und gut funktionierende junge Mann die täglichen Aufgaben der Selbstversorgung kaum noch bewältigen kann.

Die Beispiele gehen weiter und weiter. Und wenn man bedenkt, wie häufig diese Verluste sind, gibt es erstaunlich wenig Forschung oder Diskussion über viele dieser Themen. In vielen Familien werden große Verluste wie diese minimal anerkannt. Aufgrund dieser Verluste kann es jedoch zu starken Veränderungen der Familienrollen und Kommunikationsmuster kommen, da die Auswirkungen solcher Veränderungen über Tage, Wochen und Monate hinweg bestehen bleiben.

In meinem eigenen Leben habe ich Verluste wie die oben beschriebenen erlebt – Tod von geliebten Menschen, die Art von Trauer, die den Lauf Ihres Lebens verändert und wer Sie sind, Verlust von Freundschaften und Verlust von Träumen für mich selbst. Auch der Verlust meines ersten Haustiers, loyalen Kumpels und Reisebegleiters als junger Erwachsener nach 14 Jahren der prägendsten Jahre meines Lebens: allein in einer neuen Stadt leben, durch 6 Jahre Graduiertenschule, Ehe, Praktikum, Post-Doc-Training, Kauf / Renovierung meines ersten Hauses und die Geburt meiner beiden Kinder. Oft kann es eine Scham geben, Trauer nach Verlusten wie diesen zu erleben, wenn man zugibt, dass diese Wunden wirklich so tiefgründig oder schwierig sind, wie sie sein können. Während einige Verluste sichtbar und sozial sanktioniert sind, offen mit anderen zu teilen, werden andere Verluste nicht erwähnt oder offengelegt.

In diesem Blog möchte ich die verschiedenen Formen des Verlusts, die verschiedenen Arten der Trauer und die Strategien, die uns dabei helfen können, durch solche Veränderungen zu kommen, beleuchten. So schwer es auch sein mag, Verlust ist nur ein Teil des Lebens. Wir können die beiden nicht trennen, und wir tun uns selbst keine Gerechtigkeit oder Dienst, indem wir die sehr realen und alltäglicheren Verluste leugnen, die während unseres ganzen Lebens ausbrechen. Lassen Sie uns gemeinsam erkunden, wie wir durch diese Verlustlandschaft navigieren und wie wir die Verlusterfahrung in die sich entwickelnde Erzählung des Lebens integrieren.

  • Der Traumstaat des Süchtigen
  • Warum Schlaf menschliche Innovation erleichtern kann
  • Wie Stigma Ärzte tötet
  • Pflege für häuslichen Missbrauch: Von der Romantik zur Isolation
  • Den Stein fallen lassen
  • Erfolg im zweiten Semester finden
  • Wie sieht eine gesunde Beziehung aus?
  • Ist es das Beste für den Erfolg zu lernen, mit dem Fluss zu gehen?
  • Was ist echte Psychotherapie?
  • Angriff auf das Selbst
  • Die Wiederauferstehung des Nationalismus
  • Erfüllen Sie, was Sie im Leben am meisten möchten
  • Wünschen Sie sich eine bessere Welt?
  • Wir versuchen zu hart, um Schönheit zu finden
  • Wir erzählen uns Geschichten, um zu leben
  • Warte nicht bis zur nächsten Saison, um dein mentales Training zu beginnen
  • Sieben Schritte zur inneren Kraft
  • Willkommen Zerbrechlichkeit
  • Die Check-in-Checkliste
  • 52 Wege zu zeigen, ich liebe dich: Zusammen machen
  • 4 Schlafvorteile von Glycin
  • Trennung von Kindern von Einwanderern und unethischen Adoptionen
  • Psychologie der Versuche: Teil II (Was Sportler tun können)
  • Die Verlockung der Zufriedenheit
  • Sex mit Aliens haben
  • Warte nicht bis zur nächsten Saison, um dein mentales Training zu beginnen
  • Warte nicht auf Glück. Erlebe es jetzt.
  • 10 Wege, um Kreativität im neuen Jahr zu starten
  • Antidepressiva: Ein Forschungsupdate und ein Fallbeispiel
  • Auf Genius und Bedeutung
  • Anthony Bourdain stirbt bei Suicide um 61
  • Acht gemeinsame Ängste, die Männer vor einer Verpflichtung haben
  • Was Sie über Magnesium und Ihren Schlaf wissen müssen
  • Erfüllen Sie, was Sie im Leben am meisten möchten
  • Wie Sie die Hindernisse für Ihren Erfolg überwinden können
  • Tag der Toten (Día de los Muertos)