Die Hierarchie des Kummers: Wer ist der größte Verlierer?

Gewinnen (verlieren) einige von uns den Great Grief Competition? Sind manche Verluste buchstäblich schlimmer als andere?

Warum entwerten die Menschen ihre eigene Trauer aus Rücksicht auf meine? Es ist einfach wieder passiert. Eine alte Freundin, die kürzlich ihre Mutter verloren hat, die in ihren 80ern war, hat ausgestreckt, um zu sagen, dass sie an mich denkt, als wir uns dem grimmigen "Jahrestag" des Todes meines Bruders nähern. Sie sagte, was so viele Leute sagen … "Ich dachte an dich und wie schrecklich es für dich und deine Familie war. Meine Mutter zu verlieren war hart, aber es ist anders für dich. "

Ist es? Gibt es empirisch höhere emotionale Kosten für den Verlust eines geliebten jüngeren Bruders, der nicht daran gebunden ist, eine geliebte ältere Mutter zu verlieren? Habe ich mehr Schmerzen als sie ist?

(Schauen Sie sich die Bücher "Good Grief" und "The Other Side of Sadness" für eine größere Erkundung an.)

Ich meine, wer ist der größte Verlierer? Meine Schwägerin hat die Liebe ihres Lebens verloren und den größten Vater, den ihr Sohn jemals haben wird. Sie geht täglich durch die Hölle, so wie ich es nicht muss. Ich verlor meinen besten Freund, einen Bruder, einen Vater, einen Mentor, mein Lebenszeugnis, meinen moralischen Kompass, meine Verbindung zu und meine Kindheitserinnerung; Ich wollte auch alt werden mit ihm. Ich nehme an, dass wir uns in gewisser Weise auf die Trauer des anderen einstellen. Ich denke, sie hat es schlimmer und sie denkt irgendwie, dass ich ihn länger habe, dass ich vielleicht gewinne / verliere? Es ist unlogische Logik, an die wir alle gebunden sind. Warum?

Es gibt eine Freundlichkeit zu dieser Argumentation; Eine unbewusste Spitze des Hutes oder ein Schritt zur Seite, der einem unwissenden Neuankömmling in diesem grausamen Club erlaubt, zuerst einzutreten. Es ist ergreifend für mich, dieses Ritual, den Schmerz irgendwie zu mindern, um den anderen zu ehren. Ich schrieb ihr zurück, um zu sagen, wie dankbar ich für ihre Gedanken war, und dass ich auch so traurig für sie war, dass es genauso gut war, sie zu sein. Ihr Kummer ist genauso groß, echt, dort, traurig, unverdient, brutal.

Wenn ich auf Hunderte von E-Mails, Karten, Briefen und Notizen zurückblicke, die ich über den Verlust meines Bruders erhalten habe, ist mir aufgefallen, wie oft die Leute auf ihren eigenen Verlust hingewiesen haben und dann sofort etwas darüber gesagt haben, dass es nicht das Gleiche ist nicht wie das, was dir passiert ist …

Ich weiß nicht, warum ich fast ein Jahr gebraucht habe (kann das wirklich wahr sein?), Um das zu bemerken, aber jetzt, wo ich es sehe, will ich es herausrufen. Ich möchte jedem sagen, dass dein Kummer und die damit verbundene Empathie das Bindegewebe sind, das mich am Laufen hält. Tu es nicht ab, tu es nicht weg oder minimalisiere es, weil dein Geliebter ein gutes Leben führte oder ein längeres Leben führte oder weil du Zeit hast, dich vorzubereiten, oder wenn du einfach weiter unten auf der Grief Road bist als ich bin und sehen kann ein wenig deutlicher.

Es erinnert mich eindringlich an eine Fehlgeburt, vor allem an eine frühe, die die medizinische Industrie so liebevoll als "chemische Schwangerschaft" bezeichnet. Natürlich, wenn Sie weiterhin Fehlgeburt haben, werden Sie ein "Gewohnheitsabbrecher". Aber das ist ein anderer Beitrag Blogger über Unfruchtbarkeit / Verlust / Elternschaft nach Unfruchtbarkeit und auch diese.)

Es ist definitiv eine selbst auferlegte Hierarchie der Trauer im Land der frühen Schwangerschaft Verlust. Du fühlst, dass du nicht in der Art von Schmerz sein solltest wie jemand, der eine Totgeburt erlitten hat. Am schlimmsten sind die Eltern, die dieses Baby auf der neonatologischen Intensivstation hielten, während sie in ihren Armen starb. Sie sind total die Größten Kummerverlierer, richtig?

So, da bist du, mit deinem traurigen kleinen Verlust. Würdest du sogar einen Namenstag im Verlustclub bekommen? Ihre Schwangerschaft war nur sechs Wochen. Sechs Wochen oder zwei Wochen oder acht Wochen oder sogar nur einen Nachmittag zwischen dem, als der kleine blaue Stock ja sagte und dann sagte dein Körper nein. Bekommst du irgendwelche legitimen Trauerpunkte, wenn du nur einen Nachmittag Zeit hast um zu glühen und zu träumen und um deine Zukunft zu weinen, die endlich gekommen ist – und dann ist es weg. Sie ist gegangen. Er ist weg. Sie können völlig ins Kino gehen, wenn Sie eine sehr frühe Schwangerschaft misslingen. Gehen Sie zum Abendessen und nehmen Sie eine Show, sagt der Arzt.

Und doch.

Und dennoch bist du voller Tod und dein Herz ist so gebrochen und so lade ich dich hier auf die Bühne ein, um auch deinen Verlust zu fordern. An alle, die mir geschrieben haben, komm hoch. An alle, die ein Haustier verloren haben, das ihr einziges Kind war; die einen Elternteil verloren hatten, von dem sie dachten, dass sie ihn hassten, aber sie können nicht aufhören zu schluchzen; was auch immer dein Verlust sein mag, lass es sein, was es ist. Wir haben alle verloren. Einer und alle. Komm hoch und mach Platz für das Mädchen neben dir. Wir alle sind auf dieser gewaltigen Bühne eingeschlafen und sind die Größten Verlierer. Wir haben alle unseren Titel verdient.

Und sieh dich nur um. Wir sind nicht alleine.

  • Acht gemeinsame Ängste, die Männer vor einer Verpflichtung haben
  • Die Risiken und das Potenzial des erforderlichen Community Service
  • Warum kämpfen Paare - und wie können sie aufhören?
  • Gefühl verloren? Teil 2
  • Jugend und Ethik im Sport
  • Bedingungen des Engagements
  • Klaustrophobie des Komforts
  • Wie man einen sexuellen Manipulator identifiziert
  • Der Nabelschnurfaktor
  • Ariadne's Thread - Der Eine, Männlich "Deal-Brecher"
  • Was wir nicht über die Wirtschaft wissen können
  • Gibt es genug Abstand in Ihrer Ehe für Sparks?
  • Sieht aus, besonders für Frauen und auch bei der Arbeit
  • Bauen Sie Ihre Verkaufsfähigkeiten auf: Ein Playbook für Introvertierte
  • Werden einzelne Investoren mit Aktien-Crowdfunding erfolgreich sein?
  • Das Problem der "intractable" Depression
  • Existentielle Tarnung
  • Das Selbst, der tiefe Zustand und der Zustand des Spiels
  • Debatte: Besser arbeiten für weniger Geld bei einem Non-Profit?
  • Riskantes Jugendverhalten verbunden mit einer unausgeglichenen Gehirnaktivität
  • Ein Tag im Leben eines Hundes
  • Ein Crashkurs zu Geschlechterunterschieden - Sitzung 6
  • Neuro Law Conference Zusammenfassung ...
  • Werden Menschen notwendig sein?
  • Mit Blick auf die Grundlagen der Klassenzimmer Erfahrung
  • 52 Wege: Was motiviert andere, die eine Beziehung bedrohen?
  • Jugend und Ethik im Sport
  • Wettbewerb schubsen und Gesundheit schädigen: Spieloffensive machen
  • Diagnostische Alphabetsuppe
  • Was haben Baseball und Pornografie gemeinsam?
  • Warum Übung ist nicht immer ein Allheilmittel
  • Die Auszahlungen von Snooping
  • Die Angst vor der physischen Bedrohung durch den Klimawandel überlagert ideologisches Leugnen
  • Wie Baseball im Gefängnis spielen kann Ihnen helfen, Ihre Ängste zu stellen
  • Hilfe Frauen lernen zu lesen: Abstimmung für Cell Ed
  • Jugend Romanze: Denken Sie, dass es mit Sexismus verbunden ist?