Angesichts der Fettleibigkeit

Stereotypen werden in der Medizin verjagt – zumindest auf dem Papier. Es ist nicht länger erlaubt, Frauen zu diskriminieren (und da Frauen wahrscheinlich die Medizin übernehmen, ist das eine gute Sache!) Das Thema Rasse ist verboten, ebenso wie Religion. Kulturelle Kompetenz findet sich überall in der Medizin, wo Stereotype von Kultur und Sprache abgebaut werden.

Aber es gibt eine Gruppe, die nach wie vor stark marginalisiert ist, ohne eine "Sensibilisierungsgruppe", die sich für die Lockerung der Spannungen einsetzt – die Fettleibigen. Übergewichtige Patienten haben eine schwere Zeit in der Medizin, wie sie es in der Gesellschaft insgesamt tun. Trotz der erhöhten PC-Umgebung der Medizin ist es für Ärzte schwierig, unbewusste Vorurteile zu unterdrücken. Übergewichtige Patienten sind darauf eingestellt und haben das Gefühl, dass ihre Ärzte sie nicht mit Respekt behandeln.

Warum haben Ärzte es so schwer, mit Fett zu leben? In meinem Aufsatz "The Responsibility Project" versuche ich, meine eigenen Probleme mit Fettleibigkeit zu analysieren und wie Ärzte mit diesen unangenehmen Gefühlen umgehen.

************

Danielle Ofri ist Schriftstellerin und praktizierende Internistin im New Yorker Bellevue Hospital. Sie ist Chefredakteurin des Bellevue Literary Review. Ihr neuestes Buch ist Medizin in Übersetzung: Reisen mit meinen Patienten.

Sehen Sie sich den YouTube-Buchtrailer an.

Sie können Danielle auf Twitter und Facebook folgen oder ihre Homepage besuchen.

Related of "Angesichts der Fettleibigkeit"