6 Selbstreflexionsfragen für selbstkritische Menschen

Probieren Sie diese Fragen zur Selbstreflexion aus, um zu sehen, ob Sie zu hart mit sich selbst sind.

Unsplash

Quelle: Unsplash

1. Was ist eine Fähigkeit oder ein Ziel, an dem Sie gearbeitet haben, das sich als wertvoll erwiesen hat, obwohl Sie nicht konsequent daran festgehalten haben?

Es ist leicht, sich dafür zu schämen, dass wir nicht perfekt an Fähigkeiten / Zielen festhalten oder nicht konsequent genug sind. In vielen Fällen können Sie jedoch erfolgreich sein, indem Sie an einer Fertigkeit oder einem Ziel ein- und aussteigen. Zum Beispiel gehe ich Phasen mit dem Kochen durch, aber das war genug Aufwand, um einigermaßen gute Kochkünste im Laufe der Zeit zu entwickeln.

Ihre Beispiele für dieses Prinzip könnten im beruflichen oder persönlichen Bereich sein, zum Beispiel Achtsamkeit, Yoga oder den Aufbau Ihrer arbeitsbezogenen sozialen Medien. Ich habe persönlich 30 Tage Projekte für Achtsamkeit und Yoga in der Vergangenheit gemacht, und obwohl ich diese jetzt nicht sehr konsequent praktiziere, habe ich genug Vertrautheit mit diesen Fähigkeiten aufgebaut, in die ich mich bequem zurückziehen kann und raus.

Anstatt dich selbst dafür zu kritisieren, dass du nicht konsequent bist, versuche zu erkennen, dass es viele konkurrierende Anforderungen an unsere Zeit und Willenskraft gibt. Aufgrund der Tatsache, dass es nur 24 Stunden an einem Tag gibt, ist es nur möglich, sich einer sehr begrenzten Anzahl von Dingen konsequent zu widmen.

Sie können gut darin sein, hartnäckig zu sein (wiederholtes Arbeiten an Zielen), selbst wenn Sie nicht gut darin sind, konsequent zu sein.

Wenn du 30 Tage lang täglich eine Fertigkeit trainierst, fühlst du dich wohl genug, um zurückzugehen und die Fertigkeit zu benutzen, wenn es nötig ist. Wenn Sie an Achtsamkeit interessiert sind, habe ich ein 30-Tage-Projekt zur freien Achtsamkeit, das Sie ausprobieren können. Es ist ein PDF, das Sie herunterladen und ausdrucken können. Am Ende der 30 Tage haben Sie viele verschiedene Achtsamkeitsfähigkeiten ausprobiert und einige gefunden, die Sie noch einmal ausprobieren möchten.

2. Was hast du probiert, das hat sich erst lange später bezahlt gemacht?

Perfektionisten neigen dazu, selbstkritisch zu sein, wenn etwas, was sie tun, sich nicht sofort auszahlt. Nehmen wir zum Beispiel an, du lernst einige DIY-Fertigkeiten, um grundlegende Dinge in deinem Zuhause zu reparieren. Zunächst magst du denken, dass es für die Zeit, die du verbracht hast, besser gewesen wäre, einen Profi zu rufen. Da die Fähigkeiten jedoch in der Regel aufeinander aufbauen, kann sich Ihre Anstrengung für einige Jahre nicht wirklich auszahlen. Nehmen wir an, du verbringst ein paar Stunden damit, YouTube zu durchsuchen und zu lernen, wie du selbst etwas reparieren kannst. Wenn Sie das nächste Mal ein ähnliches Problem haben, haben Sie bereits vorhandene Fähigkeiten und können das Problem möglicherweise in viel kürzerer Zeit lösen.

Menschen, die eine natürliche Liebe zum Lernen haben, werden typischerweise viele verschiedene Fähigkeiten erlernen, die sich in anderen Kontexten als nützlich erweisen. Durch Übung werden Sie auch bei bestimmten generischen Fähigkeiten wie dem schnellen Finden von Informationen gut.

Unsplash

Quelle: Unsplash

3. Was magst du, obwohl du nicht besonders talentiert bist?

Manchmal geraten wir in eine Art zu denken, dass es nur möglich ist, Dinge zu genießen, die sich wie Stärken anfühlen. Welche Aktivitäten genießen Sie, obwohl Sie nicht besonders talentiert sind? Wenn Sie einige persönliche Beispiele für dieses Konzept identifizieren, kann es Ihnen helfen, sich dieses Vergnügen in mehr Bereichen zu erlauben. Entlasten Sie sich von selbst auferlegten Druck, gut / das Beste in allem zu sein.

4. Was sind Sie selbstkritisch, wenn Sie die Situation anders betrachten, was zu einer weniger strengen Selbsteinschätzung führt?

Vor einiger Zeit hatte ich ein Telefonat mit meiner PT-Kollegin Dr. Melanie Greenberg. Ich erwähnte etwas, das eine Schwäche für mich ist und sagte, dass ich es verbessern müsste. Ihre Antwort lautete: “Manche Leute sagen, es ist besser, sich nur auf Ihre Stärken zu konzentrieren.” Ihr Kommentar gab mir eine ganz andere Perspektive. Ich hatte ein “sollte / muss” gedacht, dass ich versuchen musste, in einem Bereich der Schwäche zu verbessern. Ich denke immer noch, dass das in dem Beispiel stimmt, über das wir gesprochen haben, aber es war immens hilfreich, meine Wahrnehmung von “Ich muss das ändern” zu “Ich könnte das ändern” zu ändern.

5. Wo könnte deine Wahrnehmung von dir falsch sein?

Selbstkritische Menschen sehen sich selbst oft als faul, wenn andere sie als überlasteten Menschen sehen. Könnte das für dich wahr sein?

6. Wann könnte es NICHT besser sein, die Extra-Meile zu gehen?

Extra-gewissenhaft zu sein und die Extrameile zu gehen zahlt sich nicht immer aus. Beispielsweise:

  • Manchmal lösen sich die Probleme selbst, wenn Sie nicht sofort einsteigen, was möglicherweise Zeit, Kosten oder die Notwendigkeit unangenehmer Konversationen reduziert.
  • Indem Sie sich nicht überanstrengen lassen, lassen Sie andere Menschen die Chance, etwas beizutragen und ihre Fähigkeiten zu entwickeln.
  • Wenn Sie zu beschäftigt sind, um Ihrem Kind konstante Aufmerksamkeit zu schenken, lernen Sie, sich selbst zu unterhalten.
  • Wenn Sie Dokumente bei der Arbeit erstellen müssen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Kollegen kürzere Dokumente bevorzugen, die im Vergleich zu längeren Dokumenten schneller auf den Punkt kommen.
  • Wenn Sie einen Auftrag erledigen müssen, können Sie einen zweiten Auftrag tätigen, den Sie auf derselben Reise erledigen können, und beides effizienter erledigen.

Es gibt viele Zeiten, in denen man sich besonders fleißig und zusätzliche Anstrengungen leisten muss, aber es ist eine gemischte Sache. Das wird nicht immer so sein. Indem Sie dieses Prinzip erkennen, können Sie sich erlauben, manchmal ohne raue Selbstkritik den leichteren Weg zu gehen. Sie müssen akzeptieren, dass Sie nicht immer im Voraus wissen, wann Sie zusätzliche Anstrengungen unternehmen sollten oder nicht.

Aufwickeln

Selbstkritische Menschen haben oft falsche Überzeugungen und Voreingenommenheiten, die zu ihren Mustern harten Selbst-Urteils beitragen. Die Fragen zur Selbstreflexion, die ich in diesem Artikel dargelegt habe, zielen darauf ab, diese Muster zu moderieren, damit Sie sich besser fühlen. Wenn Sie mehr Selbstakzeptanz haben, werden Sie wahrscheinlich mehr Mühe darauf verwenden, echte Probleme zu korrigieren, als wenn Sie über Ihre imaginierten oder vergrößerten Schwächen nachdenken.

Holen Sie sich das erste Kapitel meines Buches, The Healthy Mind Toolkit, kostenlos, wenn Sie meine Blog-Posts abonnieren.

Related of "6 Selbstreflexionsfragen für selbstkritische Menschen"