Die nonverbale Kommunikation Gender Gap

Was ist das männliche Dilemma?

123RF purchase

Quelle: Kauf 123RF

Was ist das männliche Dilemma? Obwohl Männer sich autoritär zu präsentieren wissen, werden sie in der persönlichen zwischenmenschlichen Arena herausgefordert. Hier sind sie definitiv keine Gewinner. “Sie verstehen es einfach nicht”, ist ein Satz, den Frauen benutzen, wenn sie sich auf die Unfähigkeit von Männern beziehen, wichtige zwischenmenschliche (insbesondere nonverbale) Hinweise aufzugreifen. Ich höre das ständig in meiner Arbeit; es ist das tägliche Mantra der Frauen. Hier ist, wie Ben, ein männlicher Teilnehmer, das Problem vermittelt hat:

“Meine Frau ist nach Hause gekommen, nachdem sie den ganzen Tag am Samstag weg war und hat mir diese Frage gestellt:, Merkst du etwas anderes an mir, Liebling? ‘ Ich ging sofort in kalten Schweiß! Ich musterte sie von Kopf bis Fuß. Was war es? Ein neues Kleid? Hat sie ihre Haare gefärbt? Neuer Schmuck? Ich schaute auf ihre Schuhe, aber ich erinnerte mich an sie von letzter Woche. ”

Um sich zu schützen, antwortete Ben mit einem umfassenden Kompliment: “Du siehst großartig aus, Schatz.” Aber Sarah begann ihn zu drücken. “Was sieht anders aus?”, Beharrte sie. Er sah es einfach nicht, und als er es ihr nicht sagen konnte, wurde sie entlüftet und verärgert. Sarah hatte am Lancome-Schalter in Bloomingdales eine Verjüngungskur erhalten, aber Ben konnte ihr neues Aussehen nicht erkennen. Es ist kein Wunder, dass Frauen, wenn sie sich unter sich versammeln, sich beschweren: “Männer verstehen es einfach nicht.” Solche Aussagen implizieren, dass die Geschlechter die Antithese zueinander sind.

Männliche soziale Unaufmerksamkeit wird in der Forschung bestätigt. Der Harvard-Psychologe Robert Rosenthal hat dokumentiert, dass Aufmerksamkeit nicht nur die Stärke von Männern ist. Seine Untersuchungen zeigten, dass die meisten Männer den Frauen beim Lesen (Entschlüsseln) und Senden (Kodieren) nonverbaler Hinweise unterlegen sind. Das ist natürlich für viele Frauen keine Überraschung. In der Tat platzte eine weibliche Seminarteilnehmerin heraus: “Männer sind emotional gefordert”, als sie versuchte, ihre Frustration im Umgang mit den Männern in ihrem Leben in den Griff zu bekommen. Und, wie wir gesehen haben, haben Frauen, die meine Umfrage gemacht haben, Männer als unfähig charakterisiert, “zwischen den Zeilen zu hören oder zu lesen”, leicht abgelenkt und regelrecht unempfindlich.

Warum missverstehen (oder verfehlen) Männer nonverbales Verhalten mehr als Frauen? Vielleicht beruht ihr Fähigkeitsmuster auf der Tatsache, dass ihre Aufmerksamkeit nicht auf irgendeinen Kanal gerichtet ist, sondern stattdessen diffus verteilt ist. Sie können einen Gesamtscan einer Situation durchführen, können sich aber nicht auf eine bestimmte Sache konzentrieren – besonders nicht auf das Gesicht. Sie erkennen möglicherweise nicht, dass etwas gewonnen oder verloren werden muss, indem sie mehr auf einige Hinweise achten als auf andere, und sie haben kein besonderes Bedürfnis oder Motiv, undichte Hinweise zu lesen. Letztere sind die wirklichen Wege in die inneren Zustände der Menschen – sie versickern trotz unserer Versuche, sie zu verstecken.

Männer achten unterschiedlich. Es ist, als wären sie von fremden Signalen abgelenkt. Sie wissen nicht, wie sie Sinn machen oder integrieren können, damit sie ihnen nicht gut dienen. Männer können nur dann einen relativen Nachteil erleiden, wenn Frauen sich aktiv an undichten Signalen und anderen Mikroverhaltensweisen beteiligen. Frauen konzentrieren sich dort, wo sie sollten – im Gesicht. Sie nehmen die ganze Nachricht in Zusammenhang. Weil sie Empathie zeigen können, bringen sie Menschen dazu sich mehr zu öffnen. Kurz gesagt, Frauen gehen von einer Interaktion mit mehr Informationen weg. Information ist Macht, und dies ist ein Bereich, in dem Frauen Macht haben und Männer nicht.

Männer haben ein zweifaches Problem. Sie haben nicht nur mehr Schwierigkeiten, Nachrichten zu entschlüsseln, die sie von Frauen erhalten, sondern sie haben aufgrund ihrer Verwendung von Maskierung auch ein steinigeres Verhalten und sind weniger geschickt darin, das auszusenden, was sie fühlen.

Während Frauen sich bemühen, zwischenmenschliche Bedürfnisse zu berücksichtigen, legen Männer nicht die gleiche Betonung oder Wert auf die Fähigkeiten, die dazu erforderlich sind. Viele bewundern die zwischenmenschliche Effektivität nicht so sehr, wie sie Macht und Kontrolle begehren. Zum Beispiel brauchen sie vielleicht keine Notwendigkeit, nonverbale Hinweise zu lesen oder Beziehungen zu schmieren. Sie können sogar sagen: “Lass die Mädels damit umgehen”, wenn sie sich auf soziale Instandhaltungsaktivitäten beziehen. Frauen halten die sozialen Kalender (manche Männer bezeichnen ihre Frauen scherzhaft als ihre “Social Directors”) und sind damit beauftragt, alle Parteien, Geschenke, Babypartys, Grußkarten für Geburtstage, Todesfälle, Geburten und so weiter zu arrangieren. Weibliche Fähigkeiten im zwischenmenschlichen Bereich werden bei einigen Männern immer noch nicht respektiert.

Obwohl Männer die Vorkämpfer der nonverbalen Glaubwürdigkeit und Macht sind, sind sie schlechte Leser und Absender von nonverbalen Hinweisen. Männer werden ernst genommen – ihre Nonverbale verlangen es; Frauen, obwohl sie im nonverbalen Bereich überlegen sind, beklagen, dass sie “nicht ernst genommen werden”. Ich nenne das die Glaubwürdigkeitslücke!

Related of "Die nonverbale Kommunikation Gender Gap"