7 "Rituale" für die Frühjahrs-Erneuerung

Nach einem sehr langen Winter ist der Frühling offiziell angekommen. Der Frühling oder Frühlingspunkt ist der Tag des Jahres, an dem Licht und Dunkelheit ausgeglichen sind. Richtig oder nicht, es wird gesagt, dass du an diesem Tag ein Ei an seinem Ende ausgleichen kannst. Und nebenbei ist das Ei das universelle Symbol der Wiedergeburt.

Obwohl wir noch einen kleinen Weg haben, die Wärme und das Licht des Frühlings zu genießen, können wir darüber nachdenken, was wir tun können, um uns selbst zu erneuern und unser Leben besser ins Gleichgewicht zu bringen. Was für eine bessere Zeit als Frühling, um sich neu zu gruppieren und Prioritäten zu setzen und uns selbst neu zu erfinden, und das Leben, in dem wir leben. Hier sind ein paar Frühlingsrituale, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

1.) Entwirren Sie Ihren Lebensraum.

• Befreie alles, was du nicht mehr brauchst. Hier ist die Faustregel: Wenn du es zwei Jahre lang nicht getragen (oder benutzt) hast, geht es. Spenden Sie Kleidung und Haushaltsgegenstände, die in einem guten Zustand sind, an eine Organisation oder Wohltätigkeitsorganisation und Bücher an Ihre örtliche Bibliothek oder Ihr Krankenhaus.

• Räumen Sie Küchenschränke mit herumliegenden Gegenständen aus, da Sie sich nicht mehr erinnern können, wann oder wessen Verfallsdatum längst verstrichen ist. Entsorgen Sie Medikamente und Erste-Hilfe-Produkte über das Verfallsdatum hinaus.

2.) Beseitigen Sie mentale und emotionale Unordnung.

Wenn wir an Erneuerung denken, denken wir oft an Wiedergeburt; etwas Altes stirbt und etwas Neues wird geboren. Warum nicht diese Jahreszeit der Erneuerung als Erinnerung nutzen, um Dinge los zu werden, die dich bedrücken und deine Energie schwächen?

• Lass dich von der Vergangenheit loslassen, um Platz für neue Dinge zu schaffen, die in dein Leben kommen.

• Sich verpflichten, Entscheidungen zu treffen, die du verschoben hast.

• Fordern Sie einschränkende Überzeugungen über sich selbst und darüber, wie die Dinge sein sollten, heraus.

• Denk positiv. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass wir tatsächlich die Schaltkreise unseres Gehirns verändern können. Wenn etwas Negatives auftaucht, paaren Sie es mit etwas Positivem und bleiben Sie bei diesem Gefühl.

3.) Starten Sie eine Übung

Eine neue Disziplin wird sicherstellen, dass Sie Achtsamkeit in Ihr Leben einladen. Eine tägliche Praxis bietet Ihnen eine "Auszeit" von Ihrem Alltag. Dies ist ein Geschenk an dich selbst; ein Versprechen zu ehren, wer du bist.

• Eine spirituelle Praxis wie Yoga, Meditation oder Chi Gong ist leicht überall zu finden und relativ erschwinglich.

• Eine weitere Praxis, die du alleine machen kannst, ist das Erforschen und Lesen heiliger Texte aus vielen Kulturen und Traditionen. Lies sie mit Blick auf universelle Themen – jene Dinge, die uns alle verbinden.

• Walking ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihrem Körper zu helfen, während Sie Ihren Geist befreien. Walk statt Drive. Benutze die Treppe anstelle des Aufzugs. Und denken Sie daran, Ihre Route zu ändern! Wir sind alle so programmiert, jeden Tag die gleiche Routine zu machen. Verändere die Landschaft, ändere deine Perspektive!

4.) Beginne etwas ganz Neues.

Konzentrieren Sie sich auf den Frühling als eine Zeit des Neuanfangs und beschließen Sie, etwas zu tun, was Sie schon immer tun wollten, aber nie das Gefühl hatten, dass Sie die Zeit hatten.

• Beurteilen Sie Ihre Gesundheit. Vielleicht ist es Zeit, sich um sich selbst zu kümmern? Es ist viel besser, die Art, wie du lebst, zu verändern, beginnend jetzt, anstatt darauf zu warten, dass Dinge aus deiner Kontrolle geraten. Erstellen Sie ein Inventar Ihrer Gesundheit einschließlich Ernährung, Bewegung, Genetik und Stress. Beginnen Sie langsam, eine Änderung nach der anderen, eventuell unter Einbeziehung anderer.

• Erkunden Sie Ihre Kreativität. Lerne eine neue Sprache, nimm Klavierunterricht, wecke die Diva in dir, nimm einen Computerkurs oder gehe zurück zur Schule. Es ist nie zu spät, einen Traum zu erfüllen.

• Freiwillige deine Zeit. Lehren Sie diejenigen, die lernen wollen, werden Sie Mentor oder helfen Sie, Ihre Gemeinschaft aufzuräumen; Es gibt so viele Möglichkeiten, sich selbst zu geben.

5.) Zeit im Freien verbringen.

• Einen Garten pflanzen. Wenn du keinen Platz im Freien hast, pflanze einen Kräutergarten in deiner Küche oder pflanze Töpfe mit Blumen, um das Äußere in dein Haus zu bringen.

• Pflanzen Sie einen Baum mit Ihrem Kind und beobachten Sie, wie es zusammenwächst.

• Baue mit deinem Kind ein Vogelhaus und beobachte, wie die Bewohner von Jahr zu Jahr kommen und gehen. Dies bietet Verbindung zur Erde und Kontinuität im Leben.

6.) Machen Sie eine Reise.

Darauf können Sie sich jedes Jahr freuen, vor allem, wenn Sie an einem Ort leben, der die Extreme des Winters erlebt. Diese könnten beinhalten:

• Ein persönlicher Rückzug oder ein Wochenende, das Sie sich jedes Jahr geben, um über Ihr Leben, das vergangene Jahr nachzudenken und welche neuen Dinge Sie in Ihr zukünftiges Leben integrieren möchten.

• Ein Familientreffen, um die Großfamilie an verschiedenen Orten jedes Jahr zu treffen, ermöglicht es den Menschen, in Verbindung zu bleiben und den jüngeren Familienmitgliedern ein Gefühl der Zugehörigkeit und Kontinuität zu vermitteln.

• Ein Familienurlaub kann das Gleiche für die unmittelbaren Familienmitglieder tun. Camping, Wandern oder Angeln, der Besuch einer historischen Stätte oder eines Teils des Landes, der sich von Ihrem eigenen unterscheidet, kann dazu beitragen, dass Familienmitglieder sich in ihrem geschäftigen Alltag wiederfinden.

7.) Vereinfachen Sie Ihr Leben.

• Langsamer. Da sich das Leben so schnell bewegt und uns mit der ständigen Stimulation des Informationsstroms umgibt, müssen wir einen Weg finden, unseren Geist zu beruhigen und Zeit für uns selbst zu gewinnen.

• "Downshift", oder rationalisieren Sie Ihr Leben, wie Sie können, um die Gesamtqualität Ihres Lebens zu "Hochschalten". Reorganisieren Sie Ihre höchsten Prioritäten und bewerten Sie Ihre Verpflichtungen neu. Was schätzt du am meisten in deinem Leben? Wie viel Zeit verbringen Sie mit den Menschen und den Dingen, die Ihnen am wichtigsten sind? Was ist der beste Weg, deine Zeit zu nutzen, um das Leben zu erschaffen, das du haben möchtest?

Hoffentlich werden diese sieben Erneuerungsrituale dich auf den Weg zu einem Leben führen, das nicht nur erfüllend und bedeutungsvoll ist – sondern ganz dein eigenes.

  • Bildschirme oder Menschen?
  • Betrachten wir eine Lücke nach dem Abschluss?
  • Sucht, Verbindung und die Rat-Park-Studie
  • Behandlung von psychischen Krankheiten und Störungen
  • Willst du weiterkommen? Wählen Sie den richtigen Partner
  • Hast du meine Tochter das?
  • Gestörter Schlaf entspricht einem gestörten Gewicht
  • Wechsel der Jahreszeiten, Veränderung des Herzens
  • Cocktails und Beifall?
  • An Übermaß gestresst?
  • Ein Blogger-Streit
  • Überlegungen zu LGBTQ-Rechten
  • "Ich habe gerade meinen ersten Hund gerettet, ist es in Ordnung, sie zu ketten?"
  • 52 Wege zu zeigen, ich liebe dich: Zusammen machen
  • Trainiere dein Gehirn mit dieser einfachen Übung
  • Unvorhergesehener Stress, wenn ein Kind eine Transplantation erhält
  • 5 bewährte Wahrheiten über das Finden von Glück
  • Die 25 Linsen der Multi-Lens-Therapie
  • Die psychische Gesundheitskrise der Universität neu denken
  • Warum jeder Mann über 65 sollte eine "Guy" Tasche tragen
  • Kindern helfen, mit gewalttätigen Ereignissen in den Nachrichten fertig zu werden
  • "Auf der Spur des Traumas"
  • 5 Mängel in der psychiatrischen Versorgung junger Erwachsener
  • Das Surefire-Rezept zum Erstellen eines Addict
  • Der Self-Care-Realitäts-Check
  • Die 4 R von Managing Angst
  • Wissenschaftler debattieren, ob Sex sich gut anfühlt
  • Ach nein! Nicht Louis CK! Ein Star gibt sexuelle Verfehlungen zu
  • Haben Sie und Ihr Partner Ihre Beziehung definiert?
  • 3 wichtige Parenting Tipps, wenn Kinder schreckliche Ereignisse im Fernsehen sehen
  • Sieben Wege, um nach der Scheidung zu wachsen
  • Warum tragen Delphine Schwämme, Evolution bei der Arbeit und ein ernsthaft falsches Gelaber
  • Tötet dich dein Job? Dich buchstäblich töten?
  • Digitale Ablenkung: Internet- und Smartphone-Sucht
  • Digitale Gesundheit und der Aufstieg von Mental Health Apps
  • 10 Hinweise für Eltern komplexer Kinder