Der Nebel wird gelüftet: Craniosacrale Therapie soll Demenz lindern

(c) Fotosmurf www.fotosearch.com
Quelle: (c) Fotosmurf www.fotosearch.com

Demenz in Form eines Rückgangs von Gedächtnis– und Denkfähigkeiten tritt oft auf, wenn Menschen älter werden. Machst du dir Sorgen über diese erschreckende Möglichkeit für dich selbst? Für die Lieben? Wenn Sie irgendwelche Bedenken in diesem Bereich haben, könnten Sie an dem innovativen Ansatz interessiert sein, der von Michael Morgan LMT, CST-D, entwickelt wurde, der die Cranialsacral-Therapietechniken angepasst hat, um auf die Abnahme der mentalen Funktionen einzugehen.

Während Denken und Gedächtnis, wie Aufmerksamkeit und andere Aspekte der kognitiven Funktionen, Bereiche sind, die Psychologen ansprechen, erweisen sich manchmal Therapien aus anderen Bereichen als wichtig für uns und unsere Klienten, um davon zu erfahren.

Ich war daher interessiert, als ich kürzlich Michael Morgan auf einer Konferenz für Autoren traf. Ich wollte mehr über seine Innovationen bei der Craniosacral Therapie Upledger Institute erfahren, Innovationen, die den Weg für die Anwendung Craniosacraler Techniken bei der Behandlung von Alzheimer und anderen Arten von Demenz ebnen. Während ich selbst die durchgeführte Behandlung nicht gesehen habe, interessiert mich jeder neue Fortschritt bei der Reduzierung kognitiver Defizite durch Alterung.

Um Sie und mich über diese potentiell hilfreiche Entwicklung zu informieren, interviewte ich Michael.

Dr. H: Wie verbreitet ist Demenz, einschließlich der Alzheimer-Krankheit?

MM: Über 5 Millionen Amerikaner werden mit Alzheimer-Krankheit diagnostiziert und die Mehrheit von ihnen sind 65 Jahre und älter.

Dr. H .: Das ist viel! Wann würdest du wissen, ob jemand an Alzheimer leidet oder ein Demenzrisiko hat (Verlust kognitiver Fähigkeiten)?

MM: Symptome können schon im Alter von 40 bis 50 Jahren entdeckt werden und es ist eine Krankheit, die sich mit der Zeit immer mehr verschlimmert.

Dr. H .: Was ist Craniosacrale Therapie? Wie sieht es aus? Wie fühlt es sich für den Patienten an?

MM: Die Craniosacral-Therapie ist eine sehr sanfte, nicht-invasive Methode für einen Therapeuten, mit seinen Händen die sanfte Pumpwirkung von Cerebrospinalflüssigkeit zu spüren, die im Schädel, entlang des Rückenmarks und bis zum Kreuzbein zirkuliert. Daher der Name Craniosacrale Therapie.

So wie ein Arzt den Herzrhythmus palpieren oder fühlen kann und eine Krankenschwester das Auf und Ab der Brust spüren kann, kann ein Therapeut mit sanft auf den Körper gelegten Händen diese sanfte Bewegung des Hirnrhythmus spüren.

Was ein Klient oder Patient normalerweise fühlt, ist ein Zustand der großen Entspannung. Oft schläft der Patient ein und entsteht dann aus einer Sitzung ausgeruht.

Dr. H .: Woher kam diese Technik ursprünglich? Und welche anderen psychologischen, Gehirn– oder Kopfzustände kann es behandeln?

MM: Craniosacral-Behandlung führt zu sehr guten Ergebnissen bei Kindern mit Autismus, geschlossenen Kopfverletzungen, Kopfschmerzen, Migräne, Gehirnerschütterungen und jetzt in dieser neu entwickelten Anwendung bei Alzheimer und Demenz.

Dr. H: Sie haben mir gesagt, dass Sie Craniosacrale Techniken verwenden, um Alzheimer und andere Demenzen auf fünf Arten zu bekämpfen. Was sind diese fünf Wege?

MM: Der erste Weg Craniosacral Therapie (CST) funktioniert durch die Erhöhung der Bewegung von Zerebrospinalflüssigkeit (CSF). Diese klare Flüssigkeit ist eine natürliche Flüssigkeit, die sich um die Wirbelsäule und das Gehirn befindet und die mechanische und immunologische Sicherheit in unserem Schädel diktiert, um den Blutfluss zu regulieren. Der Blutfluss entfernt Schadstoffe und ermöglicht eine ausgewogene Blutzirkulation.

Wenn wir älter werden, produzieren unsere Körper weniger CSF, was uns ein erhöhtes Risiko für Alterung und Gesundheitsprobleme auferlegt. Upledgers "Still Point Technique" wirkt diesen Problemen entgegen, indem er Toxine beseitigt und die Gehirnfunktion verbessert.

Dr. H .: Das klingt potentiell hilfreich. Was ist der zweite Weg?

MM: Als nächstes wollen wir den Sympathikotonus senken, der bei Stress zu stark ansteigt.

Mangel an Schlaf und Toxinaufbau sind nur zwei der Nebenwirkungen, die von einem hohen Sympathikotonus ausgehen können. CST hilft dabei, unseren Sympathikotonus zu reduzieren, den Körper dazu zu bringen, einen ganzen Nachtschlaf zu bekommen und unerwünschte Bakterien zu entfernen.

Dr. H .: Ich bin mir sicher, dass alles, was den Schlaf verbessert, wahrscheinlich gesund ist. Was ist der dritte Aspekt von CST?

MM: CST reduziert Entzündungen im ganzen Körper und Gehirn.

Entzündung des Hirngewebes trägt zu Alzheimer und Demenz bei. CST wirkt diesen Problemen entgegen. Stress, schlechte Essgewohnheiten und andere Lebensfaktoren können Entzündungen im Körper, auch im Gehirn, verstärken. CST kann das Immunsystem unterstützen, seine Abwehrsysteme stärken und schließlich Entzündungen lindern.

Dr.H: Die Verringerung der Entzündung ist wahrscheinlich hilfreich für viele Erkrankungen. Und der vierte Weg?

MM: CST erleichtert die Heilung von Hirntrauma und Gehirnerschütterungen.

Es gibt erstaunliche Ähnlichkeiten in Gehirnscans von Personen mit Gehirnerschütterungen und solchen, bei denen Alzheimer diagnostiziert wurde. Gehirnerschütterungen treten häufig bei professionellen NFL-Spielern auf. Ricky Williams, ein bekannter Fußballsportler, hat über den Wert von CST bei seiner Behandlung und Genesung der Gehirnerschütterung ausgesagt. Als ich diese Ergebnisse sah, dachte ich mir: Wenn CST für einen Konkurrenten in hochintensiven Sport-Einstellungen arbeiten könnte, könnte CST vielleicht für die 5,4 Millionen Patienten arbeiten, bei denen Alzheimer diagnostiziert wird.

Dr. H .: Ich hoffe, dass Ihre Vermutung sich als richtig erwiesen hat. Was ist der fünfte Weg CST scheint mit kognitiven Funktionen zu helfen, die mit dem Alter abnimmt?

MM: Wir sehen, dass das Gedächtnis und die Gehirnfunktion unserer Patienten insgesamt besser werden.

Wenn wir älter werden, haben viele von uns die Fähigkeit eingeschränkt, Erinnerungen zu behalten und / oder sich an bestimmte Informationen zu erinnern. CST hilft bei der Bewegung von Körperflüssigkeit, die für eine optimale Gehirnfunktion benötigt wird.

Blut, Liquor und interstitielle Flüssigkeit unterstützen die Fähigkeit unseres Gehirns, korrekt zu funktionieren. Wenn diese Faktoren fehlen, erhält das Gehirn weniger Sauerstoff, wodurch es sich überanstrengt und Prozesse wie die Gedächtnisretention zurückgehen.

CST zielt darauf ab, die Bewegung von Flüssigkeit zu steigern und dadurch das Gedächtnis zu verbessern.

Dr. H .: Ich bin beeindruckt, dass Sie die Craniosacral-Therapie seit 18 Jahren national und international mit Schwerpunkt auf Alzheimer- und Demenz-Prävention unterrichten. Wenn diese Techniken den Alterungsprozess des Gehirns sogar teilweise rückgängig machen, wäre das ein großes Geschenk.

MM: Danke, dass du heute mit mir gesprochen hast!

———–

Michael Morgan kann für weitere Informationen unter media@bodyenergy.net erreicht werden.

Susan Heitler, PhD, schreibt über die Fähigkeiten für eine effektive Kommunikation in Paarbeziehungen und über neue Selbstbehandlungstechniken zur Befreiung ohne Pillen aus Depressionen, Wut, Angst und mehr.

(c) Susan Heitler
Quelle: (c) Susan Heitler