Abnehmende sexuelle Angst und zunehmendes Vergnügen für Frauen

Favim.com
Quelle: Favim.com

Schritte zur progressiven De-Sensibilisierung für die Behandlung von sexueller Angst, sexueller Abneigung, Mangel an Vergnügen und Orgasmus und sexueller Schmerzen für Frauen

Viele Klienten, die ich privat für SexTherapie in meinem Büro sehe, leiden unter sexueller Angst, verminderter Erregung, fehlendem Orgasmus während Intimität oder sexuellem Schmerz. Dies ist mein Behandlungsplan für Paare, die versuchen, die Bitte der Frau zu erhöhen und ihre Angst während der Intimität zu verringern.

Eine der ältesten Behandlungsmethoden in der Sex-Therapie ist eine Praxis namens Sensate Focus .

Sensate Focus zielt darauf ab, Angst durch körperliche Berührungen zu verringern, die sich allmählich in sexuelle Berührungen verwandeln. Es gibt dem Empfänger das Gefühl, die Kontrolle über die Berührung zu haben, indem er dem Partner, der sie berührt, Feedback gibt und ihnen die Wahl gibt, wie schnell sie mit jedem Schritt weiterkommen wollen.

Anweisungen für den Sensorfokus, Ängstlichkeit zu verringern und das Vergnügen der Partnerin zu erhöhen: (Arbeitet für heterosexuelle und lesbische Paare)

Fangen Sie an, wo Sie sich wohl fühlen Fügen Sie jeweils nur einen Schritt hinzu. Ziel ist es, mit zwei 20-minütigen Sitzungen pro Woche und Schritt zu beginnen und sich schrittweise auf vier 40-45-Minuten-Sitzungen zu verlängern, während Sie Ihre körperlichen Aktivitäten steigern. Ein Schritt ist abgeschlossen, wenn beide Partner sagen, dass sie sich damit wohl fühlen und bereit sind, zum nächsten Schritt überzugehen. Im Durchschnitt sollte jeder Schritt 2-6 mal geübt werden, wobei die meisten sexuellen Schritte ein bisschen mehr geübt werden können.

Ziel ist es, sich bei jedem Schritt entspannt und ruhig zu fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Ambiente im Raum schaffen, indem Sie Musik spielen oder die Lichter dimmen. Du kannst leichte Kleidung tragen, wenn du mit den Schritten beginnst, und dann wirst du es verlieren, wenn der Verkehr sich nähert.

Schritt 1) ​​Händchenhalten

Schritt 2) Umarmen

Schritt 3) Umarmen und streicheln nicht-sexuelle Körperteile mit Kleidung auf der Couch

Schritt 4) Umarmen und streicheln nicht-sexuelle Körperteile mit Kleidung auf dem Bett (Massage)

Schritt 5) Küssen. Wenn sich dies zu diesem Zeitpunkt nicht angenehm anfühlt, kann es später übersprungen und verschoben werden, wenn es sich wohler fühlt und stärker erregt wird.

Schritt 6) Berühren der Brüste auf der Kleidung

Schritt 7) Entfernen von Hemden und Berühren der Brüste auf dem BH

Schritt 8) Streicheln Brüste

Schritt 9) Berühren der weiblichen Genitalien auf der Kleidung

Schritt 10) Berühren des äußeren Bereichs der weiblichen Genitalien

Schritt 11) Ein Finger in die Vagina einführen

Schritt 12) Einfügen von zwei Fingern in die Vagina

Schritt 13) Optionaler Schritt: Oralsex an einer Partnerin. Dies ist nicht notwendig, kann aber hinzugefügt werden, um Freude und Genuss zu erhöhen.

Schritt 14) vaginale Penetration

Hinweis: Das Vergnügen sowohl manuell als auch oral bei männlichen Partnern ist bei den Stadien 10-14 optional, da sich beide gut fühlen.

Lisas Daumenregel für Erfolg

Kunde während der Übungen ist:

1) Entspannt

2) In Kontrolle

3) Erregt (in frühen Schritten, angenehme Gefühle)

Bitte senden Sie mir eine E-Mail mit Fragen zur Behandlung mit Sensate Focus oder schicken Sie mir eine E-Mail an lisa@onlinecouch.com, um einen Termin für eine persönliche oder ferne Therapie zu vereinbaren, damit ich ein Programm nur für Sie personalisieren kann.

  • Was werden wir tun, wenn Roboter unsere Arbeit annehmen?
  • Psychosexuelle Phasen: Freuds Persönlichkeitstheorie
  • Den Humor in Traurigkeit finden (und Monster)
  • Die Zukunft der Heilung: Ein Video nach dem anderen
  • Triff Elijah, Teil 2
  • Eine gequälte Analogie
  • Aufbrechen ist schwer zu tun, besonders virtuell
  • Netflix Binges: Freund oder Feind?
  • Wie Borderline-Persönlichkeitsstörung zu diagnostizieren
  • Resilienz: Ja zum Leben sagen
  • Wie man mit Angst umgeht, ohne sich mit Drogen zu beschäftigen
  • Die Geschichte der Schildkröte und des Hasen
  • Lesbische Fantasie, neu überlegt
  • Die Anatomie der Sucht
  • Sechs Zeichen unvollständiger Trauer
  • Ablenkung: Wie gelegentlicher Eskapismus mit OCD helfen kann
  • Depression bei Jugendlichen: Symptome und Lösungen
  • Zwei Möglichkeiten, CBT effektiver für Angstzustände zu machen
  • Was macht einen Mann an? Für einige ist es wünschenswert
  • Sie denken, Sie haben Recht? Nun, ich auch
  • Es von deiner Brust holen
  • Sommerzeit: Hochzeitssaison, Urlaub - sinnvolle Zeiten oder Entschuldigung zu trinken?
  • Reflexionen über einen Forschungshorror: Keine Guatemalas mehr
  • Die Kraft der Abwesenheit
  • Glücklichere Paare tun dieses und Sie können auch!
  • Es ist wieder da. . . Diese Ferien Blues
  • Das TAO: Achtsamkeitsbasierte kognitive Verhaltenstherapie
  • 20 Wege, eine jüdische Mutter zu sein
  • Kreative Rehabilitation, Teil 4: Demenz
  • Ich bin fertig mit meiner Mutter
  • Tough Wahrheiten, die Sie über Sucht, Depression wissen sollten
  • Zu gehen oder nicht zu verlassen
  • Wie man jemanden nach der Untreue wieder liebt
  • Warum brauchen Teenage Boys Struktur?
  • Von Panik zu Frieden
  • Drei Erwartungen typisch für unglückliche Menschen