Community-Antworten zu Einwilligungsverstößen

Wie polyamore Gemeinschaften auf Einwilligungsverstöße in ihren Reihen reagieren.

Der erste Blog dieser Serie hat vier Gründe untersucht, warum sie unvermeidlich sind und fünf Dinge, die man tun kann. Antworten auf dieses Blog haben mich auf die Tatsache aufmerksam gemacht, dass ich eine Sache bedeute, wenn ich Zustimmungsverstöße sage, aber es hat etwas anderes in anderen Kontexten bedeutet. Die Leser wiesen darauf hin, dass der Begriff “Einwilligungsverstöße” für Menschen in der sexpositiven Gemeinschaft der sozialen Gerechtigkeit Vergewaltigung bedeutet. Angesichts dieser aktualisierten Bedeutung kommt dieser Blog ein wenig näher an die sex-positive Social-Justice-Community, was bedeutet, dass die Einwilligung verletzt wird, obwohl er eine breitere Sichtweise hat, als sich ausschließlich auf Vergewaltigung zu konzentrieren.

Persönliche Angelegenheiten Implicate Community

Die Mehrzahl der gebrochenen Beziehungsvereinbarungen in CNM ist eher geringfügig und bleibt in der individuellen Beziehung, da sie nur die direkt Beteiligten betreffen. Es besteht keine Notwendigkeit, die Gemeinschaftsführer in eine Diskussion zwischen den Partnern einzubeziehen, warum sie diese 300 Dollar für einen Wochenendausflug ausgegeben haben, als sie ihre Verabredungsbudgetzuteilung für den Monat bereits ausgegeben hatten. Die Verletzung von finanziellen Vereinbarungen zwischen Familienmitgliedern ist ein persönliches, privates Problem, das keine Beteiligung an der CNM-Gemeinschaft im Allgemeinen erfordert.

Es würde ein Gemeinschaftsproblem werden, wenn diese Person, die ihr Partnerschaftsbudget überschritt, eine lange Geschichte davon hatte, Partner zu manipulieren, ihnen Geld zu leihen, ihre Kreditkarten oder Autokredite zu kaufen, mit ihren Partnern zusammenzuziehen und kostenlos zu leben und dann mit Schmuck zu verschwinden und Elektronik. Wenn jemand wiederholt und ungeheuerlich Mitglieder einer bestimmten Gemeinschaft missbraucht, werden sie letztendlich einen schlechten Ruf bekommen und riskieren Ausweisungen oder sogar rechtliche Schritte.

Gewalt in der Partnerschaft

flickr

Quelle: flickr

Zuvor habe ich auf dieser Website einige der Gründe erläutert, warum Gewalt in Paarbeziehungen in einvernehmlich nicht monogamen Beziehungen weniger wahrscheinlich ist und dass CNM zu Missbrauch beitragen könnte, wenn es missbraucht wird. Für diesen Blog genügt es zu sagen, dass die zusätzliche Überwachung und Unterstützung, mehrere Partner dabei zu haben, die Gewalt zwischen Partnern in ihren Partnern zu beobachten und zu beeinträchtigen, sowie die Alternative, die diese anderen Partner dem missbrauchenden Partner bieten, einen Puffer gegen Missbrauch in vielen CNM-Beziehungen. Umgekehrt, wenn eine charismatische Person einen Harem baut und Gruppendenken verwendet, um sie zu kontrollieren, könnte diese Gruppe einzelne Mitglieder unter Druck setzen, inakzeptable Behandlung zu akzeptieren, weil alle anderen sagen, dass es OK ist oder dass der Zweifler das Problem ist, nicht der Missbraucher.

Emotionaler Missbrauch

Emotionaler Missbrauch ist in der Regel komplizierter und weniger eindeutig als Gewalt und wahrscheinlich häufiger in CNM, weil er so rutschig ist und sich als Beziehungsdynamik tarnen kann. Wie man erkennt, wenn jemand einfach verärgert ist und Wut ausdrückt anstatt emotional missbräuchlich zu sein, kann unter den besten Umständen schwierig sein, und widersprüchliche Meinungen von verschiedenen Partnern können es noch schwieriger machen herauszufinden, wann ein Partner emotional missbräuchlich ist. Einige der polyamorösen Menschen, die an meiner Forschung teilgenommen haben, berichteten, dass es ihnen in einer Partnerschaft mit Polyamoren half, emotionalen Missbrauch in ihren Partnerschaften zu erkennen. Von jemandem zu hören, der Zeuge einer Interaktion wurde, dass “ich nicht auf diese Weise behandelt werden möchte”, hat einigen meiner Befragten geholfen, ihren emotionalen Missbrauch in ihrem Leben zu erkennen und sich letztendlich von ihm zu lösen. Leider können Gruppendenken und Gasbeleuchtung in intimen Gruppen wie polyamorösen Beziehungen besonders wirksam sein, und eine solche Dysfunktion könnte zu einem schweren emotionalen Missbrauch führen, wenn sie bei CNM missbraucht wird.

Community-Antworten

Polyamorous (und andere Geschlechtergruppen) haben eine Reihe von Reaktionen auf Missbrauch in ihrer Mitte, von Ungläubigkeit zu direkten Maßnahmen.

Unglaube und Unbehagen

Wie die jüngsten Reaktionen auf die “Me Too” -Bewegung gezeigt haben, glauben die Menschen nicht immer an andere, die Vorwürfe des Missbrauchs vorbringen. Manchmal werden die Ankläger / Opfer / Überlebenden als verwirrt und dramatisch gedeutet, und manchmal werden sie als aktiv belogen angesehen, um ihre eigene schändliche Agenda zu verfolgen.

Häufiger werden polyamore Community-Mitglieder mit dem gesamten Problem unbehaglich, sind sich nicht sicher, was sie sagen sollen oder wie sie damit umgehen sollen. Sie mögen sich weigern, zu einem scheinbar privaten Thema Stellung zu beziehen oder gar die beteiligten Personen zu meiden, damit sie sich nicht mit dem auseinandersetzen müssen, was ihnen als Drama oder Gemeinschaftspolitik erscheint.

Glaube und Aktion

In anderen Fällen glauben polyamore Gemeindemitglieder den Anklägern / Überlebenden / Opfern und ergreifen Maßnahmen, um mit Verstößen umzugehen. Was dies erschwert, ist die amorphe Natur von polyamorösen Gemeinschaften, denen oft eine klare Führung oder Struktur fehlt.

Informell

pixabay

Quelle: Pixabay

Wenn die lokale Poly-Community kohärent genug ist, kann die Macht des informellen Klatsches eine bedeutende Kraft sein. Wenn sich herausstellt, dass jemand in der Gemeinschaft beleidigend ist, wird es für sie viel schwieriger, Termine zu bekommen, Einladungen zu Veranstaltungen hören auf zu kommen, und die Menschen fangen an, sie zu meiden. Unglücklicherweise ermutigt diese Meidung manchmal den Räuber, einfach in eine andere Gemeinschaft zu ziehen, die sich ihrer Geschichte nicht bewusst ist, und der Zyklus kann von neuem beginnen.

Semi-Formal

Die meisten polyamorösen Gemeinschaften haben höchstens eine informelle Struktur von Leuten, die durch das Ausrichten von Gemeinschaftsveranstaltungen zu Gemeindeführern werden. Niemand wählt sie oder identifiziert sie sogar als besonders geschickt bei CNM. Was sie zu Gemeindeleitern macht, ist, dass sie lange genug in ihre lokale Szene involviert sind, um Verbindungen zu schaffen und ein Haus, ein Land oder eine andere Art von Veranstaltungsort zu haben, um Gemeinschaftsfunktionen zu erfüllen. Je mehr Ereignisse sie im Laufe der Zeit veranstalten, desto tiefer werden diese Ereignisse in das Gefüge der lokalen Gemeinschaft eingebettet. Manchmal nähern sich Community-Mitglieder einem Host und melden einen Verstoß und verlangen, dass der Host den Täter nicht zu Community-Events einlädt oder sie aktiv verhindert, die der Host organisiert. Dies versetzt den Defacto-Gemeinschaftsleiter in die Lage zu entscheiden, was für die gesamte Gemeinschaft gerecht ist (oder zumindest den Anteil, der an ihren Veranstaltungen teilnimmt, was an vielen Orten die gesamte Gemeinschaft ist, da es nicht so viel spezifisch polyamorischen sozialen Raum gibt). Was dann passiert, hängt normalerweise davon ab, wie gut der Leiter die beteiligten Personen (sowohl den Ankläger als auch den Beschuldigten) kennt, wenn sie beide Seiten des Vorfalls hören und an wen sie glauben. Manche verbieten es den Angeklagten, daran teilzunehmen, und andere überlassen es den Individuen, sich selbst zu helfen. Jene mit starken sozialen Bindungen werden wahrscheinlich das Gemeinschaftsgefühl suchen und möglicherweise sogar den Ruf des Anklägers und Angeklagten untersuchen. Viele sind verwirrt über das Richtige und haben damit zu tun, dass sie mit einer komplizierten Situation fertig werden, die sie nicht so gut wie möglich schaffen wollen, um die Werkzeuge und Informationen, die sie haben, zu verwalten.

Formal

Einige Organisationen, die sich polyamorischen oder anderen geschlechtlichen und geschlechtsspezifischen Minderheiten widmen, verfügen über verschiedene Verfahren für die Meldung von Vorfällen und Richtlinien zum Umgang mit Anschuldigungen gegen die Zustimmung. Die National Coalition for Sexual Freedom verfügt über einen Online-Mechanismus zur Berichterstattung und Reaktion auf Vorfälle, der sich in erster Linie auf größere Probleme in der Gemeinschaft wie Polizei-Belästigung, Diskriminierung am Arbeitsplatz und Sorgerecht für Kinder konzentriert, aber auch einen Link für häusliche Gewalt enthält.

pexels

Quelle: Pexels

Obwohl weder die Polyamory-Organisation Loving More noch das lose organisierte Polyamory Leadership Network einen Vorfallsreaktionsmechanismus haben (meines Wissens nach), haben Mitglieder jeder Gruppe informell zusammengearbeitet, um Community-Mitglieder vor bekannten Missbrauchern zu schützen. Insbesondere wenn ein Serienmissbraucher, der durch mehrere Communities gezogen war, versucht hat, der auf der Loving More-Website gehosteten Polyamory Professionals-Liste beizutreten, gaben PLN-Mitglieder Informationen weiter und befürworteten, dass der Täter aus der Liste entfernt, von Präsentationen auf Konferenzen ausgeschlossen und gebannt wird von der Teilnahme an Poly-Community-Funktionen, so dass Community-Mitglieder dem Täter nicht ausgesetzt sind.

Related of "Community-Antworten zu Einwilligungsverstößen"