Alles über mich!

Als Erwachsener sind die meisten Situationen, ganz gleich, was du dir wünschst oder denkst, nicht total von dir. Wenn Sie annehmen, dass Sie sind, sind Sie zur Enttäuschung verurteilt.

Es ist völlig angemessen, egozentrisch zu sein, wenn du ein Baby bist. In der Tat sind Sie genau darauf ausgerichtet, dass Ihre Bedürfnisse von Ihren Betreuern erfüllt werden. Wenn Ihre Bedürfnisse auf eine "gut genug" Weise erfüllt werden, dann ist es unwahrscheinlich, dass Sie mit einer verzerrten Perspektive Ihres Platzes im Leben aufwachsen werden. Wenn Sie jedoch nach der frühen Kindheit zum "Zentrum des Universums" gemacht werden, werden Sie sich nicht als etwas narzisstisch fühlen. Mit etwa 4 oder 5 Jahren (normalerweise zu Beginn der Schule oder des Kindergartens) beginnen unsere erwachsenen Betreuer, uns mit dem Konzept der Gesellschaft und der Bedürfnisse anderer Menschen vertraut zu machen. Ein Kind, das diese wichtige Lektion verpasst, kann möglicherweise keinen anderen Standpunkt einnehmen als seinen eigenen.

Umgekehrt kann sich ein Kind, dessen Bedürfnisse nicht von Betreuern erfüllt werden, zu einem Erwachsenen entwickeln, der viel kritischer und ablehnender reagiert und ständig nach Beruhigung und Beruhigung für unerfüllte Bedürfnisse in der Kindheit sucht. Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn Sie das Kind von jemandem mit narzisstischen Charakterzügen sind, da sie während Ihrer Erziehung völlig auf sich selbst konzentriert waren.

Wenn Sie ein Narzisst sind, dann brauchen Sie professionelle Hilfe und tatsächlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie das für sich selbst erkennen werden; Schließlich denkt ein Narzisst, dass es normal ist, seine eigenen Bedürfnisse auf Kosten anderer zu befriedigen. Wenn Sie jedoch narzisstische Neigungen haben (die Leute werden Sie wissen lassen, dass Sie denken, dass Sie egoistisch oder selbstbezogen sind), können Sie wählen, sich zu ändern. Alle Situationen, in denen andere involviert sind, profitieren von einem empathischen Ansatz. Das heißt, dass andere Bedürfnisse haben, bedeutet nicht unbedingt, sie zu erfüllen. Erwachsene müssen (im Großen und Ganzen) Verantwortung übernehmen, um ihre eigenen Bedürfnisse auf gesunde, selbsttragende Weise zu befriedigen. Aber eine Anerkennung der Positionen oder Gefühle anderer kann viel dazu beitragen, ein harmonisches Arbeits- oder Familienleben zu schaffen.

Wenn Sie jemand sind, der nach einer emotionalen oder physischen Vernachlässigung sehr bedürftig aufwächst, dann müssen Sie auch eine Perspektive auf Situationen gewinnen. Als Erwachsener werden Ihre Bedürfnisse nicht ignoriert, weil "Menschen Sie nicht mögen" oder Sie "nie etwas bekommen, was Sie wollen". Stattdessen wird das Leben weitergehen. Was ich damit meine ist, dass wenn du nach bestimmten Dingen fragst, vielleicht einen Gefallen und jemand sagt "Nein, sie können jetzt oder in dieser Zeit nicht helfen", es ist keine persönliche Ablehnung von dir, nur eine Unfähigkeit (und manchmal ist es wahr, ein Mangel an Verlangen), um zu dieser bestimmten Zeit zu helfen. Sie sind beschäftigt oder haben andere dringende Anforderungen an ihre Zeit. Es ist wirklich wichtig, dass Sie nicht vergessen, dass die Kindheit Gefühle der Ablehnung und Vernachlässigung in heutigen Interaktionen auslaufen. Leichter gesagt als getan, aber Übung macht den Meister.

Alle Erwachsenen müssen erkennen, dass es ihre Verantwortung ist, ihre eigenen emotionalen Bedürfnisse größtenteils zu erfüllen. Offensichtlich in einer Beziehung, als Partner, haben wir Verpflichtungen zueinander, einschließlich emotionaler, sexueller, monetärer, physischer etc. und wir müssen diese verhandeln, um unseren eigenen einzigartigen Partnerschaften zu entsprechen. Es muss einen guten Klecks "guten Willens" und eine Anerkennung der Bedürfnisse des anderen für jede Beziehung zur Arbeit geben. Was du wirklich nicht willst, ist übrig gebliebene Kindergefühle im Mix. Wenn Sie also wissen, dass Sie besonders ablehnungsempfindlich sind, dann stellen Sie sicher, dass Sie dieses Gefühl "besitzen" und erkennen Sie die Situationen, in denen es nicht nur um Sie geht. Auf diese Weise werden Sie viel glücklicher sein und sich von Ihrer nachlässigen Vergangenheit befreien. Wenn Sie weiterhin versuchen, die Bedürfnisse Ihrer Kinder als Erwachsene zu erfüllen, werden Sie scheitern, und es ist wahrscheinlich, dass Freundschaften und Beziehungen scheitern oder auch die Belastung spüren werden. Um also eine Perspektive zu bekommen, bestätige, was du brauchst, und bringe es dir dann selbst an.

Du kannst dies tun, indem du Partner und Freunde auf deine Empfindlichkeiten aufmerksam machst, damit sie dich sanft im Stich lassen oder erklären, was vor sich geht, wenn sie "Nein" zu dir sagen müssen. Sie können sicherstellen, dass Sie nett zu sich selbst sind. Sei dein eigener bester Freund; Belohne dich selbst, wenn es dir gut geht, und ernähre dich, wenn das Leben sich schwer anfühlt. Wenn Sie eher dazu neigen, egozentrisch als bedürftig zu sein, dann stellen Sie sicher, dass Sie sensibler für die Bedürfnisse anderer sind und dass Sie erklären, was willkürliche Entscheidungen zu sein scheinen. Nehmen Sie andere in die Entscheidungsfindung mit ein und hören Sie zu, was andere Ihnen sagen, was sie brauchen und wollen. Dies sind zwei Seiten derselben Medaille, und wenn Sie die für Ihre Persönlichkeit relevanten Vorschläge annehmen, werden Sie eine Perspektive bekommen und in allen außer den schwierigsten Situationen behalten Sie sie.

  • Politik: Zu schlecht Kinder können nicht wählen
  • Bethlehem: Ein subjektiver Reisebericht
  • 10 Zeichen Ihr Boss / Manager ist ein Narzisst
  • Warum fühlt sich schlecht fühlen so gut
  • Ungerechtigkeit ansprechen: Warum und wie suchen Menschen Gerechtigkeit?
  • Hast du einen inneren Taskmaster? Woran erkennst du das?
  • Die psychologischen Auswirkungen von Shaming Children
  • Elterliche Entfremdung: Prävention ist der Schlüssel
  • Machen Helden uns schlauer?
  • Muss ich wissen, wer ich wahre Liebe finden soll?
  • Ruhe in Frieden, Entwicklungspsychologie
  • In der Verteidigung von Institutionen
  • Sie müssen Drogen nehmen!
  • 7 häufige Gründe, warum Menschen Drogen nehmen
  • Hoarders verstehen
  • Was ist Gebet?
  • Studieren? Großartig - aber einen Plan bekommen!
  • Scheidung: Erziehung richtig
  • 6 Schritte, um das Beste herauszuholen
  • Magersucht und die Gefahren von Blog Post Titles
  • Kunsttherapie, Kinder und zwischenmenschliche Gewalt
  • Zerstört uns die digitale Kultur?
  • Liebevoller Jemand, der deprimiert ist: Wie man Cope und Self-Care
  • Die versteckte Weisheit der Porno-Sucht
  • Stress und Sucht
  • Der zehnte Stock
  • Fett ist ein emotionales Problem
  • Die Probleme der NFL: Nicht nur Gewalt
  • Was verursacht Speicherprobleme?
  • Eine bessere Idee für Mark Zuckerberg: Eine Superintelligenz-Pille
  • Kindern helfen, online und offline sicher zu bleiben
  • Warum sind Kinder so ängstlich in diesen Tagen?
  • Beurteilung unter Unsicherheit: Statistiken und Biases
  • Sind Sie eine einfühlsame Person?
  • Militarisierung: Wenn das Außergewöhnliche Ordentlich wird
  • Die Break-Up-Heilung: 7 Wege, um wieder zu heilen und Glück zu finden