Der eine große Grund, warum Amerika sich aufgelöst fühlt

Die inhärente Fragmentierung kommt jetzt an die Oberfläche und ist heftig.

Sein Leben schwankt wie jeder, nicht nur zwischen zwei Polen wie Körper und Geist, dem Heiligen und dem Sünder, sondern zwischen Tausenden und Tausenden.

– Hermann Hesse, Der Steppenwolf 1

Entgegen der weit verbreiteten Meinung zeigen unsere Ergebnisse, dass Zusammenarbeit zwischen selbstsüchtigen Individuen aus Egoismus selbst entstehen kann: Wenn die endgültige Belohnung dafür, Teil einer Gesellschaft zu sein, ausreichend attraktiv ist, entscheiden sich die Spieler spontan zur Kooperation.

– Bravetti & Padilla, eine optimale Strategie zur Lösung des Gefangenendilemmas

In kurzer Zeit
Ich werde weg sein
Der Moment ist schon vorbei
Ja, es ist weg
Und ich bin nicht hier
Das passiert nicht
Ich bin nicht hier
Ich bin nicht…

Thom Yorke, Radiohead, Wie vollständig verschwinden

Wir betreten das Jahr 2019 als Bewohner einer Welt voller ständiger Veränderungen, anhaltender Bedrohungen auf Vernichtungsstufe und einer umfassenden Informationsüberflutung. Unsere Versuche, mit einer Lawine von Tweets und Social-Media-Posts, mit stündlichen Nachrichten und einer scheinbar endlosen Liste politischer Skandale Schritt zu halten, sind vergeblich. Und wenn wir nicht in der Lage sind, mitzuhalten, neigen wir dazu, den Herausforderungen des gegenwärtigen Moments zu entgehen, indem wir ausschalten. Diese Art der Dissoziation ist ein verständlicher und dennoch gefährlicher Bewältigungsmechanismus. Leser sollten vorsichtig sein und aufhören, wenn nötig, da dissoziations- und traumaspezifische Perspektiven auslösen können.

Aufpassen

Wenn wir uns nicht um das kümmern können, was wichtig ist, geben wir die Chance auf, das Geschehen ausreichend zu verstehen, um Pläne zu entwickeln und gute Entscheidungen zu treffen. Wenn wir uns regelmäßig trennen, verlieren wir den inneren Zusammenhalt und riskieren eine irreversible Fragmentierung. Dies gilt für die einzelnen Ebenen, aber der Einsatz ist viel höher, wenn eine ganze Gesellschaft am Steuer schläft. Vor allem im Hinblick auf den Persönlichkeitsstil von Präsident Trump, der sich zu verschieben scheint und in chaotischen Mustern mit plötzlichen Richtungswechseln in Motivation und Selbstdarstellung wirbelt (und dabei irgendwie sehr auf der Marke bleibt), ist es wichtiger als je zuvor, dass wir uns wachsam machen wie diese Art von individueller und gesellschaftlicher Dissoziation funktioniert und was wir dagegen tun können.

Heute machen wir einen kurzen Spaziergang durch ein kompliziertes Thema, Dissoziation und Identität, und verknüpfen es mit kollektiven sozialen Systemen, wobei wir die Analogie einer einzelnen, aber balkanisierten Persönlichkeit verwenden, um einen einprägsamen Rahmen für das Verständnis der verschiedenen Perspektiven und der Mehrfraktionierungskämpfe zu schaffen wir halten im gegenwärtigen globalen Klima aus. Ich werde die Rolle von Dissoziation im Alltag und in Zuständen des Unwohlseins diskutieren, das diagnostische Konstrukt der dissoziativen Identitätsstörung (früher als Multiple Personality Disorder bekannt) erforschen, die Strukturtheorie der Dissoziation (ein einfaches, aber mächtiges konzeptuelles Werkzeug, das wir alle kennen) untersuchen ) und schließlich Parallelen zu unseren politischen und sozialen Systemen ziehen.

Gib uns heute unsere tägliche Dissoziation

Dissoziation in einem bescheidenen Maße ist normal. Um funktionieren zu können, müssen wir uns regelmäßig trennen, da es gelegentlich erforderlich ist, den Rest der Welt abzustimmen, damit wir uns auf die wichtigsten und relevantesten Informationen in unserer Umgebung einstellen können. Wir müssen uns auf diese Weise konzentrieren – auf eine Sache achten und nicht auf andere -, um zum Beispiel ein Auto zu fahren. Wenn wir fahren, ist es unerlässlich, dass wir den Rest der Welt ein wenig ausschließen und uns auf die anstehende Aufgabe konzentrieren. Wahrscheinlich hatten wir alle einen Moment, in dem wir uns wieder “eingeschnappt” haben, nachdem wir unsere Gedanken während des Fahrens umherwandern ließen (manchmal auch als “Autobahnhypnose” bezeichnet, wenn sie tief genug sind) und uns dabei erwischen, über ein bevorstehendes Treffen bei der Arbeit oder Rechnungen nachzudenken, die zu Hause zu bezahlen sind .

Wir müssen viel davon ausschließen, um uns auf die vielen Variablen konzentrieren zu können, die derzeit vorhanden sind: die vielen und unvorhersehbaren Autos um uns herum, Fußgänger und Radfahrer, die möglicherweise die Straße teilen, Ungewissheit über die Richtungen, an einen unbekannten Ort zu gelangen, plötzliche Hindernisse auf der Straße. Wenn wir unseren Geist sogar für ein paar Sekunden zu weit in unser „wirkliches Leben“ zurückwandern lassen, kann dies nicht nur beängstigend sein, sondern auch tödlich sein – die Centers for Disease Control und Prevention schätzen, dass in den Vereinigten Staaten täglich neun Menschen als Todesopfer getötet werden Ergebnis von abgelenktem Fahren. Dissoziation ist auf diese Weise ein Überlebensinstrument für eine komplexe Aufgabe. Selbst wenn wir einen Raum betreten, nehmen wir im Allgemeinen nicht jedes Detail der Szene auf. Ein Einzelzimmer könnte überwältigend sein. Achten Sie auf alles, was jetzt passiert, auf jedes Körpergefühl, auf jedes Gefühl von außen, auf Gedanken, Gefühle, vage Vorstellungen… Wenn wir unsere Filter und Blendgläser loslassen, beginnen wir so viele Dinge zu bemerken, die wir nie bemerken realisiert wo, und einige dieser Dinge sind wirklich sehr wichtig.

Dissoziation ist auch notwendig, wenn emotionaler Schmerz zu hoch ist, um zu ertragen, wenn Menschen Missbrauch, Terror oder andere Angstzustände und Hilflosigkeit erfahren. Es ist jedoch wichtig, dass Dissoziation nur ein kurzfristiges Bewältigungsinstrument ist, da es langfristig zu großen Verlusten führen kann, wenn wir im gegenwärtigen Moment abwesend sind, um Gefühle und andere Erfahrungen zu vermeiden.

Wenn wichtige Teile „abgespalten“ werden – wenn wir beispielsweise während eines schrecklichen körperlichen Angriffs den Körper verlassen müssen oder wenn wir überwältigende Ängste vor einem totalen Verlust oder Versagen haben – verlieren wir auch die mit diesen Teilen verbundenen Funktionen. Wenn Aspekte der kindlichen Identität verborgen sind, können wir uns auf Kosten von Freude und kindlichem Staunen vor Angst schützen. Zum Beispiel kann jemand, der in einem furchterregenden und zerstörerischen Haus aufwächst, lernen, Verspieltheit und Neugierde zu unterdrücken, um wachsam zu bleiben, oder die ungesunden Anforderungen der Pfleger zu erfüllen. Sie lernen, ihre Persönlichkeit und Ausdruckskraft einzuschränken und einzuschränken, um Misshandlungen zu vermeiden.

Dissoziation ist eine Verteidigung, die besonders für Kinder wichtig ist, die noch kein volles Selbstbewusstsein oder mehr anpassungsfähige Bewältigungsstrategien für Erwachsene entwickelt haben, als einfach die Sprengungstüren zu schließen – obwohl die Abhängigkeit von Dissoziation unter bestimmten Umständen bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben kann. Es ist eine Überlebenskampagne im letzten Moment, das psychische Äquivalent dazu, wenn eine Eidechse ihren Schwanz als Zugeständnis an ein Raubtier hinterlässt, um zu entkommen. Bei Eidechsen wächst der Schwanz natürlich zurück und der Raubtier erhält einen leckeren Eidechsenschwanz-Snack. Für die Menschen können die verlorenen Teile des Selbst zurückkehren oder die Entwicklung wieder aufnehmen und „nachwachsen“… sie werden normalerweise nicht konsumiert, bleiben aber unter Dissoziation unterentwickelt… und es ist schwieriger als die Regeneration einer Echse. Es erfordert eine heilsame, sichere und vertrauensvolle Reihe von Umständen, insbesondere wenn das Trauma andere einbezieht. Wenn eine unsichere Welt zum Überleben zu einer Zersplitterung führte, muss eine sichere Welt gefunden werden, um zu gedeihen.

Da Dissoziation in der Entwicklung als eine der frühesten Abwehrmechanismen angesehen wird, die der Mensch verwendet, binde ich Dissoziation mit der menschlichen Natur, einem der Grundgerüste, die für die Wahrung einer persönlichen Identität und einer gemeinsamen sozialen Realität erforderlich sind. Psychologisch verzerren wir Verständnis, Selbstwahrnehmung, soziale Eindrücke usw., um die Dinge weiter voranzutreiben. Manchmal geschieht dies durch eine unbeabsichtigte, unbewusste Neigung, während es zu anderen Zeiten durch motivierte Selbsttäuschung und willkürliche Irreführung anderer Personen ausgelöst wird.

Wir sind Experten für Theater und Einbildung. Im besten Fall lernen wir eher durch Spielen als durch Ausprobieren. Unsere Welt ist größtenteils auf Rauch und Spiegeln aufgebaut, ebenso wie auf Schrauben und Muttern. Wir sind intelligente Kreaturen, die Vorstellungskraft und mehr auf den Punkt bringen können, Simulation. Auf diese Weise können wir über Dinge fantasieren, die existieren könnten, und sie verwirklichen, wobei die Grenze zwischen Fantasie und Realität verwischt wird. Science-Fiction sagt zum Beispiel oft eine Technologie voraus, die erst Jahrzehnte später Realität wird, denn was einst als Pfeifentraum erschienen ist, wird mit Fortschritten in der Wissenschaft machbar. Fantasie und Realität sind oft gleich. es ist nur eine Frage der Zeit.

Darüber hinaus stehen wir kurz vor einer evolutionären Singularität, die durch die virale 10-Jahres-Herausforderung hervorgehoben wurde. Sie stehen vor schwerwiegenden Entscheidungen, wie wir die Umstände, die wir geschaffen haben und überleben, als Konsequenz überleben und anpassen müssen. Die Katalysatoren für das exponentielle Wachstum unserer Zivilisation sind effiziente Vernetzung, schnellere und schnellere Kommunikation, beispiellose Kräfte und Potenziale und die Bevölkerungsexplosion, die einen wachsenden Genie-Kader nur aus Gründen der statistischen Unvermeidlichkeit gewährleistet.

Wie wird die soziale Welt gemacht?

Wir produzieren diese Welt mehr oder weniger automatisch, ohne kollektiven bewussten Willen und ohne kohärente Führung. Wir können wirklich in unseren völlig unterschiedlichen subjektiven Realitäten zusammenleben, solange wir uns auf eine Weise verhalten, die unsere gemeinsame Realität mithält. Es muss genügend Überschneidungen geben, und wir haben mehr gemeinsam als Unterschiede. Doch wenn die Dinge seitwärts gehen, werden wir überrascht, drängen sich auf die Gruppe, denken in Gruppen und reagieren auf Bedrohungen und treffen leicht falsche Entscheidungen.

Es bedarf enormer Anstrengungen, um bei den rationalen Plänen für einen behutsamen Umgang mit den Dingen zu bleiben, einer großen Willenskraft, pausenlos nachzudenken und reflektiert zu werden, einer Fähigkeit, die durch Wiederholung erlangt wird, bis Notfallpläne fest verankert sind und zur Gewohnheit werden. Um zu verstehen, warum es so schwierig ist, den Gang zu wechseln, wenn die Situation es erfordert, muss man verstehen, wie der Geist arbeitet, um scheinbar irrationale Reaktionen zu verstehen: Fragmentierung, selbstzerstörerische Handlungen, wenn ein gesunder Weg offensichtlich erscheint, plötzliche diskontinuierliche Sprünge im Verhalten , Fühlen und Denken und damit verbundene „nichtlineare“ Effekte, die in den menschlichen individuellen und sozialen Erfahrungen eher die Regel als die Ausnahme sind. Wir möchten uns und unsere sozialen Systeme als glatt und kontinuierlich betrachten und versuchen, sie so zu gestalten, aber in Wirklichkeit sind wir einfach unordentlicher als sonst. Und wir wollen die Unordnung verbergen, um die Illusion der Kontinuität aufrechtzuerhalten, ein nützliches, aber zuweilen fragiles Sicherheitsnetz.

Die strukturelle Theorie der Dissoziation und der dissoziativen Identitätsstörung

Die Dissoziative Identitätsstörung (DID) ist eine Bedingung großer Faszination und vieler Missverständnisse in der populären Kultur (unglücklicherweise für diejenigen, die damit leben), und wird in hohem Maße als Folge eines schweren frühen Traumas betrachtet. Zu den Faktoren, die dazu beitragen, gehören emotionaler, körperlicher und sexueller Missbrauch sowie Vernachlässigung und chronische Gasbeleuchtungen durch Pflegekräfte, die nicht in der Lage sind, eine grundlegende Entwicklungsumgebung bereitzustellen. In Kombination mit einer Neigung zur Dissoziation können diese Faktoren zu einer tiefgreifenden Störung des Selbstgefühls führen, was zu den oben genannten „multiplen Persönlichkeiten“ führt.

Der Haken ist, dass diejenigen mit DID nicht viele verschiedene Persönlichkeiten haben. Stattdessen haben sie Teilsysteme der Persönlichkeit, die nicht miteinander integriert sind. Diese Subsysteme repräsentieren verschiedene Aspekte der kohärenteren und kohärenteren Persönlichkeit, die bei einer gesünderen Entwicklungserfahrung existieren würde. Die verschiedenen Subsysteme neigen dazu, Paare und Untergruppen zu bilden, die verschiedene Aspekte von und Reaktionen auf ein Trauma darstellen.

Manche Menschen scheinen anfälliger für eine Dissoziation zu sein als andere, mit einer größeren Fähigkeit zur fließenden Identität und oft einem sehr anpassungsfähigen sozialen Charakter. In Ermangelung eines Traumas sind solche Menschen möglicherweise in der Lage, verschiedene Perspektiven einzunehmen, die Dinge aus vielen verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Dies ist eine von Natur aus gesunde Art und Weise, in der Welt zu sein, die durch weniger Konflikt gekennzeichnet ist, wenn unterschiedliche Perspektiven in Kommunikation stehen und gut nebeneinander bestehen können. Sie können in der Lage sein, sich von Rolle zu Rolle zu bewegen oder eine Rolle so vollständig zu übernehmen, dass sie wie das Original erscheint, sogar hyper-authentisch und origineller als das Original selbst. Denken Sie an Schauspieler, die scheinbar zu einer anderen Person werden könnten, oder zu Politikern, die mit Leichtigkeit viele Gesichter tragen können. Bis zu einem gewissen Grad ist die Fähigkeit, sich zu drehen, die richtige Person für die richtige Situation anzunehmen, sehr anpassungsfähig. Aber wenn es dazu führt, Dinge vor sich selbst zu verbergen, stürzen wir uns letztendlich auf und führen zu Skandalen, schweren Urteilsfehlern und schlechten Entscheidungen, die wir nicht einmal wissen, warum wir getroffen haben.

Singularität

Was als Falschheit, Heuchelei, Inkonsistenz, Gedankenlosigkeit oder Manipulation erscheinen mag, kann das Ergebnis eines Mangels an Integration sein und nicht auf vorsätzliches Handeln oder wahres Motiv. Im Umgang mit anderen (und mit sich selbst) ist es oft hilfreich, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie „singulär“ ihre Persönlichkeit ist, im Gegensatz zu ihrem Multiplizitätsgrad, als normales Merkmal, um Motivation und Verhalten zu verstehen. Sie sehen dies daran, wie konsequent sich eine Person tatsächlich verhält, von Situation zu Situation und von Person zu Person. Manche Menschen können sich je nach den Umständen drastisch ändern und sich mit einer Chamäleon-artigen Einrichtung meisterhaft anpassen, während andere sich unabhängig von dem, was geschieht, ähnlicher sind. Manche Menschen haben mehrere Perspektiven, neigen dazu, mitfühlender Empathie höher zu sein, und dienen häufig als Übersetzer zwischen verschiedenen Fraktionen und Erleichterungen des integrierten Wandels (im Gegensatz zu unilateralen Angreifern, die durch Umbrüche zu Veränderungen führen können).

Wir erleben uns oft als eintönig, wenn wir tatsächlich unterschiedliche und manchmal widersprüchliche Ansichten und Wünsche haben. Anstatt kognitive Dissonanz zu erleben, können wir jedoch unser Bewusstsein der Diskontinuität unterdrücken, indem wir so tun, als wäre alles sinnvoll. Wir können Gedanken, Gefühle und Erinnerungen nachträglich bearbeiten, um ein konsistentes Selbstgefühl aufrechtzuerhalten. Laut einer wachsenden Forschung ist das Gedächtnis höchst formbar und unzuverlässig, dennoch glauben viele immer noch, dass es wahr sein muss, wenn etwas sicher ist, dass etwas so passiert ist, wie es gedacht wird. Dies ist eine Form des emotionalen Denkens. Es fühlt sich wahr an, also muss es tatsächlich wahr sein. Was bedeutet es, dass sich etwas als wahr erweist ? Was ist das Gefühl einer unangreifbaren Logik?

Ich kann mich beispielsweise davon überzeugen, dass ich mit meinem Partner einen spezifischen Aktionsplan besprochen und vereinbart habe. Daran erinnere ich mich (und gerate oft in einen Konflikt), obwohl ich zu diesem Zeitpunkt nie eine klare Entscheidung getroffen habe oder selektiv Erinnern Sie sich an die Teile von dem, was ich gesagt habe, das meine derzeitige Einstellung unterstützt. Das Gedächtnis ist bekanntermaßen „kontextabhängig“, wodurch es schwierig wird, die gesamte Geschichte zu erfassen. In meiner Erinnerung erinnere ich mich vielleicht an ein umschriebenes, verzerrtes Gefühl von dem, was passiert ist, dasjenige, das zu meinem Gefühl von dem, was ich in diesem Moment bin, passt, z. Es ist oft gegen einen äußeren Anderen, dass wir in diese Falle geraten, obwohl wir uns so sehr von sich selbst trennen können, während wir uns der inneren Zwietracht nicht bewusst sind und die Angst vielleicht jemandem oder etwas anderem zuschreiben.

Dissoziative Identitäten

Gemäß dem DSM 5 – dem psychiatrischen Diagnosehandbuch der American Psychiatric Association, das zur Behandlung von psychischen Erkrankungen eingesetzt wird – muss die Person, um die Kriterien für eine dissoziative Identitätsstörung zu erfüllen, mindestens zwei verschiedene Persönlichkeitszustände haben – wenn nicht mehr – und Jeder Persönlichkeitszustand muss sein eigenes „relativ andauerndes Muster haben, in Bezug auf die Umwelt und das Selbst zu denken und darüber nachzudenken“.

Die Persönlichkeitszustände müssen voneinander getrennt sein und „ausgeprägte Diskontinuität im Selbst- und Handlungsgefühl“ mit Symptomen in vielen anderen Bereichen, einschließlich Denken, Emotionen und Verhalten, beinhalten. Diejenigen mit DID können Besitz erleiden, etwa wenn Körper und Geist von einem bösartigen übernatürlichen Geist mit böswilliger Absicht übernommen werden. Ein weiterer Markenzeichen von DID ist der Gedächtnisverlust für wichtige Ereignisse und Handlungen. Bei dieser Art von Amnesie vergessen Schlauch mit DID nicht nur traumatische Ereignisse, sondern auch gewöhnliche, nicht traumatische Ereignisse. Gedächtnis ist „zustandsabhängig“, was bedeutet, dass das, was in einem emotionalen Zustand oder einem Kontext geschieht, nicht später übertragen wird.

Die letzten drei Kriterien für DID sind bei allen psychiatrischen Erkrankungen üblich und erfordern, dass die Symptome erheblichen Stress und / oder Funktionsstörungen verursachen, und sind nicht besser auf eine andere Erkrankung zurückzuführen, wie z. B. eine andere psychiatrische Störung, eine Substanzmissbrauchsstörung, eine allgemeine medizinische Störung. oder seltene Fälle von bösartigen oder faktischen Störungen.

Vor der DID-Diagnose werden bei DID-Patienten häufig andere Erkrankungen wie Depressionen, Angstzustände, Persönlichkeitsstörungen und Probleme mit dem Substanzgebrauch diagnostiziert. Diejenigen mit DID wissen oft nicht, wann sich ihre Persönlichkeitszustände ändern. Zum Beispiel mögen sie sehr freundlich und kooperativ sein, feindselig und misstrauisch und wissen nicht, dass sich irgendetwas verändert hat, während andere sie als völlig anders empfinden. In der Konfrontation würde das Problem häufig der anderen Person zugeschrieben, beschuldigt oder als inkompetent empfunden, was als die einzig vernünftige Erklärung erscheint, ohne Probleme im eigenen Verhalten erkennen zu können. Sie verbringen Zeit mit Menschen, die mehr über sie wissen als sie über sich selbst wissen, da sie in einem dissoziativen Zustand wichtige, aber bewusst vergessene Informationen vermitteln können.

Dissoziation blockiert die Entwicklungsintegration

Aufgrund der Verhaltensinkonsistenz, die sich aus dem Wechsel zwischen Persönlichkeitszuständen und der Unfähigkeit ergibt, eine vernünftige Erklärung zu geben oder die Möglichkeiten auf eine zivile, rationale Weise zu diskutieren, werden Menschen mit DID oft Lüge und Manipulation vorgeworfen. Sie sind jedoch typischerweise nicht böse gemeint. Aber ohne die ganze Geschichte zu kennen, ist es am sinnvollsten, wenn Sie davon ausgehen, dass Sie gerade von den Menschen erwarten – oder im einfachsten Sinn -, zu glauben, dass sie lügen, fälschen oder auf irgendeine Weise manipulativ sind, was zu wiederkehrenden Schneeballproblemen in Beziehungen führt , Arbeit und Familie. Projektion ist eine mächtige Verteidigung, die sich gegenseitig unwirklich macht. Wenn Teile von uns offline sind, leidet die Widerstandsfähigkeit. Die Integration von Teilen, die Selbstsynergie, ist für eine komplexe Anpassungsfähigkeit von entscheidender Bedeutung.

Vorsichtig optimistisch

Menschen mit DID profitieren von einer Behandlung. Effektive Behandlung sollte zu einem stärkeren Bewusstsein der inneren Zustände und ihrer Beziehungen untereinander sowie zu einer stärkeren internen Zusammenarbeit führen. Letztendlich besteht das Ziel darin, dass diese unterschiedlichen Subsysteme sich – möglicherweise in unterschiedlichem Maße – zu einem stärker integrierten Selbstgefühl zusammenfügen. Dies beinhaltet die Überwindung einer Vielzahl innerer Barrieren, Ängste vor der Erforschung der inneren Welt und Ängste vor der Außenwelt und anderen Menschen, von frühen Entwicklungserfahrungen bis hin zu komplexeren Komplexen, beginnend mit der Angst vor dem, was im eigenen Kopf vorgeht, der Angst vor der Gefahr von anderen Menschen, und Probleme mit der Selbstversorgung, durch Phobien traumatischer Erinnerungen und weiter zu den Ängsten und Ängsten, die jeden Tag aufkommen.

Der scheinbar normale und emotionale Teil der Persönlichkeit

Die Strukturtheorie der Dissoziation 2 ist eine Roadmap zur Messung des Schweregrades der Dissoziation. Es beschreibt drei Ebenen der Dissoziation, abhängig davon, inwieweit die Fragmentierung das in der Welt vorhandene Selbst und sich selbst als “normal” – genannt ANP – oder “scheinbar normaler Teil” (oder Teile) der Persönlichkeit – beeinflusst. und unsere emotionalen Selbstzustände – die EP oder „emotionale Komponente (n)“ der Persönlichkeit – die wir oft verstecken und Schwierigkeiten haben zu regulieren, weil wir nicht in Kommunikation sind, geschweige denn Kontrolle.

Die erste Ebene der strukturellen Dissoziation, Primär, beinhaltet eine grundlegende Trennung zwischen ANP und EP. Das bedeutet, dass Gefühle von unserer täglichen Präsentation getrennt werden und für uns selbst nicht zugänglich sind, es sei denn, sie werden intensiv genug, um bedeutende Unterdrückung und Betäubung zu durchbrechen. In der zweiten Ebene der strukturellen Dissoziation, der sekundären strukturellen Dissoziation, bleibt der ANP erhalten, das EP ist jedoch unterschiedlich stark und in verschiedene Bereiche unterteilt. Die Teile des EP folgen auf Gehirn basierenden Motivationssystemen, wobei die Emotionen mit zunehmender Dissoziation in immer mehr separate Eimer zerlegt werden. Wenn die Dissoziation tiefer wird, können verschiedene Fragmente des EP bestimmte emotionale Zustände und Bedeutungen erfassen – spezifische Phobien, Aggression und Wut, Fluchtwille, Lust auf Abwehr, intensives Vergnügen mit einer bestimmten Aktivität und so weiter. Dies ist verwirrender und problematischer, da versucht wird, eine einheitliche konsistente ANP sowohl in persönlicher als auch in sozialer Hinsicht aufrechtzuerhalten. Auf der dritten Ebene der Dissoziation (Tertiär, die sich mit DID abschließt), sind sowohl ANP als auch EP in mehrere Selbstzustände fragmentiert, was zu einem Kaleidoskop der Identität führt. Innerhalb jeder Ebene gibt es Unterschiede im Schweregrad mit größerer oder geringerer Fragmentierung. Es gibt auch Unterschiede in der spezifischen „Architektur“ jeder Persönlichkeit, eine Funktion von verschiedenen angeborenen und sozial-ökologischen Entwicklungseinflüssen, wie dies bei Menschen im Allgemeinen der Fall ist. Sie können es abbilden, Linien zwischen Kreisen, die lokal verbundene Cluster darstellen:

 Grant H. Brenner

Grafik: Strukturelle Theorie der Dissoziation

Quelle: Grant H. Brenner

Aus vielen Eines

Das politische System der USA erfüllt die Hauptkriterien für dissoziative Identitätsstörung, wenn wir für einen Moment so tun, als sei unser Land eine Person. Erstens hat es mit seinen zahlreichen politischen Parteien – in erster Linie den für immer verfeindeten Demokraten und Republikanern – zwei oder mehr Persönlichkeitszustände, die weitgehend unabhängig voneinander sind und auf einzigartige Weise Beziehungen zu der größeren Umwelt und sich selbst herstellen und wahrnehmen können. Es gibt weitere Unterteilungen, die weiter unten ausführlich erörtert werden, aber diese sind in gewissem Sinne ursprünglich. Bis vor kurzem, zum Beispiel, wenn sich eine Lockerung der streng dissoziativen Qualität abzeichnet, stimmen die Fraktionen blockweise entlang der Parteien. Zweitens sehen wir schwerwiegende Störungen des Gedächtnisses mit häufigen Fehlern und Verzerrungen des Gedächtnisses, die die Kontinuität aufrechterhalten und das Erkennen von Diskontinuität vermeiden. Geschichten ändern sich je nach Situation, scheinbar ohne anzuerkennen, dass Inkonsistenzen und Widersprüche bestehen.

Amerika wurde auf vielen Ebenen aus kollektiven Traumata geboren. Religionsfreiheit, Erkundung, Ausbeutung, Sklaverei, Völkermord, Emanzipation, Konflikt, Bürgerkrieg, Rassismus, Geschlechter- und Klassenvoreingenommenheit und eine Verfassungsstruktur, die dauerhafte Spaltungen gewährleistet, ohne vollständige Kommunikation oder Zusammenarbeit zu gewährleisten. Dies ist sowohl eine Stärke als auch ein Fehler, aber wie das alte Sprichwort sagt, ist es das Beste, was wir haben. Vor allem, wenn die Alternative von der einseitig dominierten autokratischen Nation aus der Ferne regiert wurde. Ironic, vielleicht jetzt, wenn Amerikaner aus angeblich ähnlichen Gründen von weniger mächtigen Nationen mit Misstrauen betrachtet werden und beschuldigt werden, in unserem Idealismus verhüllt zu sein und blind für unsere wahre Natur zu sein.

Verschiedene rechtliche und bürokratische Systeme, Check-and-Balances und informelle Autoritätslinien dienen dazu, einen Container für das zu schaffen, was in unserem politischen System passiert, aber es ist mehr oder weniger ein dynamisches, selbstorganisierendes System mit mehreren unabhängigen Kontrollzentren teilweise miteinander verbunden, sind aber in erheblichem Maße unabhängig und wissen nicht viel von ihren Handlungen und Gedanken. In der Tat müssen sie sich nicht bewusst sein, um richtig zu funktionieren, um die Entstehung und den Missbrauch von Macht durch das Monopol zu vermeiden.

Es ist die Aufgabe des Präsidenten, diese Struktur aufrechtzuerhalten und nicht zu verletzen. Ebenso haben Sie ein Recht, Ihre Stimme geheim zu halten, auch wenn Sie frei sprechen können, um sicherzustellen, dass niemand zu viel Macht hat. Wenn Sie den Leuten erzählen, dass Sie nicht gewählt haben, werden Sie sie wahrscheinlich verärgern. Zu argumentieren, dass Abstimmungen keinen Unterschied machen, ist eine Sackgasse. Die Überprüfung der Macht und der Geheimhaltung machen es auch schwieriger, effektiv zusammenzuarbeiten, insbesondere wenn Konflikte groß sind und Kompromisse ausgeschlossen werden. Es soll Gesundheitsdebatte und Konsens beinhalten, aber das ist hier seit langem nicht mehr passiert. Wenn beide Parteien sich mit charakteristischen Ideologien auseinandersetzen, wird die gegenseitige Bestäubung zwischen den Parteien in ungesundem Ausmaß knapp. Das haben die Gründerväter nicht beabsichtigt.

Wähle eine Seite aus

Hier herrscht im Zwei-Parteien-System eine tiefe Symmetrie: Liberale können leicht die Inkonsistenzen und „Lügen“ der Rechten sehen, aber nicht ihre eigenen, und Konservative können aufzeigen, wie Liberale keinen Sinn machen. Gemeinsam ist ihnen die Unfähigkeit, sich offen zu reflektieren, zusammen mit der Tendenz, anzunehmen, dass jeder den höheren moralischen Grund hat. In einem derart fragmentierten System werden Kommunikationsanstrengungen sofort zu abscheulichen Angriffen. In diesen Beziehungen gibt es keinen Mittelweg, keinen Verstand.

Es gibt Probleme mit der Identität auf der Ebene der politischen Parteien, wobei beide großen US-Parteien mit einer Identitätskrise konfrontiert sind. Der republikanische Präsident zum Beispiel war nicht lange republikanisch und hat die republikanische Partei dennoch mit geringem Widerstand in Besitz genommen. Er scheint in vielerlei Hinsicht eine Studie in gegenseitig unvereinbaren Gegensätzen zu sein. Menschen, die nicht wie die aussehen sollten oder sollten, sollten sich mit ihm identifizieren und wollen, dass er gewinnt, identifizieren sich mit ihm und sehen ihn als eine Kraft des Guten: einen reichen Mann, der von der Arbeiterklasse verehrt wird, a Ein Frauengreifer, der von vielen Frauen unterstützt wird, ein angeblicher Rassist, der von mehr schwarzen Amerikanern in scheinbar trotzender Fantasie geliebt wird.

Die Demokraten durchliefen eine andere, jedoch parallele Verwandlung der Identität. Sie drückten einen Aspekt der geschätzten amerikanischen Ideale von Immigrationsmöglichkeiten und progressiven Werten aus, indem sie zunächst einen gemischt ethnischen Präsidenten hatten und dann einen Kampf zwischen einer Frau und einem jüdischen Mann für die Nominierung. Am Ende der Wahlen von 2016 wurde die wahrgenommene Scharade eines republikanischen weißen Mannes gegen eine etablierte Frau, die als Demokraten bekannt ist. Universeller Split spricht gleichzeitig progressive und konservative Tendenzen an. Letztlich regressiv im psychologischen Sinne, zu einer Ur-Rate zurückzukehren, so voller Hass und abstoßender Ideen und tragisch zerschlagener Hoffnung.

Bis heute gibt es unter den Dems wohl ein mangelhaftes Identitäts- und Zweckbewusstsein, und in den jüngsten Zwischenwahlen sehen wir zunehmend radikalere post-trumpianische Individuen, die die dissoziativen Spaltungen füllen, die immer offensichtlicher werden. Risse innerhalb der Gruppe können Dinge zertrümmern, aber auch Impulse für die Anpassung und Weiterentwicklung geben und Raum für die Entstehung neuer Formen schaffen. Ocasio-Cortez ist ein gutes Beispiel für diese Verschiebung, eine Art Spiegeluniversum Trump, ähnlich in Bezug auf Trubel und eine scheinbare Schamlosigkeit, die dennoch für viele sehr ansprechend und befreiend ist. Neu gestärkte Demokraten scheinen sich aus Trumps Spielbuch zu leihen, da alte unantastbare Regeln plötzlich unwesentlich werden. Wände werden zu durchsichtigen Schleier und Grenzen werden zu Mauern.

Verwirrungschef?

Die Trump-Administration selbst weist Merkmale auf, die auf dissoziative Prozesse hinweisen. Erstens gibt es Verzerrung und Verleugnung der Realität, die durch Phantasie und Projektion ersetzt wird. Obama ist kein Amerikaner. Die Menschenmenge bei meiner Einweihung machte seine in den Schatten. ISIS wurde besiegt und wir können Syrien verlassen. Dies darf keine bloße narzisstische Selbsttäuschung sein, die groß geschrieben wird; Es kann Anzeichen für eine tiefere Unordnung sein. Zweitens geht die innere Struktur verloren, wie wir bei einem unendlichen Strom von Kämpfen und Resignation in Kabinett und Verwaltung sehen können. Tatsächlich scheint die Struktur selbst ein konstanter Umsatz oder Abwanderung um eine zentrale Achse zu sein. Ein politischer Strudel.

Teile des Systems, die nicht zur dominanten Identität passen, werden abgespalten und ausgeworfen. Trotzdem bleiben sie Teil des Systems und bewegen sich mit den sozialen Hilfsmitteln im Zentrum um das Zentrum. Wir sehen das mit James Comey über Social Media und sein Buch, Preet Bhahara mit Social Media und seinen Podcast, und Mattis und Tillerson, unter anderem, lassen ihre Stimmen auch nach ihrem formellen Austritt aus der Verwaltung in den Medien Gehör finden. Sie werden in gewisser Weise stärker, freier zu handeln, sobald sie losgelassen werden. Sie stehen immer noch in Beziehung zu Trump, obwohl die Beziehung transformiert ist. Viele Persönlichkeiten in irrelativer Beziehung zueinander.

Wir sehen viel beidseitiges Verhalten als Teil davon, fast im gleichen Atemzug – Bekanntmachungen der Freundschaft und der Einheit, gefolgt von Erklärungen der Verachtung und Ablehnung. Es gibt einen nie endenden Strom von angeblichen Verrat und Schüssen, einen nahezu konstanten Wechsel von hochrangigen Mitarbeitern, plötzliche Umkehrungen des Vermögens, die mit plötzlichen Veränderungen in Gunst und Missgunst einhergehen, die über bloße narzisstische Reaktionen auf Verletzungen durch starke Spaltung und Fragmentierung hinausgehen.

Die Panne

Unser politisches System ist auf der höchsten scheinbaren Identitätsstufe, binär. Wo ist der eine von vielen? Es ist nur eine Idee, aber eine mächtige Idee, die trotz der Trennung von Kirche und Staat in einer Nation unter Gott religiös angeordnet ist. Die Nation ist gespalten in Bezug auf Kultur und Werte, für das Leben und für die Wahl, sozialistisch und kapitalistisch, Freiheit und Sklaverei, Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, Rebellion und Übereinstimmung, Einzigartigkeit und Müdigkeit, Redefreiheit und politisches korrektes Schweigen und die Liste geht immer weiter. Ich glaube, dass es mehr als jede andere Teil der DNA unserer Nation ist, weil wir angefangen haben und was von den Gründervätern aufgestellt wurde.

Angesichts der inhärent einschränkenden binären Dynamik von überstarren Konflikten ist die Entwicklung von dritten Alternativen eine Herausforderung. Wo passen beispielsweise fließende Definitionen von Geschlecht und sozialer Identität ein? Wie kann ich mit Menschen befreundet sein, die mit meinen politischen Positionen nicht einverstanden sind, und jemanden unterstützen, dem ich verabscheuen kann, während wir auch so viel gemeinsam haben und in vielen Dingen total sympatico sind? Und wie kommt es, dass ich auch enge Freunde und Familienmitglieder wegen ihres Witzes und der völligen gewaltsamen Ablehnung meiner Liebsten verleugnen kann?

Ein Weg, um Komplexität zu nutzen?

Wenn dies nicht sinnvoll ist, suche ich nach struktureller Dissoziation. Ich glaube, wir befinden uns mitten in einer Reorganisation, und was in den nächsten 10 Jahren oder früher passiert, wird zumindest die nächsten Jahrzehnte bestimmen und könnte eine existenzielle Krise über das hinaus, was wir je gesehen haben. Unsere Nation und die Welt durch Erweiterung wurden in einen übersättigten, überkritischen Zustand versetzt, in dem relativ winzige Bewegungen unvorhersehbar verstärkt werden können und große Anstöße wenig oder gar nichts bewirken. Der äußere Schlag von 9/11 führte zu einem Riss, und die Wahl von Obama und jetzt Trump treibt einen Keil in diese Spalte und schafft eine Passage, durch die die Dinge von innen herauskommen und sich von innen heraus bewegen können, was im Allgemeinen turbulente Wirbel und Wirbel verursacht. Abweichungen von der bekannten, vorhersehbaren Dynamik vor nicht allzu langer Zeit. Wir erleben einen Phasenwechsel, denn wenn Wasser zu kochen beginnt und sich in Dampf verwandelt, verwandelt sich Flüssigkeit in Gas.

Da Feinde zeitweilig arbeiten, ist dies eine vorübergehend stabile Lösung, spiegelt jedoch letztlich eine unkonstruktive Dynamik wider und ist keine langfristige Überlebensstrategie. Da wir uns auf diesem schrumpfenden Planeten zusammenhalten, stehen wir vor einem zunehmend unter Druck geratenen Gefangenendilemma, das zwischen der Notwendigkeit der Zusammenarbeit und dem Drang nach Defekten und der gegenseitigen Wende besteht. Wenn wir selbstsüchtig sind und unsere gegenseitige Abhängigkeit erkennen, sollten wir am Ende auskommen. Hoffentlich versuchen wir nicht miteinander auszukommen.

Was wir jetzt tun, ist von äußerster Wichtigkeit, und wenn wir über die dissoziative Natur unseres Systems informiert werden, können wir über verborgene, kurzsichtige und oft destruktive Dynamiken hinwegsehen, die unsere Entscheidungen bestimmen, Mitgefühl und Empathie untergraben und uns als erscheinen lassen Feinde miteinander. Nähern wir uns einem Punkt ohne Rückkehr? Wir sind massiv voneinander abhängig und verstehen nicht genau, was das bedeutet, wenn wir zusammengeschnürt sind. Wenn eine Person fällt, wird die Widerstandsfähigkeit des gesamten Systems getestet. Dies ist die perfekte Zeit, um langsamer zu werden und nachdenklicher zu denken und dabei wachsam zu bleiben.

1. aus dem Steppenwolf: „Die falsche und unglückliche Vorstellung, dass ein Mann eine dauerhafte Einheit ist, ist Ihnen bekannt. Ihnen ist auch bekannt, dass ein Mann aus einer Vielzahl von Seelen besteht, aus zahlreichen Selbstsituationen. Die Trennung der Einheit der Persönlichkeit in diese zahlreichen Stücke gilt als Wahnsinn. Die Wissenschaft hat den Namen Schizomanie dafür erfunden. Die Wissenschaft hat insofern recht, als es mit einer Vielzahl nicht zu tun gibt, es sei denn, es gibt eine Reihe, eine bestimmte Reihenfolge und Gruppierung. Es ist insofern falsch, als es gilt, dass nur eine verbindliche lebenslange Ordnung für die Vielzahl untergeordneter Ichs möglich ist. Dieser Irrtum der Wissenschaft hat viele unangenehme Konsequenzen und den einzigen Vorteil, die Arbeit der vom Staat ernannten Pastoren und Meister zu vereinfachen und ihnen die Arbeit des ursprünglichen Denkens zu ersparen. Infolge dieses Irrtums gehen viele Menschen für normale und für sehr wertvolle Mitglieder der Gesellschaft, die unheilbar verrückt sind; und viele werden dagegen als verrückt angesehen, die Genies sind … Dies ist die Kunst des Lebens. Sie können sich selbst als Künstler das Spiel Ihres Lebens entwickeln und ihm Animation verleihen. Sie können es nach Belieben komplizieren und bereichern. Es liegt in deinen Händen. So wie der Wahnsinn im höheren Sinne der Anfang aller Weisheit ist, so ist die Schizomanie der Beginn aller Kunst und aller Fantasie. “

2. Entwickelt von Pierre Janet, dem bahnbrechenden französischen Psychologen, der den Begriff “Dissoziation” geprägt hat.

  • Eine Gemeinschaft heilen
  • Resilienz und spirituelle Stärke