Der beste Weg, Teens Snack Achtsam zu helfen

6 Möglichkeiten, um Ihr Kind achtsamer zu essen.

Kommt dein Teenager nach Hause und macht einen schnellen Start in die Küche? Die meisten Teenager tun es! Manchmal verhungern sie nach einem langen Tag in der Schule oder in der Praxis. Andere Male, sie machen einen direkten Weg in die Küche, weil sie gelangweilt oder gestresst sind von einem harten Tag lernen oder Umgang mit Freunden Drama. Das Naschen ist ein hilfreicher und notwendiger Teil des täglichen Lebens. Aber für viele Jugendliche kann es zu sinnlosem Essen oder zu viel Essen führen. Hier sind ein paar Ideen für Betreuer, wie man einen gesunden Snack auf eine Weise vorschlagen kann, die Jugendliche aus dem kürzlich erschienenen Arbeitsbuch, Essen aufmerksam für Teens!  

Eine aktuelle Studie in der Zeitschrift für Kinderheilkunde fand heraus, dass Diät für Jugendliche nicht gesund ist. Hilf ihnen stattdessen, achtsame Entscheidungen zu treffen.

istock

Quelle: Istock

1. Nehmen Sie eine Kochdemo auf: Machen Sie ein kurzes Video auf Ihrem Smartphone mit Snack-Ideen oder einem Rezept für einen gesunden Snack nach der Schule. Du kannst so witzig oder kreativ sein wie du willst (tu so, als wärst du zum Beispiel Rachael Ray). Sende das Video, wenn du weißt, dass sie durch die Tür gehen. Nur einen Vorschlag zu machen, kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass Ihr Teenager durch gesunde Snack-Optionen denkt.

2. Snack-Menü: Teens sind oft überwältigt von ihrer Auswahl und erreichen für das erste verfügbare und bequeme Ding. Bedenken Sie, dass wir dazu neigen, Speisen aus Menüs zu bestellen und auszuwählen! Erstellen Sie ein Snack-Menü für die Außenseite Ihres Kühlschranks mit Optionen. Dies hilft, ihre Auswahl einzugrenzen, damit sie nicht überfordert werden (besonders wenn sie bereits müde und hungrig sind).

3. Tech Drop Box: Es ist wichtig, Ihre Mahlzeiten kostenlos zu machen. Menschen neigen dazu, 25% mehr zu essen, wenn sie vor einem Bildschirm essen. Mache eine bunte Schachtel, in die jeder vor den Mahlzeiten seine Elektronik fallen lässt – inklusive dir. Idealerweise befindet es sich in der Nähe einer Steckdose, an der sich Menschen aufladen können. Das macht sie zur Gewohnheit – keine SMS während des Essens oder Snacks. Wenn du isst, iss einfach.

4. Aufkleber: Benötigt Ihr Teenager Hilfe bei der Wahl einfach? Setzen Sie grüne Aufkleber auf Nahrungsmittel, die “gehen” Nahrungsmittel oder gesund sind! Setzen Sie rote Aufkleber auf Optionen, die ein “Whoa!” Benötigen – oder eine Minute, um innezuhalten und darüber nachzudenken. Die Sticker-Methode hilft Teenagern, Entscheidungen zu treffen, ohne wirklich viel arbeiten zu müssen. Es ist in Ordnung, einen Leckerbissen zu haben, geben Sie ihm einen Moment Zeit, um innezuhalten. Wenn Ihr Verstand die Farbe rot ausspioniert, werden Sie automatisch langsamer.

5. Gesunde sichtbare Snacks: Legen Sie Leckerlis außer Sichtweite. Denk außer Sichtweite, aus dem Kopf. Das Einräumen von Leckereien in den Schrank hilft dabei, den sinnlosen Snack auf Speisen, die sich in der Sichtlinie befinden und leicht zu packen sind, zu reduzieren. Untersuchungen haben ergeben, dass Familien, die eine Obstschale auf dem Tresen platzieren, weniger als 14 kg wiegen. Teenager greifen oft nach dem ersten Blick!

6. Erstellen Sie einen Snack Grab Bag: Wir sind es gewohnt, Lunchpakete zu verpacken, aber keine Snacks! Dies ist eine vorgepackte Option. Das Problem beim Naschen ist, dass Snacks oft zu Mahlzeiten werden. Erstellen Sie eine Snack-Wundertüte ist ideal für Schule und außerschulische Aktivitäten. Füllen Sie die Tasche mit ihren Lieblings-Snack-Optionen, schreiben Sie deutlich ihren Namen darauf, legen Sie es in den Kühlschrank. Dies verhindert, dass Ihr Teenager ziellos durch den Schrank wandert und die erste verfügbare Option ergreift.

Susan Albers ist Psychologin an der Cleveland Clinic und Autorin von acht Büchern über achtsames Essen, darunter ihr neues Buch “ Mindfulness für Teenager”.

Related of "Der beste Weg, Teens Snack Achtsam zu helfen"