Dumme Sachen, die einen Serienmörder gestoppt haben

K. Ramsland
Quelle: K. Ramsland

Der Mythos, dass Serienmörder klüger sind als der Durchschnittsmensch, basiert auf einer Studie, die unwissenschaftliche Methoden mit einer kleinen, nicht repräsentativen Stichprobe verwendet. In der Tat reichen Serienmörder vom Ivy-League-Kaliber bis zum regelrechten Schwachsinn. Selbstzerstörerische Gewohnheiten oder das Versäumnis, weise zu planen, haben viele niedergeschlagen. Es geht nicht nur um IQ. Sogar schlaue können Idioten zur falschen Zeit sein.

Etliche wurden bei der Begehung weltlicher Verbrechen , wie einer Verkehrsverstöße oder eines Autodiebstahls, erwischt . Ted Bundy, der unberechenbar in einem gestohlenen Auto fährt, kommt mir in den Sinn. So auch Randy Kraft, der auf seinem Beifahrersitz eine Leiche hatte, als ihn die Autobahnpatrouille wegen Verdacht auf Trunkenheit am Steuer aufgehalten hatte. Joel Rifkin war auch "Transporter", aber ohne Nummernschild. Du würdest denken, wenn du eine Leiche bei dir hättest, würdest du zumindest versuchen unauffällig zu sein.

Israel Keyes hat die Fehler von Ted Bundy untersucht, um sie zu vermeiden. Er mietete Autos, benutzte Bargeld und tötete völlig Fremde weit weg von seinem Wohnort. Es war, als er selbstzufrieden genug wurde, seinen Computer zu benutzen, um Nachrichtenberichte zu suchen, ein Opfer in der Nähe von zu Hause auszusuchen, und sich in eine Gewohnheit verfiel, während er ein Auto mietete, dass er erwischt wurde. (Ironischerweise machte ihn der Versuch, nicht wie Bundy zu sein, genauso schlampig.)

Ein Parkticket erwischte David Berkowitz, und Henry Lee Lucas wurde wegen einer illegalen Waffenanklage festgenommen, bevor er Hunderte von Morden gestand (aber am meisten zurückwies). Obwohl Jack Owen Spillman seine Körperbehaarung rasierte und OP-Mäntel für Mord verwendete, lösten seine sorglosen Bewegungen während eines Einbruchs seine ganze Arbeit auf. Alexander Bychkov, ebenfalls wegen Diebstahls festgenommen, wurde bald mit den Zerstückelungsmorden von neun Obdachlosen in Verbindung gebracht. Während er die Taten zugab, sagte er, er habe die Herzen von zwei gegessen.

Einige Killer, die glauben, dass sie nicht erwischt werden, halten Gegenstände von Opfern, haben das Foto eines Opfers oder führen ein beschreibendes Tagebuch. Manchmal kehren sie sogar zu einer Szene zurück. Helikopter-Überwachung brachte Arthur Shawcross zum Mittagessen über sein letztes Opfer.

Einige von ihnen halten nicht nur Jetons, sondern die eigentlichen Opfer. Menschliche Überreste auf Privatbesitz wiesen auf Larry Bright, John Robinson und Herb Baumeister hin. Als Dennis Nilsen von einer Wohnung mit Garten in eine Wohnung im Obergeschoß zog, hatte er keinen Platz, um seine Opfer zu verbrennen oder zu begraben, also spülte er zersetzte Stücke in die Toilette. Die verstopften Klempner führten zu seinem Platz, wo er noch einige Teile hatte. Auch John Wayne Gacy, Reginald Christie und Jeffrey Dahmer sorgten für die Nähe der Toten.

Dann gibt es Serienmörder, die ein "kleines" Detail übersehen haben. Maury Travis nahm eine Karte von einer Website, bevor sie sie an Reporter schickte, und Computer-Logs ergaben seine Adresse, während Hintergrundgeräusche bei einem aufgezeichneten Anruf schließlich die Teamkiller Judith und Alvin Neelly trafen. Albert Fish benutzte ein rückführbares Schreibgerät, um einen Brief an die Mutter seines Opfers zu schreiben. Dennis Rader, der sich dreißig Jahre lang der Gefangennahme entzogen hatte, startete ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei. Er vertraute ihnen, als sie ihm versicherten, dass sie eine Computer-CD nicht finden konnten. Sie könnten. Henri Landru tötete wohlhabende Frauen für ihr Geld und verbrannte die sterblichen Überreste, aber seine Genügsamkeit hinterließ ein bezeichnendes Muster: Als er Eintrittskarten für ihren "Besuch" in seinem "Nachlass" kaufte, bekam er für sich selbst Hin- und Rückflug Sie.

Es ist auch einfach nur dumm. Peter Goebbels ließ seinen Ausweis an einem Tatort fallen – ein totes Werbegeschenk, während Neville Heath das Hotelregister für ein Zimmer unterzeichnete, in dem er ein Opfer verlassen hatte, das geschlagen, gebissen und ermordet wurde. Danny Rolling sagte seinen Namen auf einer Aufnahme in einer Tüte auf einem Campingplatz in der Nähe von drei letzten Tatorten. Dr. Harold Shipman schmiedete den Willen eines Patienten zu seinen Gunsten, was dazu führte, dass ein überlebender Verwandter – ein Anwalt – einen harten Blick darauf warf. Offensichtlicher war das Blut an Earle Leonard Nelsons Haar, als er zu einem Friseur in einer Stadt ging, in der gerade ein Mord stattgefunden hatte.

Bobby Joe Long dachte, ein Vergewaltigungsopfer "mochte" ihn, also ließ er sie frei. Sie tat es nicht. Peter Kurten nahm eine Frau mit zu seinem Haus, vergewaltigte sie und ließ sie gehen. Sie erinnerte sich an seine Adresse. Bei einem Drink in einem Restaurant in der Nähe des Krankenhauses scherzten die Krankenschwester Waltraud Wagner und ihre Komplizen offen darüber, dass sie Patienten getötet hätten und ein Arzt sie belauscht habe.

Einige Killer, voll von sich selbst, prahlten mit der falschen Person. Melvin Rees sagte einem Freund, dass er dachte, Mord sei moralisch zulässig, wenn er von einer höheren Person begangen würde. Der Freund hat dieses Gefühl an die Polizei weitergegeben. Charles Schmid und Richard Biegenwald nahmen Freunde mit, um Leichen zu sehen. Ihre Freunde waren nicht bereit für diese Art von Loyalität.

Auch mit tatsächlichen Komplizen wurden Fehler gemacht . Danny Ranes entdeckte das, als sein Teenager-Kumpel die Polizei zu den Leichen ihrer Opfer brachte. Catherine Wood, die ehemalige "Mordspielerin" von Gwendolyn Graham, berichtete von ihren schrecklichen Taten gegen ältere Menschen. Missbraucht Frau und Team Mörder Karla Homolka einen Deal im Austausch für die Festnahme ihrer sadistischen Partner, wie auch Carol Bundy. Als die Moormörder Ian Brady und Myra Hindley versuchten, einen Partner zu gewinnen, indem sie jemanden vor ihm töteten, stellte er sie ihnen zur Seite. Der Komplizen von Candyman Dean Corll, Elmer Wayne Henley, drehte den Spieß um und tötete ihn .

Mörder, die für eine Weile erfolgreich sind, sind nicht unbedingt intelligent. Sie haben einen räuberischen Vorteil und haben oft Glück. Aber dumme Fehler haben sicherlich einige gefangen.

Related of "Dumme Sachen, die einen Serienmörder gestoppt haben"