College tötet Religion, sagt Santorum

Das behauptete Rick Santorum in einem Interview mit George Stephanopoulos in dieser Woche, das am 26. Februar ausgestrahlt wurde. Santorum zitierte die Forschung für seine Schlussfolgerung. Oder eher, ein verschwommener Eindruck, dass einige Studien herausgefunden hatten, dass 60 Prozent der Studenten ihre Religionszugehörigkeit während der College-Jahre verlieren.

Fasziniert von der Santorum-Behauptung, habe ich ein paar Fakten überprüft. Laut den Religionssoziologen Mark Regnerus und Jeremy Uecker (1) "haben 64 Prozent derjenigen, die gegenwärtig in einer traditionellen vierjährigen Institution eingeschrieben sind, ihre Anwesenheitsgewohnheiten eingeschränkt." Dies könnte der Forschungsbeweis sein, an den sich Santorum erinnerte.

Dies ist eine deutliche Mehrheit und scheint die Ansicht zu stützen, dass Studenten stark von frei denkenden College-Professoren beeinflusst werden, die religiöse Ansichten herausfordern, indem sie rationale Skepsis fördern oder sogar Atheismus fördern.

Es gibt jedoch eine hässliche Tatsache, die Santorums Theorie zerstört. Betrachtet man junge Menschen, die nicht am College waren , ist der Rückgang des Kirchenbesuchs sogar noch größer: 76 Prozent gaben an , dass ihre Religionszugehörigkeit zurückgegangen ist.

(Im Übrigen sind die Zahlen, die tatsächlich ihre religiöse Zugehörigkeit verlieren, viel geringer, da 13 Prozent der vierjährigen College-Studenten ihre religiöse Zugehörigkeit aufgeben, verglichen mit 20 Prozent derjenigen, die das College nicht besucht haben).

Auf den Nenner gebracht, scheinen die Daten darauf hinzudeuten, dass die Teilnahme am College die Religion fördert. Dies ist jedoch unwahrscheinlich, trotz der missionierenden Bemühungen einiger Religionen auf amerikanischen Campus. Alles, was wir vernünftigerweise sagen können, ist, dass die Art von Leuten, die zum College gehen, sich von denen unterscheiden, die nicht anfangen wollen.

Wie auch immer, Amerikaner, die das College besuchen, ähneln anderen jungen Leuten, wenn sie weniger oft in die Kirche gehen. Für viele, besonders diejenigen, die heiraten oder eine Familie gründen, nimmt die Teilnahme an der Kirche im Anschluss daran zu, dass der Verlust der Teilnahme während der College-Jahre wenig mit dem Verlust der religiösen Überzeugung oder Zugehörigkeit zu tun hat.

Es mag zwar überraschen, dass der Kontakt zu liberalen Hochschullehrern keine erkennbaren Auswirkungen auf die Religion hat, aber möglicherweise haben viele Schüler bis zum Abschluss der Highschool eine stabile religiöse Identität entwickelt.

In einem früheren Beitrag habe ich argumentiert, dass der wahre Grund für den Rückgang der Religion im modernen Leben nicht die Indoktrination von liberalen Professoren oder Atheisten ist, sondern ein verbesserter Lebensstandard.

Wenn Nationen hochentwickelt werden und sich Individuen in dem Sinne sicher fühlen, ein verlässliches Einkommen, hohe Lebenserwartung, wenig Angst vor Gewalt und so weiter zu haben, verlieren sie das Interesse an übernatürlichen Lösungen für ihre Probleme und konzentrieren sich stattdessen auf praktische Verbesserungen der Lebensqualität.

Diese Sichtweise der Säkularisierung ist in akademischen Kreisen seit langem umstritten, hat aber kürzlich strenge wissenschaftliche Tests überstanden. Die genaue Rolle der Bildung für den Verlust des religiösen Glaubens bleibt unklar, aber die Hochschulausbildung als solche kann kein großer Faktor sein.

Trotz der gegenwärtigen Ungewissheit, ob Bildung Religion tötet, gibt es viele verlockende Hinweise. Wir wissen, dass intelligentere Menschen und besser ausgebildete Menschen eher Atheisten sind. Darüber hinaus sind Länder, die ein hohes allgemeines Bildungsniveau haben, viel weniger religiös.

Atheismus wird wahrscheinlich nicht in der Schule gelernt – oder in der Schule. Stattdessen ist es die verbesserte Lebensqualität in hochgebildeten Ländern, die die Menschen von der Religion abbringt. Versuchen Sie das Rick Santorum zu erklären!

1. Uecker, JE, Regnerus, MD, und Vaaler, ML (2007). Meine Religion verlieren: Die sozialen Quellen des religiösen Niedergangs im frühen Erwachsenenalter. Soziale Kräfte, 85 , 1-26.

Related of "College tötet Religion, sagt Santorum"